Kundenstimmen

Privatreise Ecuador und Galapagos

Unsere Ecuadorreise war ein super Erlebnis. In Erinnerung daran genießen wir noch jede Minute und die abwechslungsreichen Bilder sind noch sehr lebendig.

Die Reiseleitung von Marco war ausgezeichnet, er hat ein unheimliches Wissen über Ecuador, über seine Fauna, Flora, Geschichte und Gegenwart. Seine Deutschkenntnisse sind perfekt, er kennt auch jeden deutschsprachigen Kalauer und Witz. Wir haben viele informative und lustige Stunden mit ihm verbracht.

Die Unterbringung und Verköstigung lies uns keine Wünsche offen. Besonders die Tage in der Lodge Itamandi, der Finca Chamanapampa oder der Hacienda Los Mortinos sind ein Erlebnis und man möchte immer länger bleiben als möglich ist.

Der Besuch der Galapagos-Inseln lies zum Ende keine weiteren Wünsche offen, besonders der Aufenthalt auf der Yacht und die traumhaften Schnorchelgänge waren die Reise wert. Überrascht hat uns auch die abwechslungsreiche und sehr gute Verpflegung an Bord. (Manfred B., März 2019)

Endstation Baja California

"Die Reise war super und Katrin Banitz war eine super Reiseleiterin! Ich hatte mir die Baja California nicht so schön und vielseitig vorgestellt. Die Ziele waren sehr gut ausgesucht, die Landschaft ist wunderschön und unterschiedlich. Katrin hat alles toll organisiert. Ich bin begeistert von der Tour!" (Martina L., April 2019)

 

Abenteuer Yucatan

"Hohe Flexibilität der Reiseleitung (vor allem bei Anpassungsbedarf) Hohes Verantwortungsbewusstsein Begeisterung fürs Land wurde transportiert Detailliertes Wissen über Land, Leute und Natur Tolles Essen Abseits der Touristenpfade Reise entsprach der Beschreibung" (Susanne P., Februar 2019)

"Ich fand die Yucatan-Pilotreise wunderschön und absolut empfehlenswert. Für mich die optimale Kombi aus Natur und Kultur. Die Organisation zusammen mit den einheimischen Guides war sehr gut. Alles hat hervorragend geklappt und wir waren meistens allein oder vor anderen Gruppen bei den Ausflügen oder Sehenswürdigkeiten. Die Verpflegung war vielseitig und sehr gut, besonders das Mayafrühstück oder Abendessen in der Mayafamilie und die Auswahl der (Bio) Restaurants haben mir sehr gut gefallen. Bei den Einkäufen und beim Kochen waren die Guides sehr bemüht, die unterschiedlichen Essenswünsche zu berücksichtigen. Trinkwasser in großen Behältern zum Abfüllen stand jederzeit in ausreichender Menge zur Verfügung, sodass wir auch Plastikflaschen sparen konnten. Die Zeltplätze waren sehr schön gelegen und die Ausrüstung top. Die sanitären Verhältnisse waren vollkommen ausreichend, teilweise mit Trockentoiletten oder Wasser aus dem Eimer zum Duschen. Anforderungen und Schwierigkeitsgrad der Wanderung könnte vorab evtl. besser beschrieben werden. Bei der Höhlentour wurde aus demselben Grund eine leichte Tour ausgewählt, was auch für alle ok war. Für mich hat es gepasst, da ich selbst auch nicht 100%ig fit war. Mein Verlängerungshotel ("Hip-Hotel" in Tulum) war ein guter Tip von Wigwam. Nach der Rundreise war die Umstellung auf das Hotelleben zwar nicht einfach, aber durch die Lage am hinteren Ende der Hotelzone hielt sich der Trubel in Grenzen und es war ein guter Ausgangspunkt für lange Stranspaziergänge. Essen und Service waren sehr gut. Mein Fazit zur Reise: Reisen abseits der Touristenpfade, die Nähe zur Natur, Tierbeobachtungen, Einblick in die Lebensweise der Einheimischen, alte Kulturen, Unterstützung lokaler Strukturen, Nachhaltigkeit, Rundumbetreuung und Zeitmanagement waren super! Mal wieder meinen herzlichen Dank für eine tolle Reise!" (Katharina W., Februar 2019)

 

Baja California Trekking

"Katrin Banitz ist eine sehr engagierte und kenntnisreiche Reiseleiterin auf dieser Tour. Sie hatte die kleine, aber heterogene Gruppe jederzeit sehr gut im Griff. Auf Grund ihres fundierten Wissens über Land, Leute und Gegebenheiten und ihres exzellenten Netzwerks an Personen und Kontakten verlief die Reise komplett problemlos und jederzeit angenehm. Das Reiseprogramm war abwechslungsreich, und die aquatischen Veranstaltungen (Wale, Walhaie und Seelöwen) sensationell und sehr exklusiv. Auf Grund der mit den häufigen Ortswechseln verbundenen Transferzeiten auf der Halbinsel und der verschiedenen Wasseraktivitäten kann es jedoch vorkommen, dass Reisegäste, die sich auf Grund des Trekkingtitels bevorzugt auf Tourenwanderungen gefreut haben, nicht alle ihre Erwartungen erfüllt sehen. Der Dodge- Kleinbus war für Reisende und Gepäck sehr gut geeignet, auch wenn er bei einigen Wegstrecken an seine Off Road- Fähigkeiten stieß. Trotz der heftigsten Regenfälle der letzten 15 Jahre in der ersten Zeltnacht, und zwei Nächten mit Temperaturen an die 0 Grad war es eine sehr gelungene und beeindruckende Naturreise. Die Baja hat sich mir eingebrannt, und ich würde die Reise unbedingt weiterempfehlen, wenn auch vielleicht für einen späteren Zeitpunkt im Jahr!" (Thorsten M. Februar 2019)

"Eine abwechlungsreiche und spannende Reise! Der Mix aus Land- und Wasserprogramm ist passend. Frau Banitz als Reiseleiterin ist äusserst kompetent und freundlich und zeichnet sich durch eine ausserordentliche Dienstleistungsmentalität aus. Die Betreuung durch Frau Szepannek im Vorfeld der Reise war ebenfalls gut." (Rolf D. Februar 2019)

 

Naturreise Uganda
Die aufmerksame, nette Betreuung bei der Reiseplanung, die Anregungen und Ideen bei der Umsetzung unserer privaten Verlängerung hat uns sehr gut gefallen. Diese positive Gesamtbild hat sich während der Reise mit unseren beiden Guides fortgesetzt. Tolle Arbeit! Danke für eine wunderschöne Reise!
Manuela G.

Privatreise Uganda
Wir hatten eine ganz wunderbare Reise!!!
Paul Musana ist ein sehr kompetenter Reiseleiter, der mit seinem Land und der Natur sehr verbunden ist. Sein Deutsch ist hervorragend und seine Kenntnisse der Vogelwelt sehr beeindruckend, er kennt nicht nur die englischen sondern auch die deutschen Namen von fast allen Vögeln und davon gibt es ja richtig viele in Uganda. Außerdem hat er ein gutes Gespür, wo die Tiere zu finden sind. Wir haben eine Baumlöwin gefunden! Er ist er ein umsichtiger Autofahrer und macht seinem Namen „Musana/Sonnenschein“ alle Ehre. Er war immer pünktlich und äußerst zuverlässig, sehr gut organisiert und vernetzt.
Gabriele F.

Naturreise Uganda
Unsere Reiseleiterin Dani war wirklich grossartig, eine tolle, sichere Fahrerin, sehr sachkundige Reiseleitung, die auch super gut die Game Drives machte. Sie ging auf jeden Gast sehr sensibel ein und erfüllte alle wünsche, sofern möglich! Ganz dickes Lob!
Petra S.

Naturreise Uganda
"Wir haben zwei wundervolle Wochen in Uganda verbracht. Die Natur, Menschen und die gesamte Reiseführung waren für uns beeindruckend. Wir können jedem Naturliebhaber diese Reise empfehlen. Es gibt für uns nichts was verbesserungswürdig wäre! Es vergeht immer noch kein Tag an dem wir nicht an die vielen schönen Erlebnisse mit den Ugandern, Paul und Jason und auch unsere ganze Truppe zurück denken. Es war einfach eine traumhafte Reise!!!"
Wiebke & Dieter S.

Big Five
"Diese Reise hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen.
Ein grosses Lob auch für die Auswahl der Unterkünfte und die Routenführung der Safari generell. 
Eine kulinarische Meisterleistung hat unser Koch Geoffrey geleistet, der unter erschwerten Umständen aber immer gut gelaunt uns so großartig verköstigt hat. 
Und ein ganz besonders großes Dankeschön gebührt unseren beiden Guides Patson und Halilu, die mit ihrem Engagement einen großartigen Job gemacht haben, ständig bemüht Schlaglöchern auszuweichen :-) , Tiere aufzuspüren und uns Land und Kultur näher zu bringen - ständig (und oft auch unbemerkt im Hintergrund) im Einsatz für einen perfekten Ablauf der Safari!! Ich würde diese Reise genau so jederzeit wieder machen!"
Sigrid T.

Zambia Expedition
„Eine sehr gut geplante, abwechslungsreiche, kaum befahrene Route, die wir teilweise als Game Drive nutzen konnten, keine allzu lange Fahrzeiten, absolut klasse!
Reiseleiter Bernd Pfleger: sein eigenes Interesse, seine Neugierde und seine Begeisterung für Land und Leute, für große und kleine Tiere oder die Pflanzenwelt Sambias waren echt, überzeugend und einfach mitreißend. Bernds Engagement uns die unberührte Natur Sambias näher zu bringen war außergewöhnlich und bestimmt nicht selbstverständlich.
Solange WIGWAM diese Reisephilosophie vertritt, die in Ihrem Katalog beschrieben wird und die ich genauso so bei meiner Sambia-Expedition erlebt habe, wird WIGWAM zukünftig immer der erste Anbieter in meiner Reiseplanung sein.“
Carin E. aus Krefeld

Privatreise Südliches Afrika
„Unser Guide Guido hat uns über die gesamte Zeit sehr gut begleitet. Klasse war seine Freude und Ausdauer mit der wir mit ihm zusammen so viele Tiere sehen und beobachten konnten. Geschichte, Landeskunde, Geologie, die Artenvielfalt der Vögel und Säugetiere bei all diesen Themen hat er ein fundiertes Wissen. Gute Organisation, sicherer Fahrstil, ein guter Platz (z.B. Sicht aufs Wasserloch) im Restaurant, das Alles war für Guido selbstverständlich.
Die Reiseroute war sehr interessant und abwechslungsreich und entsprach unseren Erwartungen. Bei dem Aufenthalt auf Duesternbrook war es toll die Geparden und Leopard so lange und nahe zu beobachten, auch die Gespräche mit dem Farmbesitzer wie diese Gehege entstanden sind und er die Nähe zu diesen Tieren fand, waren sehr interessant. Allerdings hätte hier eine Übernachtung genügt und ein 2-tägiger Aufenthalt in Waterberg wäre besser gewesen. Zum einen ist die Lodge mit dem umwerfenden Blick übers Land und die Lage der Häuser einmalig und lädt zum Verweilen ein, zum anderen hätten wir einen zweiten Tag gut mit einer Wanderung auf dem Plateau und einem Aufstieg zu den Gipfelspitzen ausfüllen können.“
Ruth H. aus Leinburg

Alakshak - das große Land
"Es war eine geniale Reise die Tour Alakshak nach Alaska & Yukon. Kann ich nur empfehlen!"
Mario R. aus St.Gallen

Naturwunder Südamerikas
"Alles in allem war diese Reise ein einmalig schönes Erlebnis. Der Reiseleiter Michael Blendinger erwies sich als sehr kompetent. Die Reisegruppe harmonierte ebenfalls ausgesprochen gut. Auch konnten wir in gegenseitiger Absprache mal etwas Spontanes unternehmen. Die Busfahrer erwiesen sich als sichere Fahrer. Die Hotels waren meistens sehr gut und auch zentral gelegen. Auch führte uns Michael jeweils in sehr gute Restaurants zum Essen. Vor allem auch in landes typische Restaurants. Kurz und gut, unsere Erwartungen wurden übertroffen! Mit freundlichen Grüssen."(Christine H., Juli 2017)

 

Patagonia Austral
"Was lange währt….Ich möchte Ihnen gerne – wenn auch sehr spät – ein kurzes Feedback über die Reise „Patagonia Austral“ vom 29.11. bis 21.12.2017 geben. Ich habe schon viel gesehen und bin auf verschiedenste Arten gereist. Aber das war landschaftlich gesehen eine der allerschönsten Reisen die ich je gemacht habe. Auch die Organisation, Stationen, Reiseverlauf – alles einfach sensationell !!! Würde/werde ich sofort jederzeit weiterempfehlen! Dazu kommt, dass wir ausgezeichnetes Wetter hatten, nur 2 Tage Regen und diese am Schluss der Tour, in Chile. Und dass es in den heissen Quellen auf den Kopf geregnet hat, war sogar amüsant. Am nächste Tag war ja Dislozieren angesagt und dabei störte der Regen auch nicht. Ich befürchtete schon, wir würden die Vulkane nicht sehen bei diesem wirklich extrem starken Regenfall, doch am nächsten Tag war wieder strahlend blauer Himmel. Auch die Lodges / Hotels sind gut gewählt. Christian, der Fahrer, ist ebenfalls Spitzenklasse.Für „etwas schräge Typen“ unter den Mitreisenden können Sie ja nichts… und wir waren eine ganz tolle Truppe! Das war meine dritte, aber bestimmt nicht die letzte Reise mit Wigwam, sofern es meine Gesundheit erlaubt. Jedenfalls empfehle ich Wigwam allen die ich kenne. Herzliche Grüsse aus der Schweiz."
M. Schmid, 23.02.2018

Land des Windes
"Ich bedanke mich nochmals herzlich für die unvergesslich schöne Reise mit seinen vielfältigen wunderbaren Eindrücken und Erlebnissen. Ich kann es noch immer nicht ganz fassen, dass ich so eine großartige Reise erleben durfte, und das bei schönstem Wetter! Dank Ihnen allen – in Waltenhofen und den super guten Reiseleitern in Chile – ist ein Traum-Urlaub in Erfüllung gegangen."
Jakob S.

Privatreise Kolumbien
"Auch wir wurden vor der Kolumbienreise oft gewarnt, politische Situation, Drogengeschäfte , Kriminalität etc
und waren voll begeistert vom Land, den Menschen, der Natur…. Besonders unsere ausgewählten Destinationen und von Euch verwirklichten Orte wie Nuqui zur Walbeobachtung und Cano Cristales mit dem wirklich schönsten Fluss der Welt stehen kaum in einem Reiseführer. Cartagena gehört für uns zu den TOP TEN aller Städte , die wir besucht haben auf dieser Welt. Und wir haben uns immer sicher gefühlt, waren immer sehr gut betreut mit einer echten, herzlichen Gastfreundschaft. Die Menschen in Kolumbien haben es mit ihrem wunderschönen Land nach diesen Jahren Bürgerkrieg echt verdient, besucht zu werden.
Wenn man Kolumbien besuchen will, sollte man offen und flexibel sein, und bereit sein, sich von dieser Leichtigkeit des Seins anstecken zu lassen. (Flugzeuge sind nicht immer pünktlich, weil noch schnell ein Propeller geflickt wird, das Wetter ungünstig ist, doch der Pilot wartet zusammen mit den Passagieren, bedankt sich fürs Warten und hinterlässt ein sicheres Gefühl, wenn man einsteigt.) Dann wird diese Reise zu einem Genuss, der uns immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert, wenn einem der Alltag wieder fest in den Klauen hat."
Gabriele G., Schaffhausen-CH