Shumaq Shimi Zahnprojekt

Was ist Shumaq Shimi?
Shumaq Shimi bedeutet schöner Mund. Mit Hilfe des Projektes und den Unterstützern können eine Zahnärztin und Zahnmedizin-Studenten finanziert werden, die den Kindern entlang der Trekkingroute Moñtanas Sagradas die Grundsätze der Mundhygiene und die Bedeutung von gesunder Ernährung verdeutlichen. Es werden Zahnbürsten und Zahncreme verteilt und die regelmäßige Kontrolle der Zähne steht im Vordergrund. Kleinere Eingriffe können direkt vor Ort vorgenommen werden, größere Behandlungen werden im Krankenhaus in Pomabamba durchgeführt.
In Jancapampa, einem Tal der peruanischen Cordillera Blanca, haben derzeit lediglich 3% der Kinder eine Zahnbürste und Zahnpasta bzw. viele haben keine Kenntnis, wie diese zu benutzen sind. Durch den Tourismus in dieser Region haben Süßigkeiten wie Bonbons, Schokolade und süße Limonaden Einzug gehalten. Die Folge sind Karies, Löcher und schwarze Zähne.


Wie unterstützt WIGWAM-Tours das Shumaq Shimi Projekt?
Unsere Reiseleiterin und Südamerika-Expertin Silke Möckel lebt seit 9 Jahren hauptsächlich in Südamerika. Sie entwickelte das Zahnprojekt in Peru, um den Menschen in den schwer zugänglichen Andendörfern eine Basis an Gesundheitsvorsorge zu ermöglichen. Dabei stehen die Kinder im Vordergrund. Mit der Bildung der ärztlichen Vor-Ort-Versorgung wird etwas für die Gesundheit getan und die Familien haben somit eine höhere Lebensqualität.
WIGWAM-Tours hat gemeinsam mit Silke Möckel eine Projektreise aufgelegt. Ein Teil des Reisepreises wird für die Finanzierung und Organisation der zahnärztlichen Behandlungen von ca. 60 Kindern der Primaria (6-14 Jahre) und ca. 80 Kindern der Secundaria (11-18 Jahre) entlang der Trekkingroute investiert.


Was können Sie tun?
Reisen Sie mit uns nach Peru und überzeugen Sie sich selbst von der Arbeit des Shumaq Shimi-Projektes. Hier geht’s zur Ausschreibung der Reise Projekttrekking Huascaran