von

Reise nach Costa Rica - trotz Pandemie

Ein Erfahrungsbericht

Naturreise pur, trotz Covid

Costa Rica ist ein unglaublich schönes Land mit einer äußerst gastfreundlichen und gut gelaunten Bevölkerung. Wir haben uns überall willkommen gefühlt und jedes noch so kurze Gespräch mit den Ticos empfand ich als sehr herzlich. Dazu die leckeren Tacos Ticos . Mmmmhhh ....

Ich möchte jedoch nicht nur schöne Bilder von Land und Leute und der unglaublich faszinierenden Tierwelt zeigen, sondern auch erzählen, wie ich Reisen nach Costa Rica in Bezug auf die Pandemie erlebt habe. Natürlich macht man sich Gedanken vor einer Fernreise zur Zeit, wie die Ansteckungsgefahr vor Ort oder auch im Flugzeug aussieht und vor Allem ob man sämtliche Hygienemaßnahmen auch „in Kauf nehmen“ möchte.

Ich kann nach meiner Zeit in Costa Rica definitiv sagen, dass es sich gelohnt hat.

Einreise nach Costa Rica

Costa Rica schrieb bis kurz vor meiner Einreise noch einen negativen PCR Test vor. Zwischenzeitlich braucht es diesen nicht mehr. In unserer kleinen Reisegruppe war dann trotzdem ein negativer Test Voraussetzung. Das gab uns allen mehr Sicherheit im Umgang mit den anderen Teilnehmern (z.B. beim gemeinsamen Essen oder im Bus). Ebenso wurden Guide und Fahrer vor der Reise getestet. Wir waren somit in unserer eigenen kleinen negativ-getesteten „Blase“ unterwegs.

Aktuelle Einreisebestimmungen nach Costa Rica

Stand Juli 2021

  • Krankenversicherung, die eine eventuelle Erkrankung (bis 50.000 USD) und eine eventuelle Quarantäne (bis 2.000 USD) abdecken. Geimpfte brauchen die Versicherung nicht.
  • Ausgefülltes Online Gesundheitsformular

Es besteht keine Testpflicht!

Covid Hygienevorschriften in Costa Rica

Naturwunder / Naturreisen nach Costa Rica

Reisen in Costa Rica selbst empfand ich als sehr sicher.

  • Fast überall wird eine Maske getragen, sobald mehrere Menschen zusammenkommen (z.B. in den Städten/Dörfern auch auf der Straße, in den Hotels/Geschäften/etc.)
  • Supermärkte, Restaurants oder Hotels durften wir nur mit einer Temperaturmessung und Desinfektion der Hände betreten.
  • Unser Gepäck wurde regelmäßig desinfiziert.
  • Das Personal trug durchgehend eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Tourismus & Pandemie in Costa Rica

Costa Rica hat sich vor Öffnung der Grenzen viele Gedanken gemacht, um den Tourismus - als wichtige Einnahmequelle - am Laufen zu halten. Hygienekonzepte wurden flächendeckend für verschiedenen Einrichtungen erarbeitet und umgesetzt. Es scheint durchgängig zu funktionieren.

Seit Monaten sind die Covid Infektionszahlen im Land recht stabil. Laut Angabe des Tourismusministeriums sind bisher keine Infektionen von Touristen bekannt.

Sicheres "Feeling" trotz Pandemie

Durch die Hygienemaßnahmen habe ich mich in Costa Rica ziemlich sicher gefühlt. Die Ansteckungsgefahr schätze ich gleich oder sogar etwas niedriger als in Deutschland ein. Warum?

  • Zum einen, weil die Einheimische Bevölkerung die Regeln mitträgt und einhält.
  • Zum anderen, weil bei den Naturreisen nach Costa Rica & Panama längere Kontakte mit Aussenstehenden eigendlich nicht vorkommen.

Das ständige Tragen der Masken hat mich persönlich wenig gestört. Die Sicht auf die grandiose Natur Costa Ricas wird dadurch ja nicht eingeschränkt. Okay, beim Canopy ist die Brille dann schon mal beschlagen. Aber ich konnte es trotzdem genießen.

Ja! Costa Rica - Eine Reiseziel trotz Pandemie

Eine Reise nach Costa Rica ist aus meiner Sicht auch aktuell absolut zu empfehlen. Im Land werden Covid-Vorschriften konsequent umgesetzt. Nach den ersten 1-2 Tagen hat man sich schnell an alle Maßnahmen gewöhnt. Das Reisen in einer durchgetesteten kleinen Reisegruppe gibt ein zusätzlich sicheres Gefühl. Costa Rica ist nicht überlaufen, trotzdem sind genügend Hotels/Geschäfte/Parks geöffnet . Es bleibt viel Raum in der Natur, die hier ohnehin im Vordergrund steht. Menschenmassen vor vielbesuchten Kulturgüter gibt es nicht. Costa Rica ist ein grünes Paradies, das sich auch in Zeiten von Covid genießen lässt.

Haben Sie Fragen zu Naturreisen nach Costa Rica?

Gerne beraten meine Kollegen und ich Sie auch telefonisch. Z.B. wenn Sie noch unsicher sind, ob jetzt die richtige Reisezeit für Sie ist. Rufen Sie einfach unser Lateinamerika-Büroteam an. Oder schreiben Sie uns eine eMail. Unser Sitz ist im schönen Allgäu, Sie können uns auch besuchen. Bitte machen Sie telefonisch einen Termin aus, damit wir uns auch Zeit für Sie nehmen können.

WIGWAM Naturreisen &
Expeditionen GmbH
Lerchenweg 2
D - 87448 Waltenhofen/Allgäu
Tel.  +49 (0) 8379 92060
lateinamerika@wigwam-tours.de

Sie sind aus der Schweiz? Auch in St. Gallen besitzen wir ein WIGWAM-Büro!

Tel. +41 (0) 71 2444501
info@wigwam-tours.ch

Zurück

Elena Sczepannek