Altiplano Reise: Inkas, Wüsten und Vulkane

Naturreise Chile, Bolivien & Peru
: Atacama-Wüste, Lagunas Coloradas, Salar de Uyuni, Titicacasee, Machu Picchu

  • Info
  • Tourcharakter
  • Reiseverlauf
  • Leistungen/Termine/Preise
  • Kontakt
  • PDF zur Reise

Highlights

  • Atacama Wüste - die trockenste Wüste der Welt: endlose Sanddünen im Mondtal, bizarre und vielfarbige Lagunen und Flamingos, Atacama Salzwüste und das El Tatio Geysirfeld.
  • Die endlose Weite der größten und strahlend weißen Uyuni-Salzwüste. Bei einer Jeep Tour erkunden wir den Salzsee intensiv und wandern über Inseln mit bis zu 10 Meter hohen Kakteen.
  • Von den schneebedeckten Andenkordilleren zum azurblauen Titicacasee inkl. Bootsauflug auf der Sonneninsel.
  • Die pulsierende Andenmetropole La Paz, sowie die Inkahauptstadt Cuzco und  Machu Picchu erleben - ein einmaliger Gleichklang von Natur und Kultur.
  • Tier- und Pflanzenwelt: skurrile Kakteen und Wüstenblumen, subtropischer Nebel-Wald, Vicuñas, Lamas, Alpacas, Guanakos, Nandus, Vizcachas, Flamingos, Kondore, Pelikane, Papageien...

Tourcharakter

Sie reisen in einer kleinen Gruppe und werden von einem deutschsprachigen Reiseleiter betreut. Innerhalb von Chile, Bolivien und Peru sind wir zum Teil auf echten Wildnisstrecken und auch abenteuerlichen Bergstraßen sicher unterwegs. Die Unterkunft erfolgt in den Städten in Mittelklasse-Hotels und in den Dörfern in ausgewählten landestypischen, aber sehr sauberen und gut geführten Herbergen und im einzigartigen “Salzpalast”.

Für eine gute Höhenanpassung ist durch mehrere Übernachtungen in San Pedro de Atacama gesorgt. Erst danach geht es in größere Höhen. Um die kulinarischen Spezialitäten Südamerikas kennenzulernen, werden wir auch lokale Restaurants besuchen. Festes Schuhwerk ist erforderlich, auch wenn unsere Erkundungsgänge keine technischen Schwierigkeiten darstellen. Wir nehmen uns genügend Zeit, um die Höhenakklimatisation zu berücksichtigen, jedoch ist ein guter gesundheitlicher Zustand notwendig.

In Lateinamerika ist man häufig mit organisatorisch schwierigen Situationen konfrontiert. Von jedem Teilnehmer wird daher erwartet, Kooperationsbereitschaft zu zeigen und auf die flexible Programmgestaltung einzugehen. Freuen Sie sich auf bleibende Eindrücke aus Südamerika!

MOBILITÄTSHINWEIS
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Bolivien
Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Chile
Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Peru

Reiseverlauf kurz

Tage 1-2
Anreise und Valparaiso
Tage 3-5
Atacama Wüste
Tage 6-7
Altiplano und Lagunen
Tage 8
Salar de Uyuni
Tage 9-10
La Paz
Tage 11-12
Titicacasee, Sonneninsel und Puno
Tag 13-14
Cuzco
Tage 15-16
Heiliges Tal und Machu Picchu
Tage 17-18
Abschied von Peru und Rückreise

Reiseverlauf ausführlich

Tage 1-2

Anreise und Valparaiso

Eigene Anreise und Ankunft an Tag 2 in Santiago de Chile. In der Chilenischen Hauptstadt empfängt Sie unser Reiseleiter und Fahrer. Wir machen uns gleich auf den Weg zur Pazifikküste. Unser Ziel ist die Stadt Valparaiso mit ihren bunten Hügeln und Steilaufzügen, direkt am Meer gelegen. Wir erkunden die Stadt, den Hafen und die vielen Hügel der Stadt bei einem Spaziergang. 1 x ÜN/F im Hotel in Valparaiso.

 

Tage 3-5

Atacama Wüste

Wir fliegen von Santiago de Chile in die Atacama-Wüste, die trockenste Wüste der Welt. Flug nach Calama und weiterfahrt bis nach San Pedro de Atacama. Wir schlendern durch das Wüstendorf mit weißgetünchten Häusern, alten Pfefferbäumen die am Hauptplatz für kühlen Schatten sorgen und der von Kakteenholz getragenen Kirche.

Innerhalb des “Salar de Atacama“ finden sich türkisfarbige Lagunen, in denen rosafarbene Flamingos nach Krebsen suchen. Auf über 4.000m liegen die zauberhaft gelegenen Lagunen von Miscanti und Meniques, umgeben von wahrhaft riesigen Vulkankegeln. ÜN wie Vortag. Am Tag 4 starten wir sehr früh: “El Tatio“ -der rauchende Vater- ist unser Ziel. Den klangvollen Namen trägt das höchstgelegenste Geysirfeld der Welt, mit über 40 Geysiren, 60 heißen Quellen und mehr als 70 Fumarolen auf knapp 4.300m Höhe. Nachmittags Durchquerung des “Valle de la Luna”, das mit bizarren Felsformationen an eine Mondlandschaft erinnert. Wir genießen den Sonnenuntergang in der Wüste.

3 x Hotel-ÜN in San Pedro de Atacama. F/P

 

Tage 6-7

Altiplano und Lagunen

Es geht über Calama weiter in Richtung bolivianische Grenze. Wir sind in Allrad Jeeps unterwegs und während der Fahrt tauchen immer wieder mächtige Vulkane auf, bevor es über den Andenkamm geht. Nach den Tagen in San Pedro de Atacama sind wir bestens aklimatisiert.

Wir fahren über die berühmten farbigen Lagunen des Südamerikanischen Hochlandes, dem Altiplano. Kleine Spaziergänge unternehmen wir bei den Lagunas Blancas und Coloradas. Mit Glück sehen wir Flamingos in den Lagunen oder begegnen Lamas auf dem Weg. Ansonsten ist die Landschaft ebenso atemberaubend wie die dünne Luft. In einer fast schon unwirklichen Welt übernachten wir in einer einfachen Unterkunft. 1 x ÜN/F.

Am Tag 7 geht es weiter über das Hochland, vorbei an bizarren Felsformationen und immer wieder verändert sich die Landschaft und die Farben des Altiplano. Wir nähern uns dem größten Salzsee der Welt, dem Salar de Uyuni.

Am Rande der Salzwüste übernachten Sie im “Palacio de Sal”, einem aus Salzblöcken erbauten Hotel mit Blick auf die Salzwüste Uyuni. 1 x ÜN/F/P in einem Salzpalast, Luna Salada oder Palacio de Sal.

 

Tage 8

Salar de Uyuni

Einer der Höhepunkte unserer Reise ist die größte Salzwüste der Welt, der „Salar de Uyuni“. Mit Allrad-Jeeps durchqueren wir den Salzsee. Man verliert sich in dieser unendlichen Weite der Landschaft, die Ränder des Salzsees kommen uns in dieser Welt aus Salz unerreichbar vor - eine magische Szenerie. Im Zentrum der Uyuni besuchen wir die Kaktusinsel Isla Incahuasi mit ihren Riesenkakteen von bis zu einem halben Meter Durchmesser und einer Population von Vizcachas – eine Insel des Lebens inmitten des salzigen Nichts. Am Nordrand der Uyuni erhebt sich der heilige Vulkan Tunupa. Da der Vulkan aus allen Richtungen gesehen werden kann, dient er den Einheimischen nicht nur als Basis vieler Legenden, sondern vor allem als Wegweiser mitten in der weiten, weißen Salzwüste, die wir durchqueren. Mit etwas Glück sehen wir auch Flamingos am Ufer.

Wir übernachten in einer einfacheren Unterkunft direkt im Ort Uyuni um am nächsten Tag früh zum Flughafen zu kommen. 1 x ÜN/F in Uyuni.

 

Tage 9-10

La Paz

Heute fliegen wir von Uyuni über das bolivianische Hochland nach La Paz.

In einem Talkessel zwischen 3.200 m und 4.000 m liegt diese eindrucksvolle Stadt, immer überragt vom Gipfel des Illimani. Wir lassen uns mitreißen vom Stadtleben und stöbern auf dem Hexenmarkt: gefüllte Ölflaschen, die Glück versprechen, Kräuter, Wollpullover mit Lamamotiven und vieles mehr kann man hier kaufen.

Am Tag 10 machen wir uns zu Fuß auf, die schönsten Plätze, Viertel und Sehenswürdigkeiten des höchstgelegenen Regierungssitzes der Welt zu erkunden. La Paz bietet ein Nebeneinander von Tradition und Moderne, indigener Märkte, kolonialer Altstadt, Boutiquen und Geschäftshäusern. Mit der neuen und modernen Seilbahn können wir lautlos und aus der Vogelperspektive das Treiben in den Straßen beobachten.

2 x ÜN/F im Hotel Rosario**** mit ruhigem Innenhof im Zentrum von La Paz.

 

Tage 11-12

Titicacasee, Sonneninsel und Puno

Unsere Reise geht nach Copacabana, einem ruhigen Dörfchen, wunderschön am heiligen See der Inkas, dem Titicacasee gelegen. Wir sehen die Wallfahrtskirche der Schutzpatronin Boliviens und genießen faszinierende Ausblicke über den höchstgelegensten (3.810 m), schiffbaren See der Welt. Mit dem Boot fahren wir zur Isla del Sol, die sich aus den strahlend blauen Wassern des Sees vor der majestätischen Königskordillere erhebt. Nach dem Glauben der Inkas ist hier auf einem heiligen Stein die Sonne geboren. Bei einer Wanderung über die Insel ist die Magie der alten Inkakultur spürbar. 1 x ÜN/F in Copacabana, am Ufer des Titicacasee im schönen Hotel Rosario del Lago****.

Unsere Reise geht an Tag 12 weiter entlang am Titicacasee und über die Grenze nach Peru. Am Abend erreichen wir Puno, am peruanischen Teil des Titicacasee gelegen. Es bleibt Zeit das Zentrum der Stadt zu erkunden und das Treiben am Hauptplatz zu beobachten. 1x ÜN/F/M im Zentrum von Puno.

 

Tag 13-14

Cuzco

Am Morgen fahren wir durch das Hochland von Peru, durch kleine und große Indiosiedlungen, vorbei an den hohen Gipfeln der Anden. Altiplano wie aus dem Bilderbuch.

Ziel des heutigen Tages ist Cuzco - Zentrum der Inkakultur und UNESCO Weltkulturerbe. In der Sprache der indigenen Bevölkerung, Quechua, bedeutet Cuzco “der Nabel der Welt” und war die ehemalige Hauptstadt des Inkareiches. Die Stadtmauer und so manches Straßenpflaster stammt ebenfalls noch aus der Zeit der "Söhne der Sonne". Viele Häuser sind noch auf den Grundmauern der inkaischen Kultur errichtet. Ein magischer Ort, an dem die Geschichte der Inkas auch heute noch spürbar und gegenwärtig ist.

Wir haben Zeit, um die sagenumwobene Hauptstadt der Inkas, Cuzco, zu erkunden. Die Schönheit der Stadt, Lage und kulturelle Bedeutung beeindruckt gleichermaßen. Am Tag 14 erkunden wir das Zentrum Cuzcos und erfahren viel über die Stadt. Stadtführung mit zusätzlichen lokalen Guides, die uns die Geschichte der Inka näher bringen und uns auf die Reise in das Imperium der Inka schicken. 2 x Hotel-ÜN/F in Cuzco. 1 x Mittagessen.

 

Tage 15-16

Heiliges Tal und Machu Picchu

In der Umgebung von Cuzco beeindruckt besonders die Festung Sacsayhuamán. Man fragt sich, wie die Inka wohl die tonnenschweren Steine transportieren konnten, ohne das Rad zu kennen. Lassen Sie sich von den verschiedenen Theorien überraschen. Stadtführung und Besichtigung von Sacsayhuamán mit qualifizierten Reiseleitern.

Wir machen uns auf den Weg durch das traumhafte „Heilige Tal“ nach Ollantaytambo. Weiter geht es mit dem Schmalspurzug durch das Urubamba-Tal in Richtung Inkastadt Machu Picchu. War es eine letzte Zufluchtsstätte oder ein heiliger Ort? In jedem Fall ist dieser Ort ein einmaliger Gleichklang von Kultur und Natur: die Traumwelt der Vergangenheit eingebettet in einer unglaublich spektakulären Landschaft. 1 x ÜN/F in Aguas Calientes am Fuße von Machu Picchu.


Am Tag 16 nehmen wir einen Bus hinauf in die Anlagen von Machu Picchu und haben ausgiebig Zeit, die Ruinen nicht nur zu besichtigen, sondern die Stimmungen zu „erspüren“ und sich in die Zeit der Inkakultur hinein zu versetzen. Je nach Fahrplan kehren wir am Nachmittag oder frühen Abend wieder mit dem Zug zurück nach Ollantaytambo und fahren dann weiter nach Cuzco. 1 x ÜN/F in Cuzco.


 

Tage 17-18

Abschied von Peru und Rückreise

Vormittag je nach Flugzeit noch zur freien Verfügung. Dann Transfer zum Flughafen und Rückflug oder individuelle Verlängerung in Peru! Ankunft am Tag 18 in Europa.

Wer möchte kann noch in Cuzco bleiben und die Stadt auf Eigenregie erkunden oder fliegt noch in das Amazonastiefland von Peru und verbringt zum Beispiel 4 Tage / 3 Nächte in der Regenwald-Lodge Corto Maltes bei Puerto Maldonado im Tambopata Naturreservat in der Nähe des Manu Nationalparks und Biosphärenreservat. LINK

Fordern Sie Ihr individuelles Angebot bei uns an!

Leistungen

Reiseleitung
▸ Durchgängige Deutsch sprechende WIGWAM-Reiseleitung 
▸ Örtliche lokale Guides und Fahrer

Anreise/Beförderung
▸ Rundreise in privaten Transfers, überwiegend Allrad 4x4 Jeeps und Mini Vans.
(Ab 10 Personen kann die Durchführung im Spezialfahrzeug "Gaucho Truck" erfolgen.)

Übernachtungen
▸ 13 ÜN in guten landestypischen Hotels (3* und 4*)
▸ 1 ÜN im Salzpalast am Rand der Uyuni Salzwüste
▸ 2 ÜN in einfacheren Unterkünften, im Doppelzimmer mit Privatbad

Mahlzeiten
▸ 15xFrühstück, 6xPicknick, 5xAbendessen 

Aktivitäten/sonstige Leistungen
▸ Stadtführungen in Valparaiso, La Paz und Cuzco 

▸ 4x4 Allrad Tour zu den Lagunen im Hochland & durch die Uyuni-Wüste
▸ Bootstouren auf dem Titicacasee: Isla del Sol & Uros Inseln
▸ Zugfahrt durch das Heilige Tal von Ollantaytambo - Machu Picchu und zurück 

▸ Permit und Besichtigung Machu Picchu 

▸ Alle genannten Ausflüge, sämtliche Eintritte, Permits und Nationalparkgebühren


Optionale Leistungen
▸ Linienflüge und Inlandsflüge mit LATAM, KLM, AIR FRANCE, IBERIA o. a. Linienfluggesellschaften ab ca. € 1.000,-, je nach Saison und Buchungszeitpunkt, bitte anfragen!

Diese Reise wird von Gaucho Tours GmbH einer Tochterfirma von WIGWAM Tours durchgeführt.

Termine

2019
10.08.2019 - 25.08.2019
26.10.2019 - 10.11.2019

Preise

16 Tage Landprogramm ab Santiago de Chile/bis Cuzco: € 2.980,- (ohne Langstrecken- und Inlandsflüge)
Einzelzimmerzuschlag: € 720,-

Bei Kleingruppen von 6-7 Personen fällt ein Aufpreis in Höhe von 220,- Euro pro Person an, um die Durchführung der Reise garantieren zu können.

Amazonasverlängerung ab/an Cuzco: Im Anschluss der Reise bietet sich durch die Nähe eine Verlängerung nach Puerto Maldonado an. In einer Lodge im Tambopata Naturreservat tauchen Sie für 4 Tage und 3 Nächte ein in das Amazonastiefland und erleben bei Wanderungen und Ausflügen mit erfahrenen Naturführern die Artenvielfalt und Faszination des tropischen Regenwaldes. Für 2 Personen im Doppelzimmer ab 540,- Euro pro Person in der Lodge Corto Maltes.

Auch eine private Reise ab 2 Personen oder für Sondergruppen organisieren wir für Sie gerne. Dann sind Reisetermin und -ablauf völlig frei wählbar. Wir machen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot und beraten Sie bei allen Fragen zu Ihrer Traumreise nach Südamerika.

Wichtiger Hinweis zur Durchführung und Teilnehmerzahl
WIGWAM Tours/Gaucho Tours kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten.

Teilnehmer: Min 8 / Max 12

Beratung/Kontakt

Lateinamerika - Team

E-Mail:  lateinamerika@wigwam-tours.de

Telefon: +49 (0)8379 9206 30

von links: Stefan Knopp, Claret Guzmann, Susanne Siegel, Dinah Hoffmann (auf dem Bild fehlt Elena Sczepannek)

PDF zur Reise