Uganda Privatreisen

Gestalten Sie den Reiseverlauf Ihrer Uganda-Reise nach Ihren persönlichen Interessen und Vorlieben.

  • erleben Sie Uganda zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden – individuell und maßgeschneidert!
  • entdecken Sie die einzigartige Tierwelt in Ihrem eigenen Reisetempo
  • unterwegs im 4x4-Safari-Fahrzeug mit Ihrem privaten WIGWAM-Reiseleiter (deutsch- oder englischsprachig)
  • atemberaubende Landschaften, Wanderungen und Marktbesuche
  • interessante Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung
  • Übernachtungen in stilvollen Lodges und athentischen Tented Camps
  • WIGWAM Tours organisiert Ihre private Erlebnisreise persönlich und nachhaltig

 

Unsere Privatreisen nach Uganda

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Reisebeispielen nach Uganda!

Oder füllen Sie direkt das Anfrageformular für Ihre Privatreise aus. Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot nach Ihren Wünschen!

Murchison Falls-, Lake Mburo- & Queen Elizabeth Nationalpark Gorillas - Schimpansen - Baumlöwen - Nashörner
Nilquellen & Dorfbesuche - Pian-Upe Wildreservat - Kidepo Valley Nationalpark - Schimpansen & Rhino Tracking
Kurzreise zum Berggorilla-Tracking im Bwindi Nationalpark
Privatreise nach Uganda mit Fokus auf Vogelbeobachtung
Private Safari zu den Höhepunkten und Nationalparks in Uganda & Tanzania

Uganda auf einer Privatreise entdecken

Aufgrund der beeindruckenden Landschaft, kulturellen Vielfalt und der reichen Ressourcen wird Uganda oft als „Die Perle Afrikas“ bezeichnet.

Die abwechslungsreiche Topografie reicht von den majestätischen Ruwenzori Bergen an der Grenze zur Dem. Rep. Kongo bis zu den weiten Ebenen des Queen Elizabeth Nationalparks und ist gespickt mit zahlreichen Seen, darunter der gewaltige Lake Viktoria und der Lake Albert mit dem spektakulären Murchison Wasserfall.

In den Nationalparks lebt eine bemerkenswerte Vielfalt an Tierarten. Neben den berühmten Berggorillas im Bwindi Impenetrable Nationalpark und den Schimpansen im Kibale Nationalpark können auch Löwen, Elefanten, Büffel, Breitmaulnashörner, Flusspferde sowie verschiedene Antilopen u.v.m. gesichtet werden. Außerdem ist Uganda ein Paradies für Vogelbeobachter mit über 1000 verschiedenen Arten. Neben klassischen Safaris im Allradfahrzeug sind auch Boots- und Fußsafaris sehr beliebt.

Mit mehr als 60 verschiedenen ethnischen Gruppen bietet Uganda eine reiche Palette an Traditionen, Bräuchen, Sprachen und Tänzen. Diese kulturelle Vielfalt spiegelt sich in Festivals, Kunsthandwerk und der Gastfreundschaft der Menschen wider.

Giraffen kreuzen den Weg im Queen Elizabeth Nationalpark
Beste Reisezeit

Grundsätzlich ist Uganda fast das ganze Jahr über gut zu bereisen, da das Wetter mit Temperaturen um die 25-30°C durchgehend relativ mild ist. Die niederschlagsarmen Monate Juni bis September und Dezember bis Februar gelten als besonders gut für Wildtierbeobachtungen. April ist der regenreichste Monat.

Reise- und Sicherheitshinweise

Sie möchten die Wildnisse der Welt mit Gleichgesinnten entdecken? Hier finden Sie unsere Gruppenreisen nach Uganda.