AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM CORONA-VIRUS/COVID-19

Flexibilität und sichere Reiseplanung bei WIGWAM Naturreisen & Expeditionen
Stand 22.09.2020

CORONA - EXIT
--> Endlich eine Übergangsphase?

Liebe Reisegäste und liebe Reisefreund*innen,

 die pauschalisierte Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für außereuropäische Länder hat uns sehr getroffen und vielen Teilnehmern ihre Traumreise genommen.

Die Touristik muss - zum großen Leidwesen - immer noch auf einen genaueren Fahrplan warten, wie es mit Grenzöffnungen und Aufhebung von Reisebeschränkungen weitergeht, insbesondere für außereuropäische Ziele. Unserer Meinung nach benötigt man eine wesentlich differenzierte Betrachtungsweise gegenüber einzelnen Ländern und diese fordern wir auch ein.

Aus den Erfahrungen und Berichten unserer Stationen in Uganda, Tansania, Sambia und Namibia besteht eine Situation, welche Anlass gibt, eine baldige Reise in Betracht zu ziehen. Bei unseren Safaris ist man sehr viel "draußen", überall werden bestmöglichst die Hygiene- und Sicherheits-Standards eingehalten.

Die allgemeine Corona-Situation hält sich in den genannten Ländern seit Monaten auf sehr geringem Niveau und die ergriffenen Maßnahmen scheinen zu wirken.

Wir können in Zambia, Tanzania und Uganda wieder Ihre Traumreise verwirklichen. Noch dazu mit dem Vorteil, dass die Nationalparks durch die wenigen Touristen quasi exklusiv für Sie zur Verfügung stehen.

 Eine dringende Bitte:

Buchen Sie Ihre Reise bereits jetzt, damit wir einen Hoffnungsschimmer in die Reiseländer senden können! Kontaktieren Sie uns, damit wir Sie aus eigener Erfahrung beraten können, inwieweit ein Reiseplan aufgestellt werden kann.

 Ein großes Dankeschön!

An alle Teilnehmer und Interessenten, die uns in den letzten Wochen und Monaten aufgemuntert haben, flexibel mit einer Umbuchung umgehen und uns zeigen, dass man gemeinsam aus der schwierigen Situation das Beste machen kann! Lieben Dank dafür!!

 

Wie soll es weitergehen?

Derzeit existiert immer noch kein praktikabler Rechtsrahmen und/oder zuverlässige Aussagen über einen "Corona-Exit" für diese Ausnahmesituation.

Das heißt:

Nur durch ein konstruktives und vertrauensvolles Miteinander zwischen uns und Ihnen als unsere Reisegäste und -teilnehmer, lässt sich die derzeitige Situation lösen.

  

Daher möchten wir Ihnen folgenden Zeitplan und Vorgehensweisen bei WIGWAM vorstellen (Stand 22.09.2020):

Ab Anfang Oktober 2020:

... beginnt hoffentlich eine neue "Zeitrechnung".

Wir hoffen, dass sich mehr und mehr die Ansicht durchsetzt, dass man Reisewarnungen differenziert betrachten muss und nach einzelnen Ländern bzw. Regionen unterscheidet.

Viele Länder Afrikas sind sehr wenig betroffen von der Ausbreitung und den Folgen von Covid-19 und warten sehnsüchtig darauf, dass sehr bald Arbeitsmöglichkeiten und damit zumindest etwas an Einkommen aus dem Tourismus entsteht.

  

Für Reisen mit Beginn ab 01.September 2020 nehmen wir Neubuchungen an. Falls einzelne Reisen nicht durchgeführt werden können besteht die Möglichkeit, auf einen späteren Termin kostenfrei umzubuchen.

 Was Sie bei unseren Naturreisen und Safaris erwartet:

 - auf unseren Safaris sind Sie generell sehr viel "draußen" unterwegs

- die allermeisten Restaurants befinden sich im Freien und die Unterkünfte sind gut belüftet

- wir benutzen keine öffentlichen Verkehrsmittel, sondern ausnahmslos private Transportfahrzeuge wie Safari-Landcruiser. Diese werden nur zu maximal 2/3 der Sitzplätze belegt

- unsere Unterkünfte sind nahezu ausnahmslos kleine Lodges oder familiengeführte Unternehmen, die sich auf eine bestmögliche Einhaltung von Hygienevorschriften eingestellt haben

- wir werden keine "Ballermann"-Veranstaltungen besuchen und überfüllte Restaurants in geschlossenen Räumen vermeiden

 Trotzdem kann man bei unserer Art des Reisens keine 100%ige Sicherheit erwarten, das muss jedem Teilnehmer vor Antritt einer Reise bewusst sein.  

Unsere Reisen leben von der positiven Gemeinschaft von Mitreisenden, die unter größtmöglicher Einhaltung von Hygienemaßnahmen und -etiketten ansonsten möglichst unbeschwert unterwegs sein wollen. Klar, muss man bei bestimmten Situationen mehr Vorsicht walten lassen, als zu "Vor-Corona Zeiten", aber in der Grundtendenz sollte jeder Teilnehmer angst- und sorgenfrei unterwegs sein wollen.

  

"WIGWAM - FAHRPLAN 2020"

Reisepreis-Absicherung:

Es ist uns sehr wichtig, dass Ihre anbezahlten oder bezahlten Reisepreise durch den Reisepreis-Sicherungsschein abgesichert sind. Dies ist der Fall, so lange Sie eine Reisebestätigung in der Hand haben - vor Allem wenn es sich um eine Bestätigung für einen umgebuchten Reisetermin bis 31.12.2021 handelt. Damit ist nach §651BGB Ihre derzeitige Reisepreiszahlung abgesichert und auch bei einer Umbuchung gilt der Schutz Ihrer Zahlung durch unsere Rückversicherung und den Reisepreis-Sicherungs-Schein, den Sie mit der Buchung einer Reise erhalten!

Umbuchung:

Folgende Regelung gilt für bereits gebuchte Gäste und/oder Neubucher:

WIGWAM räumt Ihnen eine kostenlose Umbuchung ein, wenn eine geplante Reise aufgrund von Reisebeschränkungen oder fehlendem Flugangebot von Airlines nicht durchführbar ist.

Wenn diese Reise wiederum aus Gründen von z.B. der Corona-Notfallregelung, Einreisebeschränkungen u.ä. nicht durchgeführt werden kann, bieten wir Ihnen nochmaligeine kostenfreie Umbuchung auf einen späteren Reisetermin an.

Bei der Beurteilung einer Durchführung halten wir uns in erster Linie an die gesetzlichen Vorgaben der Reiseländer.

Gutschein-Regelung:

Derzeit ist die "verpflichtende Gutschein-Regelung" für die Touristik offiziell abgeschafft. Nichts desto trotz sind ausgestellte Gutscheine abgesichert durch einen Reisefonds, der durch Staatsgarantien abgesichert ist, so dass Sie bei Annahme eines Reise-Gutscheins kein finanzielles Risiko eingehen.

 

Es würde uns sehr freuen, wenn Sie sich dafür entscheiden können, dass man die geplante Reise "schiebt" und nicht storniert - frei nach dem Motto:

"Wer Reisen liebt - der verschiebt"

Um Ihnen diese Regelung zu erleichtern, stellen wir für jede Umbuchung einen Betrag von 100,-EUR zur Verfügung, den wir, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, direkt und zu 100% den Mitarbeitern in unseren Stationen in Tanzania, Uganda, Zambia, Südafrika, Chile, Borneo und Kamtschatka zukommen lassen.

Dort zählt der "Kampf ums physische Überleben", da man Begriffe wie Kurzarbeitergeld und Arbeitslosenhilfe nur aus den Nachrichten von Europa kennt. Wenn dort nicht geholfen wird, um die nackten Existenzen zu retten, dann brechen Not und Elend für die Familien aus, die im Tourismus beschäftigt sind (neben den vielen Menschen, welche in diesen Ländern in anderen Branchen massiv von lebensbedrohlichen Existenzproblemen bedroht sind).

Dort gibt es keinen "Rettungsschirm", Kurzarbeitergeld, Arbeitslosenversicherung, Hartz 4 oder Ähnliches. Zum Beispiel ernähren wir mit unseren "Stationen in Afrika", an welchen mehr als 70 Mitarbeiter bei WIGWAM beschäftigt sind, durch 1 Arbeitsplatz die Versorgung von oft 2 oder 3 Familien...

Bitte berücksichtigen Sie diesen internationalen Zusammenhang als Auswirkung der Reisebeschränkungen in Europa und tragen Sie dazu bei, dass der Schaden eines politisch motivierten Lock Downs und in der Konsequenz internationalen Lock-Downs für alle Arbeitsplätze, die mit dem Tourismus zu tun haben, möglichst gering gehalten werden - Danke!

 

Sie können diesen Betrag sehr gerne auch in eines unserer anderen nachhaltigen Sozial- und Umweltprojekte investieren, wenn Sie dort Ihre Vorlieben entdecken.

 

Unser Zukunftsplan:

Nach einer eingehenden Prüfung mit betriebswirtschaftlicher Beratung und Abklärung haben wir uns im erweiterten Geschäftsleitungs-Gremium dazu entschlossen, diese Krise möglichst zu überstehenund hoffen auf alsbaldige Normalisierung der Reisemöglichkeiten!

Eine Insolvenz ist für uns kein Thema, da wir uns auch in Zukunft sehr verantwortlich fühlen, einen nachhaltigen und sinnvollen Tourismus für Sie als unsere, teils langjährigen Gäste, und für Alle Neuinteressierten anzubieten.

 Für Rückfragen:

Sie erreichen uns derzeit telefonisch Montag bis Freitag zwischen 09.00h und 13.00h und natürlich per E-mail, die von Homeoffices bearbeitet werden.

Bitte helfen Sie mit, indem man versucht, die schwierige Planung gemeinsam anzugehen und haben Sie den Optimismus, Ihre Reisevorhaben wieder umsetzen zu können. Wir im Hauptbüro und unsere Mitarbeiter weltweit sind auf Ihre Reisewünsche und Ihre Flexibilität angewiesen.

Gemeinsam Schaffen wir das! Sehen Sie sich gerne unseren Trailer an.

Wir senden Ihnen die allerbesten Grüße und bedanken uns schon im Voraus für Ihre Treue und Verbundenheit.

Bleiben Sie gesund, möglichst entspannt und zuversichtlich,
Ihr Ulrich Klose
im Namen des gesamten Teams von
WIGWAM Naturreisen & Expeditionen GmbH