Neufundland & Nova Scotia - Welt der Wale

22 Tage Erlebnisreise nach Neufundland und Nova Scotia, auf den Spuren der Schwarzbären, Karibus und Biber.

  • Info
  • Tourcharakter
  • Reiseverlauf
  • Leistungen/Termine/Preise
  • Kontakt/Buchung
  • PDF
  • Hinweise

Highlights

  • Cabot Trail in Nova Scotia im Cape Breton Nationalpark: faszinierende Aussichten auf einer der einzigartigsten Küstenstraßen von Amerika
  • East Coast Trail: zu Fuß zum östlichen Ende von Nordamerika
  • Trinity Bay: Tierbeobachtungen an einem der besten Walbeobachtungsplätze weltweit
  • Halbinsel Avalon: mystische und kilometerlange Hochmoore
  • Ausflug zu den Weidegründen der Neufundland-Karibuherde
  • Besichtigung der französischen Festung Fortress of Louisburg als Heimat von Millionen von Seevögeln (Basstölpel, Papageientaucher, Lummen)
  • Exkurse mit dem Boot und zu Fuß zu den spektakulären Wald-, Seen- und Fjordlandschaften im Terra Nova Nationalpark
  • Besuch von Halifax und St. John’s, einigen der schönsten Hafenstädte am östlichsten Punkt von Nordamerika
  • Wanderungen durch Berge und an Küsten durch aufwühlende Fjordlandschaften mit Aufsehen erregenden Wasserfällen im Gros Morne Nationalpark
  • Besuch wilder Küsten mit einem Meer an Wildblumen: traumhafte Aussichtspunkte und romantische Lagerstätten

 






Tourcharakter

Auf dieser Abenteuer Erlebnisreise nach Neufundland erleben Sie einzigartige Tier- und Naturwelten. Biber, Schwarzbären, Karibus und Elche sind in dieser Atlantikprovinz von Kanada beheimatet. Die mitten im Atlantik im Mündungsgebiet des St.-Lorenz-Stroms gelegene Insel verschmilzt zu einer Einheit zur Halbinsel Nova Scotia. Diese beiden Regionen formen zusammen den östlichsten Punkt Nordamerikas und sind etwas ganz Besonderes. In Nova Scotia erwandern wir die zweitkleinste Provinz Kanadas. Dort befindet sich auch die neufundländische Hauptstadt St. John´s, mit 105.000 Einwohnern und gleichzeitig auch die älteste Stadt Kanadas.

Bei dieser Erlebnisreise durch idyllische Fischerdörfer, entlang atemberaubenden Küsten, erhabenen Bergmassiven und tief eingeschnittenen Fjorde, bleibt genügend Raum und Zeit, die eindrucksvollen Nationalparks auf ausgedehnten Küsten- und Bergwanderungen zu entdecken. Es sind unvergessliche Eindrücke, die bei der Beobachtung der verschiedenen Walarten entstehen. Die Giganten der Meere, die Blauwale, aber auch Pilotwale, Finn- und Zwergwale, tummeln sich zur Sommerzeit an den Küstengebieten Neufundlands und um den St. Lorenz Golf. Sie werden von Fischarten wie Caplins angelockt, die an den dortigen Stränden laichen.

Ein absolutes Highlight ist der Anblick der Buckelwale. Dieser Artenreichtum ist faszinierend und bewegend zugleich. Zudem sind Tausende Weißkopfseeadler in diesem Gebiet beheimatet. Per Boot sowie auf Wanderungen zu Fuß erleben sie einige der wichtigsten Brutreviere von Tölpeln und Papageientauchern. Welch ein Naturschauspiel!

 

MOBILITÄTSHINWEIS

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

 

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Kanada

Reiseverlauf kurz

Tag 1
Ankunft Halifax
Tag 2
Cape Breton Nationalpark
Tag 3
Cape Breton Nationalpark
Tag 4
Cape Breton Nationalpark
Tag 5
Fortress of Louisbourg Nationalpark / Fährfahrt nach Neufundland
Tage 6-7
Avalon Halbinsel - Cape St. Mary`s
Tag 8
La Manche Provincial Park - Bootstour Nay Bulls
Tage 9-10
East Coast Trail
Tage 11-12
Cape Spear - St. John´s - Trinity - Walbeobachtung
Tag 13
Terra Nova Nationalpark
Tag 14
Wanderung Inner Newman Sound - Terra Nova Nationalpark
Tag 15
Kanutour Terra Nova Nationalpark
Tag 16
Gros Morne Nationalpark
Tag 17
Wanderung Tafelberg Gros Morne
Tag 18
Küstenwanderung Green Garden Trail
Tag 19
Bootstour Western Brook Pond
Tag 20
Fahrt Port-Aux-Basques - Fähre Nova Scotia
Tag 21
North Sydney - Halifax
Tag 22
Rückflug - Programmende

Reiseverlauf ausführlich

Tag 1

Ankunft Halifax

Die Anreise nach Halifax (Nova Scotia) erfolgt individuell (gerne unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot). Transfer zum Hotel. Die Stadt mit ihren vielen historischen Gebäuden und dem zweitgrößten natürlichen Hafen der Welt ist einen Ausflug entlang der Promenade wert. Die markanteste Sehenswürdigkeit ist die "Halifax Zitadelle"  – Hotelübernachtung.

Tag 2

Cape Breton Nationalpark

Die abwechslungsreiche Landschaft von Nova Scotia erleben wir bei einer Fahrt entlang der traumhaften Ostküste nach Cape Breton Island. Einsame Wälder, abschüssige Klippen, grünes Weideland und felsige Küsten prägen die Aussicht. Über den einzigartigen Cabot Trail erreichen wir den Cape Breton Nationalpark. Hier schlagen wir für 3 Nächte unsere Zelte auf einem Campingplatz auf.

Tag 3

Cape Breton Nationalpark

Idyllische Wasserfälle, karges Hochland mit eingebetteten Seen, traumhafte Steilküsten, einsame Wälder und Hochmoore, romantische Fischerdörfer: der Cape Breton Highlands Nationalpark bietet eine der atemberaubendsten Landschaften an der Atlantikküste. Wir unternehmen eine Rundfahrt auf dem Cabot Trail und können vielleicht sogar ein paar Elche beobachten! Bei einer Wanderung auf dem "Skyline Trail" beobachten wir mit etwas Glück Wale oder Delfine.

Tag 4

Cape Breton Nationalpark

Wir lassen uns heute von der Wildheit dieser Gegend beeindrucken bei einer Wanderung auf dem "Coastal Trail". Nachmittags besteht die Möglichkeit im Atlantischen Ozean zu schwimmen.

Tag 5

Fortress of Louisbourg Nationalpark / Fährfahrt nach Neufundland

Heute besichtigen wir die mächtigste französische Festung im Nationalpark "Fortress of Louisburg". Dies ist einer der bedeutendsten historischen Plätze in Kanada. Erbitterte Kämpfe zwischen Franzosen und Engländer fanden hier statt. Heute versetzen uns verkleidete Edelmänner, Soldaten und Musikanten zurück in die Zeit aus dem Jahr 1744. Mit der Fähre geht es abends(je nach Fahrplan) von North Sydney nach Argentia (Neufundland) - Übernachtung auf dem Fährschiff.

Tage 6-7

Avalon Halbinsel - Cape St. Mary`s

Angekommen in Argentia fahren wir Richtung Süden auf die Avalon Halbinsel und bestaunen abschüssige Küsten und die vielen Hochmoore. Für 2 Nächte bleiben wir in einem kleinen Fischerdorf an der Placentia Bay. Ein wunderschöner Küstenwanderpfad zum Cape St. Mary´s ermöglicht uns, das außergewöhnliche Vogelschutzgebiet am südlichsten Ende Neufundlands zu besuchen. Tausende Basstölpel und weitere Seevögel können zwischen Mai und Oktober beim Brüten beobachtet werden. Vor allem die Sturzflüge ins Meer, um Fische zu fangen, sind eindrucksvoll. Es ist sogar möglich, sich bis auf ein paar Meter den Vögeln anzunähern und sie bei Ihrer Begrüßung, dem sogenannten "Schnabelwetzen", zu beobachten.

Übernachtung in schön gelegenen Cabins (2 Nächte).

Tag 8

La Manche Provincial Park - Bootstour Nay Bulls

Wir fahren durch die Weiden der großen Neufundland-Karibuherden und können diese stattlichen Tiere bestaunen, denn über 6.000 leben auf der Avalon-Halbinsel. Auf dem Weg zum La Manche Provincial Park durchqueren wir Hochmoore und passieren menschenleere buchten und abgelegene Dörfer. Im La Manche Provincial Park halten sich noch viele Elche und Biber auf. Wir unternehmen einen Bootsausflug am Nachmittag zu den Vogelinseln des Witless Bay Seabird Sanctuary. Dies ist eines der wichtigsten Brutreviere für Papageientaucher in Nordamerika. Hierzu gehören drei Inseln, die den Millionen von Seevögeln Brut-und Nistplätze bieten. Oftmals lassen sich während der Bootstour auch einige Wahle beobachten. 3x Zeltübernachtung.

Tage 9-10

East Coast Trail

Einer der beeindruckendsten Wanderwege der Welt - der East Coast Trail - begehen wir auf zwei Etappen aufgeteilt. Wir wandern durch eine atemberaubende und größtenteils naturbelassene Küstenlandschaft mit tiefen Fjorden, abschüssigen Klippen und ungewöhnlichen Felsformationen. Wir erleben entlegene Fischerdörfer und beschauliche Leuchttürme, und können vielleicht sogar erneut Wale und Eisberge beobachten. Übernachtung im Camp wie am Vortag.

Tage 11-12

Cape Spear - St. John´s - Trinity - Walbeobachtung

Vom östlichsten Ende Nordamerikas aus, dem Cape Spear, kann man mit etwas Glück von einem beschaulichen Leuchtturm aus Buckelwale beobachten. Oftmals treiben auch beeindruckende Eisberge mit dem Labrador-Strom südwärts. Weiter geht es zur charmanten Hafenstadt und gleichzeitig auch Hauptstadt von Neufundland, St. John´s, mit seinen bunten viktorianischen Häusern und dem Wahrzeichen "Signal Hill". Bei einem gemütlichen Stadtspaziergang bleibt Zeit, den Stadtkern zu erkunden. Danach geht die Fahrt weiter zu einem der besten Plätze für die Beobachtung von Walen, zur Trinity Bay. Ein Expeditionsboot bring uns hinaus um die "sanften Riesen" direkt aus der Nähe erleben zu können. Über den Sommer kommen hier so viele Wale zusammen wie kaum woanders auf der Erde, da Millionen von Caplins dort laichen und dadurch die Wale und auch Weißkopfadler in die Buchten anlocken. Hauptsächlich die bis zu 16 m langen Buckelwale tummeln sich hier und sind sehr zutraulich und kommen oft sehr nahe an die Boote heran. 2x Zeltübernachtung bei Trinity.

Tag 13

Terra Nova Nationalpark

Die nächsten 3 Tage verbringen wir im Terra Nova Nationalpark. Hier bleibt ausreichend Zeit um die Natur mit ihrer atemberaubenden Fjordlandschaft zu genießen. Die unverwechselbare Fauna und Flora entstand in dem fast 400 qkm großen Park während der Eiszeit. Unzählige Tierarten wie Biber, Elche, Karibus, Luchse, Eistaucher und sogar auch noch oder Schwarzbär tummeln sich hier. 3x Übernachtung auf dem Campground.

Tag 14

Wanderung Inner Newman Sound - Terra Nova Nationalpark

Wir durchqueren einen Fjord per Boot und erreichen die Bucht von Minchins Cove. Entlang der Küste im Fjord Newman Sound wandern wir bis zum Gipfel des Mount Stamford (Tageswanderung). Von dort haben wir einen atemberaubenden Ausblick auf den Fjord und die umliegenden Inseln. Auch Weißkopfadler, welche in den Bäumen direkt am Meer nisten, lassen sich von hier aus beobachten.

Tag 15

Kanutour Terra Nova Nationalpark

Heute erleben wir auf einer Kanutour im Terra Nova Nationalpark Biber und Elche, indem wir vom Sandy Pond aus bis zum Dunphys Pond paddeln. Die Kanutour ist nicht schwierig und für jeden Teilnehmer machbar. Weitere Tierarten wie der Karibu, der Luchs, der Schwarzbär und der Eistaucher sind hier heimisch.

Tag 16

Gros Morne Nationalpark

Weiter geht unsere Fahrt durch das Gebiet der einstigen Beothuck-Indianer, über den Viking-Trail bis zum Gros Morne Nationalpark. Hier an der Westküste haben wir ausgiebig Zeit um die einmaligen Fjorde, die Seen und Moore sowie die Küsten und Sandstrände, alles umgeben von Tafelbergen, zu genießen. Aufgrund der einmaligen Gesteinsformationen und wegen des vielfältigen Wildtierbestandes gilt diese Region auch als "World Heritage Site", mit großem Wert für Kanada und auch der ganzen Welt.
4x Zeltübernachtung auf einem Campinground.
 
Tag 17

Wanderung Tafelberg Gros Morne

Während einer Tageswanderung erklimmen wir heute den Tafelberg Gros Morne (806m). Auf dem zweithöchsten Berg in Neufundland erwarten uns wunderschöne Fernblicke auf das Meer, die Moore, Flüsse und Wälder und die faszinierenden Fjorde. Mit etwas Glück können wir Schneehühner, Karibus, Biber oder gar einen Elch beobachten.

Tag 18

Küstenwanderung Green Garden Trail

Heute begehen wir den Green Garden Trail bei einer wunderschönen Küstenwanderung. Am Fuße der Tablelands erleben wir die Pracht der Wildblumen und gehen durch eine mit fleischfressenden Pflanzen bestückte Landschaft. Danach erkunden wir die Waldregionen, in denen noch Elche und Schwarzbären beheimatet sind. Die erlebnisreiche Wanderung beschließen wir entlang grünen Hängen und einer faszinierenden Steilküste.

Tag 19

Bootstour Western Brook Pond

Heute besuchen wir zu Fuß den 16 km langen Süßwasserfjord Western Brook Pond. Nach einer kurzen Wanderung entlang Sümpfen und Mooren fahren wir mit einem Boot bis ans Ende des Sees. Der See wird von Steilwänden mit einer Höhe von bis zu 800m umrundet und hat eine Tiefe von bis zu 150m. Wir erleben beeindruckende Wasserfälle und atemberaubende Naturschauspiele in diesem grandiosen Canyon.

Tag 20

Fahrt Port-Aux-Basques - Fähre Nova Scotia

Die Fähre von Port-Aux-Basques bringt uns wieder aufs kanadische Festland nach Nova Scotia. Hierbei lassen sich oftmals Wale und Delphine beobachten. Manchmal sogar auch Blauwale, die mit ihren bis zu 30 Metern Länge als die größten Lebewesen der Erde gelten. Wir kommen abends in North Sydney an und übernachten im Zelt (fahrplanabhängig/ evtl. ist eine Übernachtung auf der Fähre notwendig).

Tag 21

North Sydney - Halifax

Auf der Rückfahrt nach Halifax legen wir noch einen Stop Bei Truro in der Bay of Fundy ein. Dort kann man den Unterschied zwischen Ebbe und Flut erleben, der bis zu 18 m betragen kann! Die letzte Übernachtung in Halifax genießen wir bei einem gemeinsamen Abendessen und schwelgen in den Erinnerungen der vergangenen Tage.

Tag 22

Rückflug - Programmende

Je nach Abflugzeit besteht die Möglichkeit, einen Ausflug nach Peggy´s Cove zu machen. Dort befindet sich einer der schönsten und wahrscheinlich auch am meist fotografiertesten Leuchttürme der Atlantikküste. Transfer zum Flughafen und individueller Rückflug.

Leistungen

  • Hotel-/Flughafentransfer zu Beginn und am Ende der Reise
  • 2 Hotelübernachtungen im DZ
  • 2 Übernachtungen in Cabins im DZ (Etagenbad/WC)
  • Fährfahrt North Sydney (Nova Scotia) – Argentinia (Neufundland) (inkl. Übernachtung in Mehrbettkabine)
  • Fährfahrt Port-Aux-Basques (Neufundland) - North Sydney (Nova Scotia)
  • Bootstour zu den Vogelinseln
  • Bootstour zur Walbeobachtung
  • Bootsfahrt und Kanutour im Terra Nova Nationalpark
  • Bootstour Western Brook Pond im Gros Morne Nationalpark
  • Eintrittsgelder in die Nationalparks lt. Ausschreibung
  • Campingrundreise laut Ausschreibung
  • Campingausrüstung (ohne Schlafsack und Liegematte)
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Termine

2022
16.07.2022 - 06.08.2022
06.08.2022 - 27.08.2022

Preise

Einzelbelegung:

Einzelzimmer: € 110,00 (2x Hotelübernachtung)

Einzelzelt:       € 150,00

 

Nicht im Preis eingeschlossen:

  • Flüge ab/bis Deutschland, (gerne unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot)
  • Verpflegung (ca. CA$ 250,–), Trinkgelder
  • Reiseversicherungen, persönliche Ausgaben
  • Gebühr ETA CAN $ 7,-- (Electronic Travel Authorisation)





Veranstalter dieser Tour ist unser Kooperationspartner TRAILS Natur- und Erlebnisreisen. Es gelten die AGB des Kooperationspartners.

 

Wichtiger Hinweis zur Durchführung und Teilnehmerzahl

Bei Reisen, die mit einer Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben sind, ist für den Fall des Nichterreichens ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn möglich.

Teilnehmer: Min 8 / Max 9

Beratung/Kontakt

Kamtschatka, Nordamerika, Ozeanien: unser "Alastralien" - Team

E-Mail:  alastralien@wigwam-tours.de

Telefon: +49 (0)8379 9206 10

 

von links: Freddy Hipp, Julia Michl, Hendrik Lehmkuhl

PDF zur Reise

Hinweise

Aufgrund örtlicher Gegebenheiten kann eine Routenumstellung bzw. -änderung erforderlich werden.
Sofern zur Durchführung der Reise eine Mindestteilnehmerzahl angegeben ist, kann der Veranstalter bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten, sollte diese nicht erreicht sein

Diese Reise wird in einer exklusiven Kleingruppe mit max. 8-9 Teilnehmern durchgeführt. Die Sitzbänke in den Minivans werden mit max. 2 Personen belegt - der Mittelplatz bleibt frei!

 

Einreise:

EU-Reisepass, Gültigkeit min. 6 Monate über das Reiseende hinaus! ESTA-Genehmigung