Borneo - Sarawak & Sabah

20 Tage: Naturjuwel Ost-Malaysia - Seltene Tierarten, dichter Dschungel, ursprüngliche Natur

  • Info
  • Tourcharakter
  • Reiseverlauf
  • Leistungen/Termine/Preise
  • Kontakt
  • PDF zur Reise
  • Hinweise

Highlights

▸ Üppig-grünes Borneo: Tier- & Pflanzenparadies
▸ Mangrovensümpfe, Regenwald, Höhlensysteme - Natur pur!
▸ Orang-Utan, Nasenaffe, Sonnenbär, Zwergelefant & Co.
▸ Unterwegs auf den Wasserstraßen der wild-bewachsenen Insel
▸ Wanderungen im Kinabalu Nationalpark 


Tourcharakter

Borneo – bei dieser Naturreise erleben Sie nicht nur die zu Ost-Malaysia gehörenden Teilstaaten Sabah & Sarawak. Pure Wildnis, Primär-Vegetation und traumhafte Naturszenarien, die oft nur mit dem Flugzeug oder per Langboot erreicht werden können, sind ein wichtiger Bestandteil dieser Reise. Ursprünglich entstanden durch die Zusammenarbeit mit dem Artenschutzprogramm von „Mondberge e.V.“, ist das wichtigste Ziel dieser Reise, den Artenschutz zu unterstützen und voranzutreiben.

Bei Wanderungen, unterwegs mit den Einheimischen und auf Flussläufen dringen wir tief in den Regenwald Borneos ein. Einfache Spaziergänge ohne technische Ansprüche bis hin zu mehrstündigen Wanderungen auf schmalen Wegen ohne große Befestigung am Kinabalu Nationalpark erwarten uns. Trittsicherheit und passendes Schuhwerk wird vorausgesetzt.

Ebenso abwechslungsreich wie die besuchten Gebiete und Landschaftsformen sind die ausgewählten Unterkünfte. Einfache Gästehäuser und fantastisch im Regenwald oder am Fluss gelegene Lodges & Resorts machen die Reiseroute extrem abwechslungsreich, reich an unerwarteten Eindrücken und zugleich authentisch. Zum Teil können die Unterkünfte nur über den Wasserweg erreicht werden. Mit 3 Inlandsflügen und sehr kurzen Transferstrecken verbringen wir die meiste Zeit inmitten der Natur Sarawaks und Sabahs.

Teilnahmevoraussetzungen: Interesse für Natur- und Artenschutz, Respekt gegenüber Naturvölkern und der landesüblichen Mentalität, Akzeptanz teilweise einfacher Verhältnisse sowie der Wille, aktiv und authentisch zu reisen.

 

MOBILITÄTSHINWEIS
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Malaysia

Reiseverlauf kurz

Tage 1-2
Kuching
Tag 3
Borneo Highlands
Tage 4-6
Permai Rainforest
Tage 7-8
Mulu Nationalpark
Tage 9-11
Kota Kinabalu
Tag 12
Sandakan
Tage 13-15
Sepilok Orang-Utan Zentrum & Kinabatangan
Tage 16-17
Tabin Wildlife Reserve
Tage 18-19
Tabin & Kota Kinabalu

Reiseverlauf ausführlich

Tage 1-2

Kuching

Ankunft am Abend des Tages 2 in Kuching. Willkommen auf Borneo! Wir genießen den ersten Abend in Sarawak mit einem Abendessen unter freiem Himmel und den Köstlichkeiten, die dieses wunderbare Land zu bieten hat.
1xÜN im 3-4* Hotel in Kuching (A)

 

Tag 3

Borneo Highlands

Wir verlassen die quirlige Stadt Kuching und stürzen uns ins Abenteuer Urwald. Nach kurzer Fahrt erreichen wir das Semenggok Orang-Utan Rehabilitationszentrum. Verletzte und kranke Tiere, sowie verlassene Jungtiere werden hier aufgenommen und auf eine Auswilderung vorbereitet. Wir erleben den vom Aussterben bedrohten Orang-Utan, auch wilder Mann Borneos genannt, hautnah und erfahren mehr über die Arbeit der Tierschützer. Nach diesem Besuch geht es weiter in die Borneo Highlands, hier wartet eine fantastische Vogelwelt auf uns. Nashornvögel und Brillenvogel finden hier eine Heimat. Nachmittags Wanderung durch den Regenwald zu einem Aussichtspunkt mit einem herrlichen Blick auf den indonesischen Teil Borneos. Nach dem Abendessen können wir sogar noch bei einem Nachtspaziergang die ersten nachtaktiven Bewohner Borneos kennenlernen.
1xÜN im 3* Resort im umliegenden Waldgebiet (F/P/A) / Fahrzeit ca. 1 Std.

 

Tage 4-6

Permai Rainforest

Auf dem Weg zum Permai Rainforest machen wir Halt im Sarawak Cultural Village, um uns über die Lebensweise der einheimischen Bevölkerung zu informieren. Für 3 Nächte beziehen wir komfortable Baumhäuser in den Baumwipfeln des Permai Rainforest. F/P/A

Tag 5: Bootsfahrt zu den Irrawaddy-Delfinen und den Inseln von Satang. Die langgezogenen Sandstrände sind Brutgebiet der Schildkröten. Wir erholen uns am Strand oder entdecken die geheimnisvolle Unterwasserwelt beim Schnorcheln. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Tag 6: Tagesausflug in den Bako Nationalpark, Heimat von Nasenaffen, Bartschweinen und Makaken. Wanderung durch den Bako Nationalpark, in dem wir neben den fleischfressenden Kannenpflanzen auch einige Orchideen entdecken.
3xÜN im 3* Resort im Regenwald (F/P/A) / Fahrzeit ca. 1 Std.

 

Tage 7-8

Mulu Nationalpark

Inlandsflug von Kuching nach Mulu. Halbtagesausflug durch die für Borneo so typischen Sumpfwälder. Unser Ziel sind die im Mulu Nationalpark gelegenen Lang’s- und Deer Caves. Zu Fuß wandern wir auf Plankenwegen im Urwald. Belohnt werden wir mit fantastischen Tropfsteinformationen und Höhlenvorhängen. Wir bleiben bis zum Anbruch der Dunkelheit, um das Abfliegen der Fledermäuse zur nächtlichen Jagd zu beobachten. Am Folgetag widmen wir uns dem längsten unterirdischen Wassersystem Südostasiens, der Clearwater Cave. Dieses geheimnisvoll anmutende Höhlensystem verfügt über 106 km Wasserwege und endet am Höhleneingang in einem natürlichen Becken, das sich hervorragend für ein erfrischendes Bad eignet. Nach einem gemütlichen Picknick geht’s zurück zum Hotel und wir genießen den Nachmittag inmitten des Primärwaldes.
2xÜN im 3-4* Resort am Fluss (F/P/A)

 

Tage 9-11

Kota Kinabalu

Ein weiterer kurzer Inlandsflug führt uns am Mittag von Mulu zum UNESCO Weltnaturerbe Kota Kinabalu. Der Nationalpark ist berühmt für seinen 4.102 m hohen Mount Kinabalu, dem höchsten Berg zwischen Papua Neuguinea und dem Himalaya.
1xÜN im 3* Hotel Kota Kinabalu (F)

Am Folgetag fahren wir durch die malerische Landschaft der Crocker-Range zum Eingang des Parks. Eine Wanderung gibt uns einen ersten Einblick in die Schönheit des Kota Kinabalu Nationalparks. Verschiedene Arten von Gebirgsvögeln und Kannenpflanzen entdecken wir am Wegesrand. Tags darauf geht es erneut entlang des abwechslungsreichen Liwagu Trails. Kühle Täler, Rattanpalmen und die grünen Schluchten des Liwagu Flusses erwarten uns. Nur wenige Besucher erwandern diesen Weg, der sich teils direkt am Flussufer entlang schlängelt. Der Pfad ist an manchen Stellen steil und eng und überrascht mit seltenen Pflanzen, die auf allen anderen Wegen des Parks nicht entdeckt werden können.
2xÜN in 4* Resort am Nationalpark (F/P/A) / Fahrzeit Tag 10 & 11 ca. 1,5 Std. / ↑↓ 800 Hm. / Gehzeit je ca. 4-5 Std.

 

Tag 12

Sandakan

Ein Besuch bei den stark vom Aussterben bedrohten malayischen Bären oder Sonnenbären wartet auf uns. Verletzte oder aus Gefangenschaft befreite Tiere werden im Sun Bear Conservation Centre gepflegt und auf eine spätere Auswilderung vorbereitet. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Hier bietet sich ein Besuch beim Rainforest Discovery Centre oder eine geführte Nachtwanderung an. Von der hoteleigenen Flying Squirrel Plattform beobachten wir die auf Borneo so typischen Gleithörnchen im Flug.
1xÜN im 3* Resort (F/P/A) / Fahrzeit ca. 4-5 Std.

 

Tage 13-15

Sepilok Orang-Utan Zentrum & Kinabatangan

Es geht in die Region des Kinabatangan Flusses. Unterwegs machen wir Halt am Sepilok Orang-Utan Rehabilitationszentrum, eine der wichtigsten Einrichtungen zum Schutze des wilden Mannes des Waldes. Wir nehmen Teil an der Fütterung der Tiere und können die Primaten so aus allernächster Nähe beobachten. Gegen Mittag verlassen wir die Orang-Utans und ein Boot bringt uns entlang des Sulu Meeres und der faszinierenden Szenerie des Mangrovenwaldes bis zum Dorf Abai. Eine Hängebrückenwanderung im Nationalpark Arenal mehrtägige Fluss-Safari wartet auf uns. Während der Bootsfahrten können wir mit etwas Glück Nasenaffen und verschiedenste Nashornvögel entdecken. Für 2 Nächte beziehen wir die großartig am Fluss gelegene Abai Jungle Lodge. Der Kinabatangan stellt eine essentielle Lebensquelle für Flora und Fauna dar und ist DER geeignete Ausgangspunkt für entspannte Bootsfahrten zur Tierbeobachtung.

Tag 13 führt uns wieder per Boot zum Pitas Lake. Hier haben wir gute Chancen, den zur Gattung der Zwergelefanten gehörenden Borneo-Elefanten zu Gesicht zu bekommen. Zusätzlich haben wir am Pitas Lake die Möglichkeit durch die Pflanzung eines Baumes aktiv an einem Umweltschutzprojekt teilzunehmen. Unser Mittagessen nehmen wir gemeinsam mit den Einheimischen im Dorf Abai ein.
2xÜN in 2* Jungle Lodge (F/P/A) / Fahrzeit ca. 1 Std.

Der Vormittag am Tag 15 steht zur freien Verfügung. Nachmittags Bootsfahrt flussaufwärts zum Dorf Sukau und der dort gelegenen Kinabatangan Riverside Lodge. Tierbeobachtungen am Menanggul Fluss auf der Suche nach Waranen, Elefanten und verschiedenen Vögeln.
1xÜN in 3* Lodge am Kinabatangan Fluss (F/P/A)

 

Tage 16-17

Tabin Wildlife Reserve

Auf dem Landweg gelangen wir in das Tabin Wildreservat. Wir unternehmen eine kurze Wanderung zum Lipad Schlammvulkan, welcher für den Besuch von Rotwild, Wildschweinen, Elefanten und dem türkisfarbenen Lazulischnäpper bekannt ist. Sobald die Sonne untergegangen ist, gehen wir auf die Suche nach nachtaktiven Tieren, wie z.B. dem äußerst seltenen Nebelparder.

Am Tag 16 wandern wir durch den üppigen Dschungel zu den Lipad’s Wasserfällen und haben Zeit zum Baden.
2xÜN in der naturnahen 3* Tabin Lodge (F/P/A) Fahrzeit ca. 1,5 Std.

 

Tage 18-19

Tabin & Kota Kinabalu

Tag 18 nachmittags Flug nach Kota Kinabalu. Es wird Zeit, Abschied zu nehmen vom Paradies Borneo.
1xÜN im 3* Hotel Kota Kinabalu (F/P)

Abflug am Tag 19 mit Ankunft Deutschland am Tag 20

Möglichkeit zur Verlängerung auf der Kota Kinabalu vorgelagerten Trauminsel Gaya Island. Preise auf Anfrage, abhängig von Zimmerkategorie und Aufenthaltsdauer.

Leistungen

Reiseleitung
▸ Deutsch sprechende Reiseleitung
▸ Lokale, Englisch sprechende Guides und Helfer

Aktivitäten/sonstige Leistungen
▸ Sämtliche Bootsausflüge & Transfers mit Booten 
▸ Sämtliche Wanderungen
▸ Besuche in Semenggok & Sepilok Orang Utan Centre 

▸ Sämtliche Permits, Nationalpark- und Übernachtungsgebühren

Übernachtungen
▸ 9xÜN in Resorts mitten in der Natur
▸ 5xÜN in naturnahen Lodges am Fluss/Regenwald
▸ 3xÜN in 3-4* Hotels

Mahlzeiten
▸ 17x Frühstück, 13x Picknick, 12x Abendessen

Anreise/Beförderung
▸ Inlandsflüge:
 Kuching - Mulu

Mulu - Kota Kinabalu
Lahad Datu - Kota Kinabalu 

▸ Sämtliche Transfers und Ausflüge im Kleinbus


Optionale Leistungen
▸ Einzelzimmer € 1.130,-
▸ Flug mit Singapore Airlines, Silk Air oder anderen Linienfluggesellschaften
Europa – Kuching / Kota Kinabalu – Europa 
Flugpreis ab ca. € 850,- je nach Termin und Buchungszeitpunkt
▸ Derzeit bekannte Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
▸ persönliche Ausgaben, Trinkgelder, nicht enthaltene Verpflegung, evtl. Visakosten und fakultative Ausflüge




Termine

2020
12.04.2020 - 01.05.2020
09.05.2020 - 28.05.2020
05.09.2020 - 24.09.2020
2021
10.04.2021 - 29.04.2021
15.05.2021 - 03.06.2021
04.09.2021 - 23.09.2021
2022
09.04.2022 - 28.04.2022

Preise

Landprogramm ab Kuching / bis Kota Kinabalu: € 3.890,- 
Einzelzimmerzuschlag: € 1.130,-

Kleingruppenaufpreis bei 8- 9 Personen: € 190,- 

Privatreise ab 2 Personen auf Anfrage

Wichtiger Hinweis zur Durchführung und Teilnehmerzahl
WIGWAM Tours kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten.

Teilnehmer: Min 10 / Max 13

Beratung/Kontakt

Afrika & Asien - Team

E-Mail:  afrika-asien@wigwam-tours.de

Telefon: +49 (0)8379 9206 20

von links: Stefan Hüttinger, Thomas Heigenmooser, Silja Rothenbröker, Larissa Meggle

PDF zur Reise

Hinweise

Kundenstimme zur Reise

"Liebes WIGWAM-Team, ich bin gestern total begeistert von meiner Reise in Borneo zurückgekehrt. Die Reiseleitung in Sarawak war schlichtweg der Hammer. Marco Wunsch hat mit seiner Begeisterung und seinem Engagement für Natur- und Tierschutz total überzeugt und uns voll in seinen Bann gezogen. Auf den Busfahrten hat er uns immer Geschichten, Legenden und Anekdoten über das politische Leben und das tolerante Miteinander der verschiedenen Religionen und Stämmen der Urbevölkerung erzählt. Er hat uns so sein enormes Wissen über die Bräuche und die Kultur Borneos vermittelt. Zusammen mit Khalik hat er auf den Nachtwanderungen kleine und kleinste nachtaktive Tiere aufgespürt und uns zeigen können (z.B seltene Spinnen, Insekten, Schlangen, kleine und sehr kleine Frösche am Boden und auf Bäumen, schlafende Vögel, Fluglemuren, etc.) sogar einen Plumploris haben wir gesehen. Man spürte jedes mal die Begeisterung der Beiden über einen seltenen Fund. Diese beiden Reiseleiter sind ein echtes Dream-Team. Schade, dass sie uns nicht auf der ganzen Reise begleiten konnten. Aber auch Tom Rashid, der Einheimische, der uns auf dem Flughafen von Kuching übernahm, hat alles getan um uns soviel wie möglich an Tieren zu zeigen und Informationen zu liefern. Für mich war die Überraschung komplett, als er mich mit breiten Berner Dialekt angesprochen hat. Da er in der Schweiz aufgewachsen und zur Schule gegangen ist, konnte ich mich sogar in meiner Muttersprache mit ihm unterhalten. Als einzige Schweizerin in der Gruppe hatte ich also Verstärkung :) Tom hat uns auch mit vielen Dingen konfrontiert die weniger schön aber wichtig sind, z.B. die Palmölgeschichte mit dem immer noch illegalen Holzabbau oder die sehr negative Geschichte der Gefangennahme von seltenen Tieren und deren Ausbeutung. Wenn man solche üble Dinge vor Ort sieht und hört bekommt das Ganze nochmals eine andere Dimension als wenn man am TV informiert wird und meint man wisse nun alles. Die ganze Reise war voll beladen mit Aktionen und Unternehmungen. Sehr viel Zeit für Privates blieb nicht. Aber man konnte sich bei Bedarf auch mal ausklinken und z.B. an einer Nachtwanderung nicht teilnehmen. Nur wer macht das schon. Wenn man einmal im Leben an einem so schönen Naturgebiet ist will man doch sehen was es zu sehen gibt. Für mich als Naturliebhaberin war das kein Problem aber ein Satz machte immer mal wieder die Runde: "Du bist nicht zu Deinem Vergnügen hier" :) Alles in Allem eine ganz tolle Reise mit vielen schönen Erlebnissen die immer in Erinnerung bleiben werden. Nun hoffe ich, dass die von mir bereits gebuchte Transsüdamerika-Reise im Oktober durchgeführt wird und sende ganz liebe Grüsse aus der Schweiz“
(H.S. im Mai 2019)