Nord Uganda mit Dani Bayer

14 Tage Naturreise in den Norden Ugandas. Safari im Kidepo NP, Nilquellen und Einblick in die Kultur & Traditionen der Karamajong

  • Info
  • Tourcharakter
  • Reiseverlauf
  • Leistungen/Termine/Preise
  • Kontakt/Buchung
  • PDF

Highlights

  • Herzliche und kompetente Reiseleitung unserer Uganda-Spezialistin Dani Bayer
  • Abenteuerreise für enthusiastische Afrika-Liebhaber zum einzigartigen Kidepo National Park
  • Begegnungen mit dem Volk der Karamajong
  • Tierbeobachtungen zu Fuß, mit dem Boot und mit unseren Allrad-Safari-Fahrzeugen.
  • Eine Reise in die Abgeschiedenheit des afrikanischen Busches







Tourcharakter

Die Wildnisse Nord-Ugandas - Abenteuerreise für enthusiastische Afrika-Liebhaber zum einzigartigen Kidepo National Park. Geheimtipp und eines der besten Outback Gebiete Ost-Afrikas. Von den Quellen des Weißen Nils zum Mount Elgon und durch das Land der Karamajong zum Volk der Ik’s. Viele Pirschfahrten, Bootstouren, Wanderungen und der Transfer im speziellen Allrad-Safari-Fahrzeug durch den dünn besiedelten Norden Ugandas vermitteln Ihnen unterschiedliche Perspektiven. Die Kategorie der Unterkünfte reicht von einfachsten Bandas, Gästehäusern und authentischen, komfortablen Tented Camps bis zu tollen Safari-Lodges. Die Verpflegung erfolgt meist durch die Küche der Safari Lodges, unterwegs aus mitgeführtem Picknickkorb sowie in einheimischen Restaurants. Vor allem in der Wildnis im ariden Norden müssen Teamgeist, Naturverbundenheit und Verzicht auf Komfort vorhanden sein. Mit kleinen Änderungen im Tour Ablauf muss gerechnet werden.


MOBILITÄTSHINWEIS
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Uganda

Reiseverlauf kurz

Tag 1
Anreise und Entebbe
Tag 2
Botanischer Garten und Fahrt zur Nilquelle
Tag 3
Dorfwanderung und die Nilquellen
Tag 4
Pian-Upe Wildlife Reserve
Tag 5
Volk der Karamajong
Tage 6-8
Kidepo Valley Nationalpark
Tag 9
Fahrt zum Murchison Falls National Park
Tag 10
Pirschfahrten
Tag 11
Bootspirschfahrt auf dem Nil und Schimpansen
Tag 12
Nashorn Wanderung
Tage 13-14
Schuhschnabel und Heimreise

Reiseverlauf ausführlich

Tag 1

Anreise und Entebbe

Linienflug mit z.B. KLM oder SN Brussels ab Deutschland über Amsterdam oder Brüssel nach Entebbe, Uganda. Ihr englischsprachiger Reiseleiter erwartet Sie bereits an der Ausgangshalle des Flughafens und bringt Sie ins nahe gelegene Karibu Guesthouse.
1xÜN im 3* Gästehaus (keine Mahlzeiten) / Fahrtzeit ca. 15 Min

 

Tag 2

Botanischer Garten und Fahrt zur Nilquelle

Spaziergang durch den schön am Viktoria See gelegenen Botanischen Garten von Entebbe. Begleitet vom Zwitschern der bunten Vogelwelt sehen Sie die ersten Affen und gewinnen einen Einblick in die Botanik Ost-Afrikas. Nach einem kurzen Stopp in Kampala, der Hauptstadt Ugandas, fahren Sie Richtung Osten bis zum Nil. Sie überqueren diesen nahe seinem Ausfluss aus dem Viktoria See und erreichen am Nachmittag die toll am Fluss gelegene Nile Porch Lodge mit Pool. Stimmungsvolle Landschaften am Nil zum Sonnenuntergang sowie in den Morgenstunden.
2xÜN in 3* Tented Camp (F/P/A) / Fahrtzeit ca. 3-4 Std.

 

Tag 3

Dorfwanderung und die Nilquellen

Ein ausgedehnter Spaziergang mit einem angesehenen Bürger durch die Dörfer entlang des Nils bringt uns das traditionelle Leben in Uganda näher. Wir erhalten einen Einblick in die traditionelle Lebensweise und erfahren viel Wissenswertes. Zuhause bei unserem Führer bereiten wir zusammen mit seiner Familie eine ugandische Mittagsspeise zu und essen vor einer traditionellen Lehmhütte inmitten des Dorfes. Eine einmalige Gelegenheit um die freundlichen Ugander zu treffen.

Am Nachmittag besuchen wir das nahe gelegene Jinja und die Nilquellen. Bei einer ca. 1,5 stündigen Bootsfahrt auf dem Lake Victoria bis zu den Quellen beobachten wir nicht nur die Fischer wie sie Ihre Netze auswerfen, sondern beobachten auch die Tier- und Vogelwelt am Uferbereich; allen voran Affen, Nil-Warane, Eisvögel, Kormorane, Klaffschnabel u.v.m.
Gehzeit bei der Dorfwanderung ca. 2-3 Std. / ↑↓ 20 – 30 Hm.

 

Tag 4

Pian-Upe Wildlife Reserve

Im Osten Ugandas in den ariden Ebenen nördlich des Mt. Elgons liegt das wenig erschlossene und touristisch noch weniger besuchte „Pian-Upe Wildlife Reserve“. Nahe dem Ranger-Posten quartieren Sie sich in einfachen Bandas mit privaten Bad ein. Die weite Landschaft ist geprägt von ‚Pfeifenden Akazien’ und einzeln aufragenden Bergketten und Felsen. Je nach Ankunftszeit fahren Sie am Spätnachmittag auf die erste Pirschfahrt durch die Ebenen. Mit einem ortskundigen Ranger auf der Suche nach einigen der hier beheimateten Wildtiere, u.a. Elan- und Roan Antilopen, Buchblöcke, Geparden, Strauße und Zebras.
1xÜN in einfachen Bandas der Parkverwaltung (F/P/A) / Fahrtzeit ca. 6-7 Std.

Tag 5: Da es im Pian-Upe kaum ein Wegenetz gibt werden Sie hier in unserem Allradfahrzeug teilweise auch querfeldein auf Pirsch gehen - Wildnis Pur bei der Pirsch am Fuße des Mount Elgon. Ihr Hauptaugenmerk legen Sie heute darauf, einen Gepard zu finden. Schätzungen zufolge leben ca. 80 Geparden in dieser Gegend – trotzdem sind Ihre Chancen auf eine Sichtung sehr gering. Nach einer Picknick Pause verlassen Sie die Savanne und fahren weiter zum...

 

Tag 5

Volk der Karamajong

Ihr Ziel ist heute der Nakapripirit-Bezirk. Hier lebt die Schwester von einem unserer Mitarbeiter in dem kleinen Dorf Lolasht. Beim Besuch erhalten Sie einen Einblick in das einfache Dorfleben und wenn möglich ergibt sich auch ein Bild mit dem größten Mann Ugandas, neben dem unser Safari Jeep wie ein kleines Stadtauto aussieht...

Weiterfahrt bis nach Moroto am Fuße des gleichnamigen Berges. Nachdem dem Einchecken ins ein einfaches Tented Camp fahren Sie am Spätnachmittag nocheinmal hinaus in die weite Graslandschaft zu einem ‚Kral’. Hier werden die Rinder, der gesamte Stolz und Reichtum der Karamajong für die Nacht zusammengetrieben. Auf Wunsch können Sie die bevorzugte ‚Speise’ der Karamajong probieren. Frisch gemolkene Milch vermischt mit gerade gezapftem Blut bevor es gerinnt – Guten Appetit!
1xÜN im 2* Camp (F/P/A) / Fahrtzeit ca. 3-4 Std.

 

Tage 6-8

Kidepo Valley Nationalpark

Auf einer landschaftlich äußert reizvolle Fahrt geht es durch den Nord-Osten Uganda, welcher aufgrund des ariden Klimas sehr dünn besiedeltet ist. Der Übergang von Wildreservat zum Weideland der Karamajong ist grenzenlos und so begegnen Ihnen immer wieder einzelne Wanderer dieses stolzen nilotischen Volkes.
Am frühen Nachmittag erreichen Sie das ‚Juwel Ugandas“ - den Kidepo Valley National Park. Dieser wenig besuchte National Park ist ein Paradies für Naturfreunde. Der Kidepo Valley National Park wurde 1962 gegründet und ist ein absoluter Geheimtipp für unberührte afrikanische Wildnis und ungestörte Wildtierbeobachtungen. Einige der knapp 80 Säugetiere sowie fast 500 Vogelarten können nur hier in Uganda beobachtet werden. Während der Trockenzeit (Januar / Februar) sammeln sich die Wildtiere entlang der verbliebenen Wasserlöcher im Narus-Tal. Die heißen Quellen von Kanangorok im Kidepo Tal an der Grenze zum Sudan sind die einzige ganzjährige Wasserquelle. Sie beziehen Ihr Quartier für 3 Nächte an der Kidepo Savannah Lodge.
3xÜN im 3* Camp (F/P/A) / Fahrtzeit ca. 6-7 Std.

Tag 8-9: Während dieser beiden Tage auf Erkundigungen im Kidepo Valley National Park werden Sie auch manchmal von einem ortkundigen Ranger begleitet. Entscheiden Sie vor Ort zusammen mit Ihrem Wigwam Reiseleiter, welche Aktivitäten Sie wann und wie lange machen wollen. Das 4WD –Fahrzeug steht natürlich jederzeit zu Pirschfahrten zur Verfügung.

Pirschfahrten durch das Narus Tal: Der Januar und Februar zählen in Norduganda zur Trockenzeit, gegen Mitte März fällt dann meist der erste Regen. Pirschfahrten durch die offene Savanne des Narus Tal vorbei an den Baumalleen von Leberwurstbäumen und Fächerpalmen entlang des ausgetrockneten Flusslaufes. Große Herden von Büffeln und Elefanten sammeln sich um die verbliebenen Wasserlöcher und nicht selten sieht man Löwen beim „Sonnen“ in der Abenddämmerung auf den Fels-Kopjes. Die angrenzenden Ebenen sind ein ideales Jagdgebiet für Löwen und Geparden. Aber Sie halten auch Ausschau nach Antilopen, Zebras und Giraffen. Es gibt nur noch wenige Geparden und Wildhunde hier, eine Sichtung dieser ist eher selten.

Nachtpirschfahrt: Nach dem Abendessen und Einbruch der Dunkelheit ein weiterer Safari Höhepunkt: Sie fahren noch einmal raus auf eine aufregende Nachtpirschfahrt mit einem Wildhüter. Primäres Ziel ist es natürlich, einen Leoparden aufzuspüren; aber Sie halten auch Ausschau nach anderen nachtaktiven Wildtieren und Vögeln.

Pirschwanderung: Zu Fuß mit einem Ranger unterwegs in der Wildnis zur Beobachtung der Tierwelt ‚auf Augenhöhe’. Kanatarok Hot Springs: Falls es die Pistenverhältnisse zulassen machen Sie sich auf den Weg ins nächstgelegene Kidepo Tal und zu den Hot Springs dort. Unterwegs halten Sie Ausschau nach den hier beheimateten Wildtieren. Diese Gegend ist bekannt für Lesser Kudu, Schakale und einige seltene Vogelarten sowie für die Sichtung von Strauße.

Tag 9

Fahrt zum Murchison Falls National Park

Sie verlassen den Kidepo National Park und halten zum Mittagessen in der aufstrebenden Kleinstadt Gulu. Der nächste Safari Höhepunkt erwartet Sie. Der Murchison Falls National Park, mit 5.000qkm das größte Naturschutzgebiet Ugandas. Die Lebensader ist der Nil, der den Park von Ost nach West durchfließt. Viele der hier beheimateten 76 Säugetierarten kommen zum Trinken ans Ufer und treffen dort auf große Hippo-Herden und bis zu 6 m langen Krokodilen. Auf einer ersten Pirschfahrt durch die nördlichen Savannen erreichen Sie die inmitten des Parks gelegenen Pakuba Safari Lodge. Tolle Aussicht über den Albert Nil.
2xÜN in 3* Lodge (F/P/A) / Fahrtzeit ca. 8-9 Std.

 

Tag 10

Pirschfahrten

Nach einem „early morning tea“ auf Ihrer privaten Veranda geht es mit dem Allrad-Safari-Fahrzeug auf Pirschfahrt entlang der Galeriewälder. Die Chancen auf einen Leoparden zu sehen sind hier durchaus gegeben. Sie erreichen das tierreiche Nildelta: Rothschild-Giraffen, Löwen und große Herden von Antilopen. Es gibt hier auch die Möglichkeit vom Land aus einen der seltenen Schuhschnabel Störche zu sehen. Sie nehmen sich viel Zeit und werden auch am Nachmittag bis zur Abenddämmerung den Park auf der Suche nach dem richtigen Fotomotiv durchstreifen.

 

Tag 11

Bootspirschfahrt auf dem Nil und Schimpansen

Erneute Pirschfahrt am Morgen bis zum Nil bei Paraa. Hier besteigen Sie ein Flussboot. Sie fahren langsam flussaufwärts zur Beobachtung der Tierwelt im und am Wasser. Unzählige Wasservögel, u.a. Schreiseeadler bewohnen die Uferbereiche. Ihgr erfahrener Kapitän manövriert Sie um die großen Hippo-Herden im Wasser herum und nahe an die trinkenden Tiere am Ufer heran. Sie nähern sich den imposanten Murchison Wasserfällen. Hier zwängt sich der mächtige Nil mit lautstarkem Getöse durch eine nur ca. 7 Meter breite Engstelle. Sie verlassen das Boot und wandern mit einem Ranger entlang des Flusses den Wasserfall hinauf. Oben angekommen erwatret Sie bereits Ihr Reiseleiter mit dem Jeep und nach einem Picknick Fahrt Budongo Wald innerhalb des Nationalparks.

Mit einem erfahrenen Wildhüter geht es durch das Waldgebiet auf der Suche nach den hier freilebenden Schimpansen. Mit etwas Glück können Sie “unsere nächsten Verwandten” in deren natürlichem Lebensraum beobachten. Das Schimpansen Tracking ist auf einen halben Tag beschränkt, wobei die ‚Besuchszeit’ bei den Primaten auf 1 Stunde beschränkt ist. Sie fahren heute noch weiter zum Ziwa-Rhino-Sanctuary, einem Projekt zur Wiederansiedlung von Nashörnern in Uganda. Das Projekt startete vor mehr als 10 Jahren mit der Ansiedelung von 6 Nashörner und mittlerweile wurden mehr als 10 Babys geboren. Aber das Buschland hier ist auch Heimat von Antilopen und einer Vielzahl von Vögeln. Inmitten des Busches liegt die Amuka Lodge.
1xÜN in 3* Lodge (F/P/A) / Fahrzeit ca. 3 Std. Gehzeit bei der Wasserfallwanderung ca. 1-1,5 Std. / ↑↓ 150-200 Hm. Gehzeit beim Schimpansen Tracking ca. 3-6 Std. / ↑↓ 200-500 Hm.

 

Tag 12

Nashorn Wanderung

Während dieser geführten Fußpirsch stehen Sie den tonnenschweren Kolossen Auge in Auge in der offenen Savannen- und Buschlandschaft gegenüber. Eine einmalige Gelegenheit Nashörner zu erleben und zu fotografieren. Mit dem Besuch des Projekts leisten Sie einen Beitrag zum Überleben dieser bedrohten Tierart. Ueberlandfahrt ueber die Hauptstadt Kampala und am Nachmittag erreichen Sie das Ufer des Viktoria See. Ihr Ziel ist heute das Mabamba Papyrus Feuchtgebiet nahe Entebbe. Auf einem Hügel liegt Ihr Cottage der Nkima Forest Lodge. Tolle Aussicht von Ihrer privaten Veranda aus.
1xÜN in 3* Lodge (F/P/A) / Fahrtzeit ca. 5-6 Std. Gehzeit bei den Nashörnern ca. 30 Minuten / ca. 10 – 50 Hm.

 

Tage 13-14

Schuhschnabel und Heimreise

Am Vormittag erkunden Sie zusammen mit einem lokalen Vogelkundler den Papyrus Sumpf in einem kleinen Boot nach der Vogelwelt. Hauptziel wird es natürlich sein einen Schuhschnabel zu sehen. Zeit zum Entspannen oder zu einer kleinen Waldwanderung. Flugplanabhängig Transfer zum Flughafen von Entebbe, ggf. noch Abendessen oder Tageszimmer. Abflug von Afrika und Ankunft in Deutschland am Tag 14.

Leistungen

Reiseleitung
▸ Dani Bayer und örtliche Guides

Übernachtungen
▸ 1xÜN im gutem Gästehaus
▸ 9xÜN in guten Safari Lodges / Tented Camp
▸ 2xÜN in einfachen Bandas / Camp

Mahlzeiten
▸ 12xFrühstück, 12xPicknick, 12xAbendessen

Aktivitäten/sonstige Leistungen
▸ 1x Schimpansen Tracking
▸ 1 private Bootsfahrt an der Nilquelle
▸ 1 Bootstour auf dem Nil zu den Murchison Wasserfällen
▸ 1 Schuhschnabel Beobachtung
▸ 1 geführte Naturwanderung im Kidepo Valley National Park
▸ 1 geführte Nashornbeobachtung
▸ 1 Wanderung am Murchison Wasserfall
▸ 1 kultureller Besuch beim Volk der Karamajong viele Pirschfahrten in den National Parks
▸ 1 Nachtpirschfahrt sämtliche Eintritte in Nationalparks Trinkwasser und Früchte im Fahrzeug
▸ Bildband “Perle Afrikas”

Anreise/Beförderung
▸ Rundreise in Allrad-Safari-Fahrzeugen mit Aufstelldach. Jeder Teilnehmer mit Fensterplatz-Garantie!


OPTIONALE LEISTUNGEN
▸ Flug mit Ethiopian Airlines o.a. Linienfluggesellschaften ab € 800,- je nach Abflugort, Buchungszeitpunkt, Airline und Reistermin
▸ Einzelzimmerzuschlag: € 530,-

Termine

2020
28.11.2020 - 10.12.2020
2021
04.12.2021 - 16.12.2021

Preise

13 Tage ab/bis Entebbe: € 3.880,-
Einzelzimmerzuschlag: € 530,-





Wichtiger Hinweis zur Durchführung und Teilnehmerzahl
WIGWAM Tours kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten.

Teilnehmer: Min 6 / Max 12

Beratung/Kontakt

Afrika & Asien - Team

E-Mail:  afrika-asien@wigwam-tours.de

Telefon: +49 (0)8379 9206 20

von links: Stefan Hüttinger, Larissa Meggle, Thomas Heigenmooser (es fehlt: Birgit Leonhardt)

PDF zur Reise