KAZA-Region

  • WIGWAM-Tours ist der touristische Partner der KAZA
  • in Allrad-Safari-Fahrzeugen durch nahezu unberührte Landschaften
  • Tierbeobachtungen im Bwabwata- und Kafue Nationalpark
  • Erkundungen mit dem Boot und Beobachten der Sitatunga Antilope im Nkasa Rupara Nationalpark
  • Besuch mehrerer KAZA-Projekte zum Thema Naturschutz und Einbindung der lokalen Bevölkerung
  • erfahrene, Deutsch sprechende WIGWAM-Reiseleitung

Die KAvango-ZAmbezi Transfrontier Conservation Area (KAZA TFCA) ist mit einer Fläche von ca. 520.000 km2 das größte zusammenhängende Naturschutzgebiet der Erde. Die Länder Angola, Botswana, Namibia, Zambia und Zimbabwe machen es sich zur Aufgabe durch den Zusammenschluss von insgesamt 36 Nationalparks, Naturschutzgebieten und Reservaten, die nachhaltige Entwicklung des Tourismus und der Wirtschaft sowie den Erhalt der Biodiversität zu fördern.

In speziellen Safari-Fahrzeugen erkunden Sie den Caprivi-Streifen in Namibia mit den Nationalparks Bwabwata, Buffalo und Kwando Core. Bei den Sioma Falls, den zweitgrößten Wasserfällen am Zambezi, wird gezeltet. In Botswana ist das Okavango-Delta ein bekanntes und und wunderschönes Naturschauspiel. Der Okavango-Fluss entspringt in Angola und fächert sich in Botswana in ein Delta auf, bevor er dort in der Kalahari versickert. Im Mokoro (Einbaum) erkunden Sie in Begleitung einheimer Guides das malerische Labyrinth der Wasserarme. In Zambia gehen Sie auf Fotopirsch in den Liuwa Plains und dem Kafue Nationalpark. Elefanten, Löwen, Antilopen und Gnus sind zauberhafte Fotomodelle.

Reisen in kleinen Gruppen in die KAZA-Region

In kleiner Gruppe auf ausgewählter Route die KAvango-ZAmbezi Transfrontier Conservation Area entdecken!

KAvango-ZAmbezi - 520.000qkm Schutzgebiet; Projektreise in den unbekannten Süden Afrikas
ab € 4.850,-
Praktische Reiseinformationen