Private Safaris in Uganda

Eine berauschende Vielfalt an Landschaften und Tieren

Jinja - “Der” Ausgangspunkt jeder Uganda-Reise ­– wunderschön an den Quellen des Nils gelegen. Dependance und Lebensmittelpunkt unseres Teams in Uganda. Private Safaris auf höchstem Niveau! Zuverlässige Organisation, Freundlicher Service und kompetente Reiseleitung. Authentisches und intensives Reisen in “Real Africa”.

Uganda gehört mit zu den artenreichsten Ländern der Welt. In dem subtropischen Klima fühlen sich über 1.000 Vogelarten heimisch, auf Safaris in den Nationalparks treffen Sie das gesamte Kaleidoskop der Tierwelt Ostafrikas. Eine reichhaltige Pflanzen welt finden Sie zwischen Savannen und den Bergregenwäldern der Virunga- und Ruwenzori-Berge.

Tourvorschläge und weitere Infos finden Sie hier:

Private Safaris in Uganda & Ruanda

Unser Team in Uganda

Seit 2001 in Uganda lebend, ist Helmut Büttner als Spezialist für Ostafrika aus unserem Team gar nicht mehr wegzudenken. In den vergangenen 16 Jahren haben Sie ein Team von insgesamt 15 Mitarbeitern aufgebaut, die unsere zahlreichen Ugandareisen betreuen. Für die deutschsprachig geführten Reisen ist neben Helmut seit vielen Jahren Daniela Bayer, die ihren Wohnsitz in Uganda hat, eine zuverlässige und erfahrene Kraft. Die langjährigen Guides Jason, Fred und Paul zählen zu den Besten ihrer Zunft.

Wir stellen vor:

Jason

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Tourismus ist Jason unser “Head Tour Guide” und unersetzlich. Er sorgt für die Aus- & Weiterbildung unserer Safari-Guides. Er ist begeisteter Vogelkundler und zählt zu den besten Ornithologen Ugandas. Durch sein endloses Wissen über Land und Leute, Kultur und Tierwelt wird er Ihnen auf Ihrer Safari sein Heimatland aus einem ganz persönlichen Blickwinkel näher bringen...

Fred

Aufgrund seines 6-jährigen Studiums an der Ingolstädter Universität spricht Fred fließend deutsch und leitet seit Jahren Kleingruppen- und Privatreisen. Durch sein Engagement ist er mittlerweile schon unentbehrlich geworden. Für Fred ist es sehr wichtig, seine Landsleute mit den Gästen zusammenzubringen. Seit er in Jinja die Tourismusschule besucht hat, hat er seine “Berufung” gefunden...