Menschen Mittelamerikas - Privat

Begegnungsreise und Naturerlebnis in Nicaragua

  • Übersicht
  • Tourenverlauf
  • Termine/Preise
4 Bilder in der Lightbox +

Highlights

Durch langjährige Kontakte ist es gelungen, eine Reise zusammen zu stellen, welche die facettenreiche Kultur, die Begegnung mit dem Lebensumfeld verschiedenster Menschen und dem Entdecken der abwechslungsreichen Natur Nicaraguas vereint

Teilnehmer: Min / Max

Leistungen

  • Sämtliche Transfers und Tagesausflüge
    lt. Programm
    Sämtliche Eintritte, Permits & Nationalparkgebühren
    Bootstour nach “Los Guatuzos”

  • 13x ÜN/DZ in landestypischen Hotels / Pensionen
    1x ÜN im Baumhaus am Rio San Juan
    14x Frühstück, 9x Picknick, 8x Abendessen

  • Inlandsflug Managua - San Juan
    Bootstour auf dem Rio San Juan
    Stadtführung in Managua und Léon

  • Deutschsprachige Reiseleitung
    während der gesamten Reise
    Begegnungen und Austausch
    mit Auswanderern und Einheimischen
Tage 1-3
Managua & León
Tage 4-5
Das Bergland
Tage 6-9
Vulkane - Granada - Inseln - Karibik
Tage 10-15
Solentiname
Tage 1-3

Managua & León

Ankunft abends in Managua. Wir treffen den Auswanderer René Hauser. Er erzählt uns von seiner Lebensgeschichte und was ihn mit Nicaragua verbindet. Stadtführung in Managua und Weiterfahrt nach León. Nach einem Stadtrundgang in der Kolonialstadt erwartet uns der Österreicher Peter Waldsam in seinem Hotel Austria. Am 3. Tag unternehmen wir eine Wanderung auf den Vulkan Cerro Negro. In nur 2 Stunden erreichen wir den Gipfel und genießen den Ausblick. Zum Mittagessen sind wir bei einer einheimischen Bauernfamilie eingeladen. Wir erfahren einiges über das Leben und Arbeiten auf einer typischen Landwirtschaft in Nicaragua.

Tage 4-5

Das Bergland

Der gebürtige Bayer Jürgen Marienscheck unterrichtete beim akademischen Auslandsdienst in Managua, bevor er sich mit seiner Frau Anabel auf einer Kaffeefinca nieder lies um ein kleines Hotel zu betreiben. Wir werden 2 Tage seine Gäste sein. Gemeinsam wandern wir durch den tropischen Nebelwald auf der Suche nach dem „Göttervogel“ dem Quetzal oder pflücken Kaffee. In Jinotega besuchen Sie eine Kaffeekooperative.

Tage 6-9

Vulkane - Granada - Inseln - Karibik

Früh geht es los, um im NP Masaya den aktiven Vulkanismus zu erleben. Im Anschluss Besuch der indianischen Töpferschule Valentin Lopez und des Blumendorfes Catarina. In den umgebenden Wäldern lädt eine Lagune nach der Wanderung zu einem Bad ein. Abends Ankunft in Granada. Am Tag 7 Wanderung am Vulkan Mombacho und eine Bootstour durch die 300 Inseln im Lago Nicaragua. Am Abend treffen wir vielleicht Charly Steinmeier, der seit 1987 in Nicaragua lebt. Wir fliegen an die Karibikküste nach San Juan. Besuch der im Regenwald lebenden Comunidad Indigena Rama.

Tage 10-15

Solentiname

Bootstour auf dem Rio San Juan zu den hier lebenden Kakaobauern. Sie übernachten in einem urigen „Tarzan–Baumhaus“. Am nächsten Tag erreichen wir die Inselwelt von Solentiname und treffen auf Immanuel Zerger, der seit 1996 an nachhaltigen Tourismuskonzepten für Nicaragua arbeitet (so auch diese Reise). Er zeigt und erklärt uns in den nächsten Tagen seine Welt der “Solentinamos”. Bootstour zum Naturreservat „Los Guatuzos“.
Nach interessanten Tagen auf den Inseln im Nicaragua-See Transfer nach Managua zu ihrem Rückflug nach Europa.

Tourcharakter

Preise

Reisezeit ganzjährig, Hauptregenzeit Mai - Oktober

Preise ab/bis Managua
15 Tage bei 2 Personen 5.320,- €
15 Tage bei 4 Personen 3.700,- €
15 Tage bei 6 Personen 2.925,- €

Fordern Sie Detailprogramm und Ihr persönliches Angebot bei uns an!