Patagonien intensiv - Privat

Naturerlebnis am Ende der Welt - Chile und Argentinien

  • Übersicht
  • Tourenverlauf
  • Termine/Preise
6 Bilder in der Lightbox +

Highlights

Von den heißen Vulkanen der Seenregion Chiles bis in das wilde und ungestüme Feuerland

Tiefblaue Seen, mächtige Gebirgsmassive, endlose Grassteppen und gewaltige Gletscher: eine grenzenlose Natur am Ende der Welt

Teilnehmer: Min / Max

Leistungen

  • Sämtliche Transporte lt. Programm
    bis 4 Personen mit SUV,
    ab 5 Personen mit Minibus
    inklusive Benzin & Mautkosten

  • Sämtliche Ausflüge, Wanderungen, Fährüberfahrten und Eintrittsgebühren in Nationalparks lt. Programm
    Rundflug über Feuerland

  • 19x ÜN/DZ in guten, landestypischen Hotels und einfachen bis sehr guten, teils familiären Pensionen und Unterkünften

  • Verpflegung: tägliches Frühstück
    Deutschsprachiger Reiseleiter, der gleichzeitig Fahrer ist
Tage 1-7
Seengebiet & Vulkane
Tage 8-14
Carretera Austral & Gletscher
Tage 15-20
Torres del Paine & Feuerland
Tage 1-7

Seengebiet & Vulkane

Ankunft in Santiago. Nach einem kurzen Stadtrundgang, Transfer zu unserer gemütlichen Unterkunft am Lircay-Fluss. Ausflug in den Vilches-Nationalpark mit Wanderung durch wildromantische Südbuchenwälder und danach Besuch eines Weingutes. Im Seengebiet Chiles begrüßt uns der, alles überragende, aktive Vulkan Villarrica.
Tag 4: Wanderung zu versteckten Lagunen inmitten eines wunderschönen Araukarienwaldes. Tagestour mit Wanderung zum Vulkan Osorno und zu dem türkisfarbenen Wasser der Saltos de Petrohué, die durch das schwarze Lavagestein des Vulkans schießen. In Angelmó lockt uns der Fisch- und Handwerksmarkt. Fähre über den Reloncavi Fjord nach Hornopiren.

Tage 8-14

Carretera Austral & Gletscher

Fährfahrt über den Golf von Ancud nach Chaitén. Der kleine Ort ist Ausgangspunkt der abenteuerlichen und legendären “Carretera Austral”.
Wanderung zum Colgante Gletscher: Umsäumt von Bergen und undurchdringlichem grünem Regenwald ergießt sich das Weiß des Gletschers aus dem felsigen Castillo Gebirge. Wanderung in einen wahren “Zauberwald”, der Tolkien zum Schwärmen bringen würde. Anschließend geht es steil bergab durch die “Grüne Hölle” des Queulat Nationalparks. Stahlblau strahlende Wasser begleiten uns entlang des Lago General Carrera und Rio Baker.
Tag 12: Argentinische Pampa. Nach einer Nacht im “Weiten Nichts” fahren wir bis El Calafate. Tagesausflug zum weltbekannten Gletscher Perito Moreno. Überall rumort und knirscht es aus der Tiefe des Eises.

Tage 15-20

Torres del Paine & Feuerland

„Cuernos del Paine“, die mächtigen Gipfel des Paine-Gebirges, sind der Inbegriff Patagoniens. Durch eine wilde und zerfurchte Landschaft wandern wir bis zum Fuße der Torres Bergspitzen. Je nach Jahreszeit Wanderung zum Lago Grey oder Besuch der Magellan-Pinguine am Seño Otway.
Tag 18: Mit der Fähre über die Magellanstraße und dem Linienbus auf die Insel Feuerland. Zum Abschluss der Reise genießen Sie einen spektakulären Rundflug um Ushuaia. Wanderung im Nationalpark Tierra del Fuego. Am Tag 19 Rückflug ab Ushuaia.

Tourcharakter

Eine komplette Reise für aktive Naturliebhaber, die Patagonien intensiv und voller Abwechslung erleben möchten.

Preise

Reisezeit Oktober - April

Preis ab Santiago / bis Ushuaia
20 Tage bei 2 Personen 9.400,- €
20 Tage bei 4 Personen 5.850,- €
20 Tage bei 6 Personen 4.580,- €

Fordern Sie Detailprogramm und Ihr persönliches Angebot bei uns an!