Nordtanzania & Mafia Island mit Debbie Bachmann

16 Tage Tanzania Reise mit Safari-Fahrten, Hochland-Trekking & Mafia Island

  • Info
  • Tourcharakter
  • Reiseverlauf
  • Leistungen/Termine/Preise
  • Kontakt/Buchung
  • PDF

Highlights

  • 4-Tages-Wanderung im Hochland des Ngorongoro Schutzgebietes
  • Besteigung des Ol Donyo Lengai, dem heiligen Berg der Massai
  • Pirschfahrten im Ngorongoro Krater, Tarangire und Manyara Nationalpark
  • Schnorcheln und Tauchen in der bunten Unterwasserwelt der Chole Bay
  • Walhai-Beobachtung im Indischen Ozean vor der Küste der Insel Mafia






Tourcharakter

In Begleitung von Debbie Bachmann, die mit ihrer Familie seit 15 Jahren in Tanzania lebt und dort neben einem Safari-Unternehmen auch einige Lodges und Tented Camps betreibt, erleben wir eine aktive Safari mit zahlreichen Höhepunkten. Den Schwerpunkt bildet, neben ausgiebigen Tierbeobachtungen im weltberühmten Ngorongoro Krater sowie im Lake Manyara und Tarangire Nationalpark, die Wanderung durch das Ngorongoro Schutzgebiet und die Besteigung des Ol Doinyo Lengai. Debbie ist eine passionierte Bergsteigerin und bringt uns sicher und hochmotiviert an unser Ziel. Während des Hochland-Trekkings wird das Gepäck auf Eseln verladen, übernachtet wird auf einfachen Naturcamps in mitgeführten Iglu-Zelten. Verpflegt werden wir durch einen mitwandernden Koch.

Den krönenden Abschluss dieser Reise bildet die herrliche Unterwasserwelt vor der Küste der Insel Mafia. Die Chole Bay gilt als eines das artenreichsten Schnorchel- und Tauchreviere im Indischen Ozean. An der Westküste der Insel ziehen zwischen September und März Walhaie vorbei. Mit etwas Glück können wir die friedlichen Tieren beobachten und sogar mit ihnen schwimmen.


MOBILITÄTSHINWEIS
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Tanzania

Reiseverlauf kurz

Tage 1-2
Anreise
Tag 3
Lake Manyara Nationalpark
Tag 4
Ngorongoro Krater & Olmoti Krater
Tage 5-7
Ngorongoro Hochland-Trekking
Tage 8
Besteigung des Ol Doinyo Lengai
Tage 9-10
Tarangire Nationalpark
Tage 11-14
Mafia Island
Tage 15-16
Heimreise

Reiseverlauf ausführlich

Tage 1-2

Anreise

Internationaler Linienflug zum Kilimanjaro Airport. Nach der Ankunft am nächsten Tag Abholung vom Flughafen und Transfer in unsere Unterkunft am Fuße des Mt. Meru. Die gemütlichen Bungalow-Zimmer der „African View Lodge“ liegen in einem weitläufigen Garten verteilt. Ein großer Swimming Pool bietet Erfrischung nach dem langen Flug.
1xÜN in 3* Lodge (A) / Fahrzeit ca. 45 Min.

 

Tag 3

Lake Manyara Nationalpark

Nach dem Frühstück fahren wir in den Lake Manyara Nationalpark. Das Wildschutzgebiet liegt direkt an der Ostafrikanischen Grabenbruchkante und beheimatet neben verschiedenen Primaten auch Elefanten, Impalas, Giraffen, Warzenschweine und vieles mehr. Die Landschaft ist sehr vielfältig und reicht von einem üppigen Grundwasserwald bis an das Ufer des alkalischen Sees, der von zahlreichen Wasservögeln bevölkert wird.
1xÜN in 3* Lodge etwas außerhalb des Parks (F/P/A) / Fahrzeit ca. 3-4 Std. zzgl. Pirschfahrt

 

Tag 4

Ngorongoro Krater & Olmoti Krater

Nicht weit entfernt befindet sich der Ngorongoro Krater, weltberühmt geworden durch Bernhard Grzimek und zahlreiche Tierdokus. Seit 1979 gehört die 260 km2 große geschlossene Caldera zum UNESCO-Weltnaturerbe. Ein Paradies für die großen Gnus- und Zebraherden, Büffel und Thomsongazellen. Löwenrudel, Hyänen und Schakale finden hier ganzjährig Nahrung und sind deshalb regelmäßig und in hoher Anzahl anzutreffen. Auch die seltenen Spitzmausnashörner können mit etwas Glück entdeckt werden. Nach der Mittagspause verlassen wir den Krater und wir starten unsere Wanderung mit dem 1-stündigen Aufstieg zum Olmoti Krater. Hier entspringt der Munge River und verhilft der Landschaft zu einem üppigen grün. Wir bauen unsere Zelte in der Nähe des Ortes Bulati auf.
1xZelt-ÜN (F/P/A) / Fahrzeit ca. 2 Std. zzgl. Pirschfahrt / Wanderung ca. 1 Std. ↑↓ ca. 100 Hm

 

Tage 5-7

Ngorongoro Hochland-Trekking

Wir verladen unser Gepäck auf die Esel der Massai und wandern über die Höhenlagen zum Empakaai Krater. Nur einzelne Bomas, das sind die typischen aus Kuhdung erbauten Rundbauten der Massai, sind Zeugnis der spärlichen Besiedelung in diesem rauen Teil Tanzanias. Nach dem Picknick-Lunch führt uns ein steiler Pfad die dicht bewaldete Kraterwand hinab. Unten erwartet uns ein blau schimmernder Sodasee, der ähnlich wie der Lake Natron, eine wichtige Nahrungsquelle für zahlreiche Flamingos ist.
1xZelt-ÜN am Rand des Empakaai Kraters (F/P/A) / Wanderung ca. 6 Std. ↑ ca. 400 Hm ↓ ca. 200 Hm

Am nächsten Tag eröffnet sich uns erstmals ein Blick auf den majestätisch aufragenden Ol Doinyo Lengai. Immer wieder begegnen wir Hirten mit ihren Rinder- und Ziegenherden. Kurz hinter dem Massai-Dorf Naiyobi verlassen wir das Ngorongoro Schutzgebiet. Es wird heißer und trockener, Fieberakazien prägen nun die Landschaft.
1x Zelt-ÜN am Acacia Camp (F/P/A) / Wanderung ca. 4 Std. ↑ 100 Hm↓ ca. 300 Hm

An Tag 7 erwartet uns der staubige Abstieg über den Ostafrikanischen Grabenbruch hinab zum surreal wirkenden Lake Natron. Dort treffen wir gegen Mittag wieder auf unseren Fahrer. Wir verabschieden uns von den Massai, die uns die letzten Tage begleitet haben und fahren die letzten Kilometer zu unserem Camp mit Auto. Wenn unsere Kondition es zulässt, können wir am Nachmittag noch durch eine schmale Schlucht klettern. Immer wieder müssen wir dabei einen kleinen Fluss durchqueren, bis wir nach etwa 30 Minuten einen versteckten Wasserfall erreichen. Am Fuße des Wasserfalls hat sich ein natürlicher Pool gebildet, der zum Baden einlädt. Der Ausflug kann auch am nächsten Tag, nach der Ol Doinyo Lengai Besteigung, unternommen werden.
1xZelt-ÜN Abstieg zum Lake Natron (F/P/A) / Wanderung ca. 3 Std. ↑↓ ca. 500 Hm

 

Tage 8

Besteigung des Ol Doinyo Lengai

In der Nacht geht es per Allradfahrzeug zum Ausgangspunkt der Ol Doinyo Lengai Besteigung. Mit Stirnlampen ausgerüstet machen wir uns auf den Weg. Der steile, steinige Pfad ist phasenweise nur auf allen vieren zu bewältigen (wegen der rauen Felsen sind Handschuhe empfehlenswert). Grau-schwarzer Lavasand prägt das Bild. Den Sonnenaufgang erleben wir auf 2.960 Metern Höhe mit fantastischem Ausblick zum Lake Natron und den umliegenden Bergen. Bei klarem Wetter ist sogar der Kilimanjaro am Horizont sichtbar. Nach dem Abstieg haben wir uns einen programmfreien Nachmittag redlich verdient.
1xZelt-ÜN am Lake Natron wie Vortag (F/P/A) / Wanderung ca. 10 Std. ↑↓ ca. 1400 Hm

 

Tage 9-10

Tarangire Nationalpark

Die Ostafrikanische Grabenbruchkante zur rechten geht es auf staubiger Piste nach Mto wa Mbu. In der wüstenartigen Landschaft des Rift Valleys wachsen vereinzelte Kandelaber-Euphorbien. Am frühen Nachmittag erreichen wir dann den Tarangire Nationalpark und die Vegetation wird wieder üppiger. Hier bilden gewaltige Affenbrotbäume eine herrliche Kulisse für unseren letzten Safaritag. Der Park ist bekannt für seine hohe Elefantenpopulation. Immer wieder begegnen wir den Dickhäutern, die angeführt von einem dominanten Weibchen, durch die hüglige Landschaft ziehen. Aber auch Impalas, Giraffen und Wasserböcke, Vogelstrauße, Löffelhunde, Warzenschweine und Mangusten können oft beobachtet werden. Außerdem ist der Park mit über 500 Vogelarten ein Paradies für Ornithologen.
2xÜN in einem Tented Camp im Nationalpark (F/P/A) / Fahrzeit an Tag 9 ca. 4 Std., an Tag 10 nur Pirschfahrten

 

Tage 11-14

Mafia Island

Fahrt zurück nach Arusha und Inlandsflug nach Mafia Island (eventuell mit Zwischenlandung in Dar es Salaam oder Zanzibar). Abholung vom Flughafen und Transfer in unsere Unterkunft. Wir beziehen eine schönen Lodge an der Chole Bucht, einem Meeresschutzgebiet mit den artenreichsten Korallenriffen Ostafrikas. Die Insel ist umgeben von dichten Mangrovenwäldern, die nur von kleinen Sandbuchten unterbrochen werden. Die meisten Aktivitäten spielen sich im und auf dem Wasser ab. So werden zum Beispiel Ausflüge zu Sandbänken und vorgelagerten Inseln, Segelturns oder Sunset Cruises angeboten. An der Westküste der Insel ziehen Walhaie vorbei, die von September bis März beobachtet werden können. Die Tage sind ausgefüllt mit Schnorcheln oder Tauchen, Baden, Strandspaziergängen, gutem Essen... Auf der Insel herrscht eine ruhige und entspannte Atmosphäre, der perfekte Abschluss unserer erlebnisreichen Tanzania-Reise.
4xÜN in 3-4* Lodge (F/P/A) / Fahrzeit ca. 3 Std., Transferzeit auf Mafia Island ca. 30 Min.

 

Tage 15-16

Heimreise

Transfer zum Flughafen und Inlandsflug nach Dar es Salaam. Anschließend Weiterflug nach Europa. Ankunft am Tag 16.

Leistungen

Reiseleitung
▸ Debbie Bachmann
▸ Englischsprachige Fahrer und lokale Massai-Guides

Aktivitäten/Sonstige Leistungen
▸ Sämtliche Pirschfahrten in Allrad-Safarifahrzeugen mit aufstellbarem Hubdach und Fensterplatzgarantie
▸ Ngorongoro Hochland-Trekking
▸ Besteigung des Ol Donyo Lengai
▸ Flughafentransfers
▸ Trinkwasser während der Safari
▸ Landkarte

Übernachtungen
▸ 2x ÜN/DZ in 3* Lodges
▸ 2x ÜN/DZ in einem komfortablen Tented Camp
▸ 5x Zelt-ÜN auf einfachen Natur-Campingplätzen, während des Trekkings ohne sanitären Anlagen
▸ 4x ÜN/DZ in 3-4* Stand-Lodge

Mahlzeiten
▸ 13x Frühstück, 13x Picknick (Mittagessen), 13x Abendessen

Anreise/Beförderung
▸ Inlandsflug Arusha – Mafia Island mit einer 12-Sitzer Cessna Grand Caravan (max. 15 kg Aufgabegepäck)
▸ Derzeit bekannte Flughafensteuern & Sicherheitsgebühren


OPTIONALE LEISTUNGEN
▸ Einzelzimmerzuschlag: € 420,-
▸ Flug mit Ethiopian Airlines o.a. Linienfluggesellschaften ab € 800,- je nach Abflugort, Buchungszeitpunkt, Airline und Reistermin
▸ 24 USD pro Person und Tag für das Marine Schutzgebiet auf Mafia Island
▸ Aktivitäten auf Mafia Island

 

Termine

2020
27.09.2020 - 10.10.2020

Preise

14 Tage Landprogramm: € 4.650,-
Einzelzimmerzuschlag: € 420,-





Wichtiger Hinweis zur Durchführung und Teilnehmerzahl
WIGWAM Tours kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten.

Teilnehmer: Min 8 / Max 12

Beratung/Kontakt

Afrika & Asien - Team

E-Mail:  afrika-asien@wigwam-tours.de

Telefon: +49 (0)8379 9206 20

von links: Stefan Hüttinger, Larissa Meggle, Thomas Heigenmooser (es fehlt: Birgit Leonhardt)

PDF zur Reise