Familienland Chile - Privat

Erlebnisreise speziell für Familien -auch mit kleineren Kindern- konzipiert

  • Übersicht
  • Tourenverlauf
  • Termine/Preise
16 Bilder in der Lightbox +

Highlights

Sanddünen-Klettern und Kanu fahren bei Valparaiso, mit einer Cowboyfamilie am Lagerfeuer sitzen

Mit dem Ochsenkarren in das Mapuchereservat fahren und der Köchin beim Backen von Empanadas helfen

Teilnehmer: Min / Max

Leistungen

  • Geführte Ausflüge und Wanderungen
    lt. Programm,
    Radtour in Santiago, Kanu/Kajak an der Küste,
    Empanada Zubereitung, Ausflug mit Ochsenkarren, Floating in Pucon, Therme

  • 9x ÜN in DZ o. auf Anfrage Dreibett/Vierbett
    2x ÜN in Hütten bei Montaña Magica /
    Huilo Huilo
    2x ÜN in Mapuche Unterkunft in Mehrbett

  • Verpflegung: tägliches Frühstück, Abendessen am 6. Tag und Vollverpflegung am 7. Tag

  • Sämtliche Transporte lt. Programm
    bis 4 Personen mit SUV,
    ab 5 Personen mit Minibus
    Deutschsprachige örtliche Reiseleitung
Tage 1-3
Dünenklettern & Kanu
Tage 4-7
Cowboys & Indianer
Tage 8-14
Regenwald & Vulkane
Tage 1-3

Dünenklettern & Kanu

Mit dem Fahrrad entdecken wir Santiago. Auf dem Weg zur Küste machen wir Halt im Palmenwald von Ocoa. Danach geht es weiter nach Valparaiso. Wir klettern auf die großen Sanddünen bei Ritoque. Wenn Sie Lust haben, unternehmen wir mit dem Kanu oder Kajak eine kleine Fahrt und beobachten eine Vielzahl an Küstenvögel wie Pelikane, Reiher oder Blässhühner.

Tage 4-7

Cowboys & Indianer

Die Panamericana führt von Alaska bis Feuerland, sie wird die Traumstraße Amerikas genannt. Wir fahren auf ihr bis Talca in der Region Maule. Hier bereiten wir ein ganz typisches Essen zu - Empanadas (leckere gefüllte Teigtaschen) - Hhhmmm!
In Chile werden die Rinder und Ziegen noch von Cowboys gehütet, den sogenannten Arrieros. Wir besuchen eine Familie zu Hause und lassen uns bei Aschebrot und Mate am Lagerfeuer von ihrem Leben erzählen. Das Indianervolk der Mapuches lebt in Rucas, strohgedeckten Hütten. Am Budi-See werden wir mit einer Mapuchefamilie in einer Ruca übernachten. Mit Ochsenkarren sind wir im Land der Mapuches unterwegs.

Tage 8-14

Regenwald & Vulkane

In Chile gibt es sehr viele Vulkane, einer der aktivsten ist der Villarrica. Wir unternehmen eine Wanderung über erkaltete Lavaströme am Fuße des vergletscherten Vulkankegels. Der Trancurafluss schlängelt sich durch den Regenwald. Mit einem Fischerboot befahren wir den Fluss und beobachten eine Vielzahl an Wasservögel, besonders schön aber selten ist der Martinstaucher. Wir besuchen die schönsten heissen Quellen Chiles, mitten im Regenwald gelegen.
Weiterfahrt in das Huilo Huilo Naturrerservat mit originellen märchenhaften Unterkünften. Kleine Pfade führen uns in den Regenwald, zu Wasserfällen und unberührten Flusslandschaften.
Wir fahren zum Llanquihuesee  und lernen einiges über das Leben der ersten Siedler, die deutschen Auswanderer. Letzte kleine Wanderung durch die Vulkanlandschaft mit tollen Blicken auf den vergletscherten Vulkan Osorno. Tag 14: Transfer nach Puerto Montt und Heimreise.

Tourcharakter

Chile hat den Ruf eines sicheren Reiselandes zu Recht verdient. Vieles ist so ähnlich wie zu Hause, “nur ist alles ganz anders”. Ein Reiseland ohne tropische Krankheiten, kaum Probleme mit der Hygiene bei Lebensmitteln oder Trinkwasser. Gepaart mit tollen Landschaften und viel Platz für eigene Entdeckungen und kleine Abenteuer.

Preise

Reisezeit September - April

Preis ab SCL - Pt. Montt
14 Tage bei 3 Pers. 5.060,- €
14 Tage bei 4 Pers. 4.480,- €
14 Tage bei 5-6 Pers. 3.870,- €
Kinderermäßigung z. B. im 3-Bett-Zi. auf Anfrage

Fordern Sie Detailprogramm und Ihr persönliches Angebot bei uns an!