Uganda Sonderreise mit Thomas Winter

16 Tage Sonderreise mit Reiseleiter Thomas Winter - 4x mit unseren "Verwandten" auf Du und Du

  • Info
  • Tourcharakter
  • Reiseverlauf
  • Leistungen/Termine/Preise
  • Kontakt/Buchung
  • PDF
  • Hinweise

Highlights

  • 2x Schimpansen Tracking
  • Golden Monkey Tracking
  • private Bootspirschfahrt auf dem Nil im Murchison Falls National Park
  • Kanutour auf dem Mutanda See
  • Bootspirsch auf dem Kazinga-Kanal
  • geführte Pirschwanderung im Lake Mburo National Park
  • geführte Wanderung zur Beobachtung der Nashörner

 



Tourcharakter

Von Angesicht zu Angesicht mit den uns Menschen nächsten Primatenarten: imposanten Berggorillas, lebhaften Schimpansen und die Golden Monkeys. Freuen Sie sich auf eine Reise gespickt mit vielen Programmpunkten, die bereits im Reisepreis eingeschlossen sind.

Wanderungen, Bootsafaris und Fußsafaris garantieren eine kaum überbietbare Abwechslung. Der Einsatz von Allrad-Safari-Fahrzeugen ermöglicht uns das Erreichen abgelegener Gebiete. Uganda ist zudem Heimat von über 1.000 verschiedenen Vogelarten und damit eines der Paradiese zur Vogelbeobachtung weltweit.

Die Kategorie der Unterkünfte reicht von Gästehäusern, Hotels und Tented Camps bis zu Safari-Lodges in den Nationalparks. Die Verpflegung erfolgt durch die Küchen der Unterkünfte, unterwegs aus mitgeführtem Picknickkorb und in einheimischen Restaurants.

 

MOBILITÄTSHINWEIS
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Uganda

Reiseverlauf kurz

Tag 1
Entebbe  
Tag 2
Nashörner
Tag 3
Pirschfahrten im Murchison Falls National Park  
Tag 4
Murchison Falls National Park  
Tag 5
Fahrt zum Queen Elizabeth Nationalpark 
Tag 6
Erstes Schimpansen Tracking und Bootsfahrt Kazinga Kanal
Tag 7
Zweites Schimpansen Tracking Tag 7
Tag 8
Baumlöwen und Safari in Ishasha
Tag 9
Mgahinga Gorilla National Park 
Tag 10
Gorilla Tracking (optional) 
Tag 11
Golden Monkey Tracking   
Tag 12
Mutanda See  
Tag 12
Lake Mburo National Park
Tage 13/14
Pirschwanderung, Fahrt nach Entebbe und Heimreise 

Reiseverlauf ausführlich

Tag 1

Entebbe  

Linienflug mit z. B. KLM / SN Brussels nach Entebbe (auch Nachtflug mit Qatar, Ethiopian Airlines oder ggf. Emirates möglich), je nach Flug 23./24. Juli. Ankunft am späten Abend gegen 22.00Uhr Ortszeit. Abholung durch Ihren Wigwam Reiseleiter und kurze Fahrt ins nahe gelegene Entebbe zum Papyrus Guesthouse.

1x Übernachtung (-/-/-)                                                          z.B.: www.papyrusguesthouse.com

Tag 2

Nashörner

Überlandfahrt mit Picknickpause bis zum Ziwa Rhino Sanctuary, einem Projekt zur Wiederansiedelung von Nashörnern in Uganda. Dieses Projekt startete 2005 mit der Ansiedelung von sechs Nashörnern, mittlerweile wurden bereits mehr als zwanzig Nashornbabys geboren und aufgezogen.

Am frühen Nachmittag geht es auf eine ca. einstündige Fußpirsch zur Beobachtung der Nashörner in der offenen Savannen- und Buschlandschaft. Aus wenigen Metern Entfernung können Sie diese faszinierenden Kolosse beobachten und fotografieren. Mit dem Besuch des Projekts leisten Sie einen Beitrag zum Überleben dieser extrem bedrohten Tierart, die erste Art der berühmten „Big Five“, die Sie hoffentlich alle auf dieser Reise sehen werden.

Weiterfahrt Richtung Norden zum Murchison Falls National Park, dem mit 5.000 qkm größten Naturschutzgebiet Ugandas. Seine Lebensader ist der Nil, der den Park von Ost nach West durchfließt. Viele der hier beheimateten 76 Säugetierarten kommen zum Trinken ans Ufer und treffen dort auf große Flusspferd-Herden und bis zu 6 m lange Nil-Krokodile. Erste Pirschfahrt durch die hüglige Savannen Landschaft bis zur inmitten des Tierschutzgebietes am Nil gelegenen Pakuba Safari Lodge

3x Übernachtung (F/P/A)                                                         z.B.: www.pakubasafarilodge.com

Tag 3

Pirschfahrten im Murchison Falls National Park  

Viel Zeit für Ihre Tierbeobachtungen im abwechslungsreichen nördlichen Teil des Murchison Falls Nationalparks. Ihre Lodge liegt sehr zentral um für Pirschfahrten entlang der Galeriewälder zum tierreichen Nildelta - Heimat von Rothschild-Giraffen, Kuhantilopen, Büffeln, Elefanten, Löwen, Leoparden und vielem mehr, zu gelangen. Während der Mittagshitze entspannen Sie am Pool der Lodge bevor Sie erneut auf Pirsch gehen. Zum Sonnenuntergang suchen Sie sich ein schönes Plätzchen inmitten der Wildnis für einen „Sundowner“.

Tag 4

Murchison Falls National Park  

Eine Morgenpirschfahrt bringt Sie zur Paraa Anlegestelle am Viktoria Nil. Hier besteigen Sie ein privat angemietetes Flussboot. Mit Ihrem erfahrenen Kapitän fahren Sie langsam flussaufwärts zur Beobachtung der Tierwelt im und am Wasser. Ihr Kapitän manövriert Sie um die großen Hippo-Herden im Wasser herum und nahe an die trinkenden Tiere am Ufer sowie den sich auf Sandbänken sonnenden Krokodilen heran. Unzählige Wasservögel, u.a. Schreiseeadler, bewohnen die Uferbereiche. Am Fuße des Murchison Wasserfalls bietet sich ein Fotomotiv dieses gewaltigen Naturschauspiels von der Wasserseite aus.

Zum Picknick werden Sie dann auf dem Landweg zum „Top of the Falls“ fahren und direkt an der ca. 7 Meter breiten Engstelle die Gewalt des 40m tief den zentralafrikanischen Grabenbruch hinabstürzendes Wasser spüren. Es bieten sich tolle Aussichtspunkte um zu verweilen oder zum Fotografieren.

Tag 5

Fahrt zum Queen Elizabeth Nationalpark 

Nach einer abwechslungsreichen Fahrt durch ländliche Gegenden entlang des Albert Sees erreichen Sie zum Mittagessen Fort Portal an den nördlichen Ausläufern der Ruwenzori-Berge, den legendären „Mondbergen“. Von der Terrasse des Restaurants beobachten wir bei einem leckeren Matoke (Kochbananen)-Gericht das bunte Treiben einer ugandischen Kleinstadt. Fahrt an den Ruwenzoris vorbei bis zu den Ebenen des 2.000 qkm großen Queen Elizabeth Nationalpark, Heimat von fast 100 Säugetieren, über 600 Vogelarten, mehreren Affenarten, Elefanten, Büffeln, Flusspferden, Krokodilen, Löwen, u.v.a. Viel Zeit für die Beobachtung dieses beeindruckenden Naturraums zwischen Mondbergen, Lake Edward und Lake George. Zum „Sundowner“ erreichen wir die toll am Kazinga Kanal gelegene Bush Lodge.

2x Übernachtung (F/P/A) z.B.: www.naturelodgesuganda.com/the-bush-lodge    

Tag 6

Erstes Schimpansen Tracking und Bootsfahrt Kazinga Kanal

Den heutigen Tag widmen Sie Ihren „nächsten Verwandten“ – den Schimpansen. Früh morgens fahren Sie los von der Lodge zum Ranger Posten an der Kyambura Schlucht. Der Kyambura Fluss stürzt sich hier den Zentralafrikanischen Grabenbruch hinunter und hat dabei diese bis zu 100m tiefe und ca. 300m breite Schlucht inmitten der Grassavanne erschaffen. Im Kontrast zur trockenen Grassavanne wächst in der ca. 10km langen Schlucht ein tropischer Regenwald – Heimat von u.a. Schimpansen und mehreren anderen Affenarten. Aber auch Leoparden fühlen sich hier heimisch ebenso wie die Flusspferde im Schlamm entlang des Flusses. Heute erwartet Sie eine abwechslungsreiche Naturwanderung durch die Kyambura Schlucht mit der Chance unsere nächsten Verwandten – die Schimpansen in Ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können. Eine Sichtung der Schimpansen kann nicht garantiert werden. Aufgrund des immer feuchten Klimas in der Schlucht kann die Wanderung rutschig und auch anstrengend sein.

Am Nachmittag Boots-Pirschfahrt auf dem Kazinga Kanal. Hierbei hoffen wir möglichst viele Wildtiere bei ihren Aktivitäten im und am Wasser aus nächster Nähe anzutreffen. Krokodile, Flusspferde, Büffel, Elefanten und Flamingos kreuzen unseren Weg. Eine tolle Gelegenheit zur Tierbeobachtung und Fotografie bei bestem Licht von der Wasserseite aus. Nach der Bootsfahrt bleibt noch etwas Zeit, um durch die landschaftlich schöne „Exploded Crater Area“ an den Ausläufern der Ruwenzoris zu fahren.

Tag 7

Zweites Schimpansen Tracking Tag 7

Um die Chancen auf ein gutes Schimpansen Bild zu erhöhen, fahren wir am Morgen zum „Kalinzu Waldreservat“. Dieses liegt an den Hängen des zentralafrikanischen Grabenbruchs und grenzt an den Queen Elizabeth Nationalpark an. Mit einem erfahrenen Wildhüter geht es erneut durch den Urwald auf die Suche nach den hier freilebenden Schimpansen. Die Fotografier- und Beobachtungszeit bei den Primaten beträgt wie immer 1 Stunde.

Sie verlassen den nördlichen Teil des Parks und eine ca. 3-stündige Fahrt bringt Sie in den südlichen Ishasha Sektor – berühmt für seine Baumlöwen. Nur an wenigen Orten Afrikas kann man das Schauspiel erleben, wenn die eleganten Löwen in der Mittagshitze die Bäume erklimmen, um sich von der Jagd auszuruhen. Mit den Geländefahrzeugen durchstreifen Sie diesen Naturraum um dieses einmalige Wildtierschauspiel mit etwas Glück zu beobachten.

Die schön an einem Wasserloch nahe dem Parkeingang gelegene Enjojo Lodge wird Ihre Basis sein. Beim Sundowner am Abend lassen sich hier manchmal Elefanten beobachten.

2x Übernachtung (F/P/A)                                          z.B.: www.enjojolodge.com

Tag 8

Baumlöwen und Safari in Ishasha

Heute geht es sehr früh raus in die Wildnis um mit Glück noch den einen oder anderen nachtaktiven Jäger anzutreffen, z. B. Hyänen, bevor sich diese in Ihren Bau zurückziehen. Da dieser Sektor weniger besucht wird, genießen Sie hier Natur pur und Tierbeobachtungen meist alleine nur für uns. Das heißt aber auch, dass Ihr Safari Guide auf Ihre Mithilfe beim „Spotten“ der großen und kleinen Tierwunder angewiesen sein wird.

Tag 9

Mgahinga Gorilla National Park 

Auf einer landschaftlich spektakulären Piste um- und durchfahren Sie den Bwindi National Park. Es besteht immer wieder die Gelegenheit zu verweilen für Landschaftsaufnahmen.Nach einem Picknick am Lake Bunyonyi erreichen Sie das Travellers Rest Hotel, welches Dian Fossey einst ‚...meine zweite Heimat...’ nannte. Dieses liegt am Standrand der Kleinstadt Kisoro am Fuße der Virunga Vulkane im Dreiländereck Uganda / Ruanda / Kongo.

3x Übernachtung (F/P/A)                                                                  z.B.: www.naturelodges.biz

Tag 10

Gorilla Tracking (optional) 

Fahrt die Virunga Vulkane hinauf zum Gate des Mgahinga Gorilla National Park, Ausgangspunkt für das Gorilla-Tracking. Hier werden die Gruppen für das Gorilla-Tracking eingeteilt, jeder Teilnehmer bekommt ein ausführliches Briefing über die Verhaltensregeln und schon geht es los. Mit Ihrem Ranger geht es über Stock und Stein den Vulkanhang hinauf. Der Ranger folgt per Walkie-Talkie den Weisungen der Fährtensucher, die schon seit dem frühen Morgen im Regenwald unterwegs sind. Haben Sie die Gorillas schließlich erreicht, nähern Sie sich vorsichtig und leise an. Die Familie tummelt sich um den Chef, den Silberrücken. Er hat sie alle immer im Blick, auch die kleinen Babys, die noch etwas unbeholfen tollen und spielen. Die Mütter fressen Blätter, junge Männchen rangeln miteinander und messen ihre Kräfte. Das Treffen mit den sanften Urwaldriesen ist ein Gänsehauterlebnis! Sie werden gar nicht wissen, wohin Sie zuerst schauen sollen. Die Zeit mit den Gorillas ist auf eine Stunde begrenzt um die Störung des natürlichen Lebensrhythmus möglichst gering zu halten.  

Tag 11

Golden Monkey Tracking   

Erneut treffen Sie Ihre Ranger am Eingang des Mgahinga Gorilla Nationalpark. Weiter geht es zu Fuß in Begleitung eines Rangers. Ihr heutiges Ziel ist die Bambus Zone, in der sich die Goldenen Meerkatzen, eine nur in den Virungas vorkommende Spezies, auf der Suche nach Essbarem aufhalten. Die Bambuszone beginnt bei ca. 2.800m ü.NN, das heißt das Sie knapp 700-800 Höhenmeter aufsteigen müssen. Je nach Witterung können die steileren Anstiege rutschig sein. Auf dem ca. 2-2,5h Sunden langen Aufstieg halten Sie auch Ausschau nach Vögeln und mit viel Glück sehen Sie auch einen Buschbock. Ein Trupp von über 40 Affen ist an den Besuch von Menschen gewöhnt und für eine Stunde haben Sie die Gelegenheit diese zu beobachten und zu fotografieren.

Alternativ können Sie heute auch einen der drei Virunga Vulkane auf ugandischer Seite besteigen, z.B. den 4.127m hohen Vulkan Muhavura, was übersetzt „Wegweiser“ bedeutet. Ihr Weg führt steil bergauf durch die afro-alpinen Vegetationszonen bis zum Gipfelkratersee. (über 1.700 Höhenmeter, je nach Fitness 9-12 Stunden). Oder Sie besteigen den 3.634m hohen Sabinyo bzw. den 3.474m hohen Gahinga Vulkan.

Alternativ besteht heute die Gelegenheit ein zweites Gorilla Tracking zu machen. Sollten Sie sich dafür entscheiden, bitte bei Buchung mit angeben damit wir für Sie das Permit sichern können.

Tag 12

Mutanda See  

Mit einem ortkundigen Guide wandern Sie durch die hüglige Landschaft vorbei an kleinen Dörfern bis zum Mutanda See. Hier besteigen Sie traditionelle Einbaum-Boote. Da diese sehr schwer zu steuern sind, werden Sie von einheimischen Fischern begleitet. Stimmungsvolle Kanufahrt über diesen schönen Bergsee vorbei an unbewohnten Inseln. Ihr Ziel ist die traumhaft am Ende des Sees gelegene Chameleon Hill Lodge. Wohlfühlatmosphäre an dieser liebevoll eingerichteten Lodge mit überwältigendem Blick über den Mutanda See bis zu den Virunga Vulkanen.

1x Übernachtung (F/P/A)                                                                z.B.: www.chameleonhill.com

Tag 12

Lake Mburo National Park

Zeitige Abfahrt und Mittagessen im Igongo Cultural Center. Ein kleines Museum erzählt die Geschichte des Volkes der Ankole und am reichhaltigen Buffet werden lokale Spezialitäten serviert. Am Nachmittag erreichen Sie die hügelige Akazienlandschaft des Lake Mburo Nationalparks. Auf einer Pirschfahrt zu Ihrer Lodge begegnen Ihnen die ersten Zebras und Antilopen. Aber auch Giraffen wurden hier vor ein paar Jahren wieder angesiedelt und es ist der einzige Park in Uganda, in dem Impalas zu sehen sind. Sie übernachten am Rande eines tierreichen Tals in der Mihingo Lodge, einer typischen Safari-Lodge im Stil von „Out of Africa“. Auf einer Anhöhe gebaut mit weitem Blick über die hügelige Savanne und den im Abendlicht schimmernden Lake Mburo.

1x Übernachtung (F/P/A)                                                                z.B.: www.mihingolodge.com

Tage 13/14

Pirschwanderung, Fahrt nach Entebbe und Heimreise 

Nach Tee & Kaffee durchstreifen Sie den Nationalpark auf einer geführten Pirschwanderung, um eventuelle Morgenaktivitäten der Tiere hautnah mitzuerleben. Mit einem erfahrenen Wildhüter unterwegs zu Wildtier-Fotomotiven ‚auf Augenhöhe’.

Es heißt Abschied zu nehmen vom afrikanischen Busch, kurzer Foto- /Picknick Stopp am Äquator und am Spätnachmittag erreichen Sie Entebbe und das bereits bekannte Papyrus Guesthouse. Verabschiedung von Ihren Wigwam Safari Guides. Tageszimmer bis zum flugplanabhängigen Transfer durch das Shuttle zum nahegelegenen Flughafen. Später Abflug von Afrika und Ankunft in Deutschland am Tag 16 (07. August 2022).

1x Tageszimmer (F/-/-)                                                          z.B.: www.papyrusguesthouse.com

Leistungen

 

·   1x Übernachtung / 1x Tageszimmer im Gästehaus in Entebbe

·   3x Übernachtung in landestypischen Hotels

·   9x Übernachtung in guten bis sehr guten Safari Lodges / Tented Camps

·   2x Schimpansen Tracking pro Person

·   1x Golden Monkey Tracking pro Person

·   1x private Bootspirschfahrt auf dem Nil im Murchison Falls National Park

·   1x Bootspirschfahrt auf dem Kazinga Kanal

·   1x Kanutour auf dem Mutanda See

·   1x geführte Pirschwanderung im Lake Mburo National Park

·   1x geführte Wanderung zur Beobachtung der Nashörner

·   viele Pirschfahrten in den Nationalparks, u.a. zu den Baumlöwen

·   sämtliche Eintritte in die Nationalparks

·   alle Transfers im komfortablen Safari Allradfahrzeug

·   Verpflegung wie angegeben

·   Wigwam-Reiseleitung (Herr Thomas Winter)

·   Bildband „Die Perle Afrikas“

·   Reisepreis Sicherungsschein

 

Nicht im Preis inkludiert:

  • Gorilla Tracking-Permit: derzeit USD 700,- pro Person pro Tracking
  • Visumgebühren Uganda: derzeit USD 50,- pro Person
  • PCR-COVID Test in Uganda: falls dann noch erforderlich
  • Trinkgelder
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs

 

 

Termine

2022
24.07.2022 - 07.08.2022

Preise

16 Tage Reise Landprogramm, pro Person im Doppelzimmer:

bei 6 - 11 Teilnehmern:                             EUR  4.190,- pp

Aufpreis (bei 4 - 5 Teilnehmern):            EUR     200,- pp

Einzelzimmer-Zuschlag:                           EUR     520,- pp




 

Anmerkungen

  • Bezgl. der Flugverbindung müssen wir dann konkreter werden, wenn Ihnen das Angebot Landprogramm zusagt. Dabei müssten wir so verbleiben, dass wir Ihnen dann ein sepa­rates Angebot zukommen lassen und wir das ganz genaue Reisedatum nochmals abklären. Sicher­lich gäbe es verschiedene Möglichkeiten der Fluggestaltung, die wir ggf. telefonisch besprechen sollten.
  • Gorilla Permit: Bei einer zeitnahen Buchung können wir Ihnen den angegebenen Preis (USD 700,-) für das Gorilla Tracking garantieren.
  • Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 12 Personen (11 Teilnehmer/Teilnehmerinnen + Reiseleiter Thomas Winter)
  • Reisepreis vorbehaltlich Preiserhöhungen der UWA (Uganda Wildlife Authority)

 

Teilnehmer: Min 4 / Max 11

Beratung/Kontakt

Afrika & Asien - Team

E-Mail:  afrika-asien@wigwam-tours.de

Telefon: +49 (0)8379 9206 20

von links: Stefan Hüttinger, Larissa Meggle, Thomas Heigenmooser (es fehlt: Birgit Leonhardt)

PDF zur Reise

Hinweise

Ihr Safari Fahrzeug

Als Fahrzeuge werden wir für Ihre Reise zwei speziell für Privatreisen umgebaute Safari Landcruiser mit je mind. 6 Fensterplätzen einsetzen. Diese sind ausgestattet mit bequemen Safarisitzen und einem großen Ausstelldach. Dies gewährleistet einen freien Rundumblick und viel Bewegungsfreiheit sowie Auflagemöglichkeiten für Kameras und Ferngläser während der Pirschfahrten.