Borneo - Sarawak & Sabah

Naturjuwel im Zeichen des Artenschutzes

  • Übersicht
  • Tourenverlauf
  • Termine/Preise
15 Bilder in der Lightbox +

Highlights

Gemeinsam mit „Mondberge“ steht der Natur- und Artenschutz bei diesem Projekt im Vordergrund. Hilfe in Dorfprojekten, der Erhalt des Regenwalds und somit des Lebensraums verschiedener bedrohter Tierarten, sollen mit dieser Reise gefördert werden!

Unterwegs in Ost-Malaysia, in den Bundesstaaten Sarawak und dem sagenumwobenen Sabah mit traumhaften Regenwäldern, Mangrovensümpfen, Höhlen und faszinierenden tropischen Vegetationsformen – Natur pur mit vielen Beobachtungs- und Fotogelegenheiten!

Auf den Wasserstraßen der grünen Insel, Tier- und Pflanzenparadies Borneo.

Den „Waldmenschen“ (Orang-Utans), Zwergelefanten und Nasenaffen auf der Spur.

Zu Land, zu Wasser und in der Luft zu den schönsten Nationalparks und Naturwundern der drittgrößten Insel der Welt.

Teilnehmer: Min 9 / Max 13

Leistungen

  • 3 Hotel-Übernachtungen (Kuching & Kota Kinabalu)
  • 3 Übernachtungen in den Baumhäusern des Permai Rainforst
  • 4 Übernachtungen in Resorts (Mulu, Sandakan & Borneo Highlands)
  • 5 Übernachtungen in Lodges (Abai, Kinabatangan, Tabin)
  • 4 Inlandsflüge
    (Kuching – Mulu / Mulu – Kota Kinabalu – Sandakan / Lahad Datu – Kota Kinabalu)
  • diverse Bootstouren zur Erkundung der Tierwelt
  • Bootsfahrt zu den Irrawaddy-Delfinen
  • Nachtpirsch Abai Jungle
  • Nachtaktivitäten lt. Programm
  • Besuch der Rehabilitations-Zentren
  • sämtliche „Pirschen“ in den Nationalparks
  • sämtliche Eintritte in die Nationalparks
  • alle notwendigen Transfers
  • Verpflegung laut Ausschreibung (16x F, 13x P, 10x A)
  • deutschsprachige Reisebegleitung und zusätzlich lokale, wechselnde, englischsprache Reiseleiter

Leistungen 3-tägiges Zusatzprogramm (Besteigung Mt. Kinabalu):

  • Aufstiegsgenehmigung & Eintrittsgebühren
  • Mahlzeiten wie angegeben
  • Besteigungszertifikat
  • Gebühren für Bergführer
  • Unterkunft (1x Kinabalu Park, 1x Mt. Kinabalu Resthouse, 1x Kota Kinabalu Hotel)
  • Transfers wie angegeben
  • sämtliche anfallende Steuern
Tag 1
Ankunft in Kuching
Tag 2
Gunung Gading National Park
Tag 3
Semenggok Orang Utan Rehabilitationszentrum
Tag 4
Borneo Highlands /Permai Regenwald
Tage 5
Satang & Irrawaddy-Define
Tag 6
Bako National Park
Tag 7
Kuching – Mulu / Deer & Lang´s Caves
Tage 8
Mulu Nationalpark / Wind & Clearwater Cave
Tag 9
Auf nach Sandakan
Tag 10
Sepilok Orang Utan Rehabilitation
Tag 11
Pitas Lake
Tag 12
Kinabatangan River
Tag 13
Sukau, Lahad Datu & Tabin Wildlife Reserve
Tag 14
Tabin Wildlife Reserve
Tag 15
Tabin – Kota Kinabalu
Tag 16
Kota Kinabalu - Heimreise
Tage 16-18
Zusatzprogramm - Besteigung des Mount Kinabalu
Tag 1

Ankunft in Kuching

Nach Ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen von Kuching/Sarawak werden Sie von Ihrer Reiseleitung abgeholt und ins Hotel begleitet. Er wird Ihnen beim Check-In und allen weiteren Fragen behilflich sein.
Am Abend machen wir gemeinsam einen kurzen Spaziergang zum „Top Spot Seafood Centre“ machen, welches nur ca. 5 Gehminuten vom Hilton Kuching Hotel entfernt liegt. Auf einer weitläufigen Terrasse bieten mehrere Restaurants und Straßenstände asiatische Spezialitäten von malayischer bis westlicher Küche an. Eine besondere Spezialität sind die vielfältigen Angebote an landestypischen Meeresfrüchten. Genießen Sie Ihren ersten Abend in Sarawak mit einem Abendessen unter freiem Himmel und den kulinarischen Köstlichkeiten, die dieses wunderbare Land zu bieten hat. Nach dem Abendessen kehren Sie zurück zu Ihrem Hotel.
1 Übernachtung (A)

Tag 2

Gunung Gading National Park

Der Gunung Gading Nationalpark bietet eine der seltenen Chancen die größte Blume der Welt zu finden, die Rafflesia. Diese Blume kann einen Durchmesser von bis zu einem Meter erreichen und gibt während der Blüte einen seltsamen Geruch von sich, der Fliegen und andere Insekten anlockt. Für das Blühen der Rafflesia gibt es keine feststehende Saison, über einen Zeitraum von neun Monaten bleibt die Blüte vollständig geschlossen, um sich dann für wenige Tage zu öffnen und danach abzusterben. Neben der Rafflesia bietet der Gunung Gading Nationalpark verschiedene lehrreiche, mitunter aber auch anstrengende Pfade durch den Wald, die für Wanderungen, Erkundungsgänge und der Suche nach den ersten abwechslungsreichen Fotomotiven genutzt werden können.
Ihr Ganztagesausflug in diesen Nationalpark beginnt am frühen Morgen mit einer ca. 1,5 stündigen Fahrt nach Gunung Gading. Im Nationalpark angekommen, werden Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter bei den Parkwächtern anfragen, ob eine Rafflesia in der Blüte steht. Sie beginnen Ihre Wanderung durch den Park und vielleicht haben Sie Glück und können diese seltene Blume sehen. Halten Sie am Wegesrand Ausschau nach den kleinen Knospen der Rafflesia und lauschen Sie den Erläuterungen des Parkwächters über die einmalige Natur Borneos. Ihr Mittagessen werden Sie in der Stadt Lundu einnehmen bevor Sie nach Kuching zurückkehren.
Übernachtung wie Vortag (F/P)

Tag 3

Semenggok Orang Utan Rehabilitationszentrum

Nach dem Frühstück fahren Sie in das Semenggok Orang Utan Rehabilitationszentrum. Das 30 km südlich von Kuching gelegene Rehabilitationszentrum bietet eine der seltenen Möglichkeiten, den „Wilden Mann Borneos“ aus nächster Nähe in seiner natürlichen Umgebung zu beobachten und zu fotografieren. Es wurde eingerichtet, um Orang Utans, die aus Gefangenschaft befreit, oder verletzt im Regenwald aufgefunden wurden, wieder auf ein Leben in freier Wildbahn vorzubereiten. Die Tiere können sich auf einem Gelände von 700 ha frei im Wald bewegen. Bewundern und fotografieren Sie diese mächtigen Primaten, wie sie sich mit bewundernswerter Gemächlichkeit von Baum zu Baum hangeln. Mit einem maximalen Körpergewicht der männlichen Vertreter dieser Spezies von bis zu 90 kg werden Sie das Herannahen der Orang Utans anhand der sich stark durchbiegenden Bäume frühzeitig erkennen. Während der Fütterungszeit bietet sich Ihnen die einmalige Chance, diese vom Aussterben bedrohte Tierart aus nächster Nähe zu beobachten. Gleichzeitig werden Sie anhand eines kurzen Weges durch den unberührten Regenwald einen ersten Eindruck der beeindruckenden Natur Sarawaks erhalten.
Nach diesem Besuch setzen Sie Ihre Fahrt für weitere ca. 30 Minuten zu der Einfahrt zum Borneo Highlands Resort fort, von wo Sie mit einem resorteigenen Vehikel in ca. 20 Minuten bergauf zur eigentlichen Unterkunft selbst gelangen: auf einer Höhe von 1.000 Metern über dem Meeresspiegel, umgeben von ursprünglichem Regenwald, gelegen.
Das Borneo Highlands Resort mit seinen umliegenden Waldgebieten gilt als ein Paradies – nicht nur, aber insbesondere – für Vogelliebhaber. Mit seinen bisher registrierten 177 Vogelarten (inklusive Unterarten), darunter auch 4 Arten von Nashornvögeln und einigen endemischen Vogelarten.
Ein spätes Mittagessen nehmen Sie im Restaurant des Resorts ein (strikt vegetarisch). Danach begeben Sie sich auf eine ca. 1 stündige Wanderung durch den Regenwald bis Sie an einen Aussichtspunkt mit einem herrlichen Blick auf die indonesische Seite Borneos (Kalimantan) gelangen. Genießen Sie die Aussicht und warten Sie auf das Eintreffen verschiedener Vogelarten am späten Nachmittag im Abendlicht.
Mit dieser einmaligen Erfahrung geht es das kurze Stück zurück zum Resort. Nach dem Abendessen setzen Sie Ihr Programm mit einem Nachtspaziergang auf der Suche nach nachtaktiven Tieren fort.
Übernachtung im Borneo Highlands Resort (F/P/A) 

Tag 4

Borneo Highlands /Permai Regenwald

Heute besteht die Möglichkeit am frühen Morgen, dass Sie sich mit Ihrer Reiseleitung treffen und ein weiteres Mal zum Aussichtspunkt über Kalimantan fahren. In der morgendlichen Dämmerung warten Sie auf das Eintreffen verschiedener Vogelarten. Das Frühstück wird später im Restaurant des Resorts serviert.
Wir fahren zurück zur Einfahrt des Resorts und über Kuching weiter zum Permai Rainforest Resort. Diese Unterkunft befindet sich am Strand von Damai, ca. 40 Minuten Fahrtzeit entfernt von Kuching und am Fuß des Berges „Santubong“. Das Permai Rainforest Resort ist ein idealer Ausgangspunkt für jeden Naturliebhaber und Fotografen. Die Unterkünfte wurden inmitten des Regenwaldes erbaut, mit äußerster Vorsicht und ohne Bäume durch die Errichtung der Unterkünfte in Mitleidenschaft zu ziehen. Umgeben von Regenwald stehen die sogenannten „Baumhäuser“, errichtet auf Stelzen mit einer Höhe von ca. 5 m. Diese im Inneren mit hohem Standard erbauten Zimmer sind die Erfüllung eines Kindheitswunschs für so manche Besucher, für die ein Übernachten inmitten des Waldes und mit einem Vogelblick auf die Umgebung schon immer ein Traum war. Innerhalb des Baumhauses bietet sich Ihnen ein unerwarteter Komfort. Ausgestattet mit Klimaanlagen und einem großen Badezimmer übertrifft die Einrichtung alles, was Sie auf den ersten Blick erwarten.
Zu Beginn der Abenddämmerung unternehmen Sie eine Nachtpirsch durch das Gelände des Permai Rainforest Resort. Langsam suchen Sie entlang der Wege des Resorts nach nachtaktiven Tieren wie fliegende Lemuren, Stabinsekten, verschiedene Schlangenarten, Frösche, schlafende Vögel und vielen anderen Motiven. Übernachtung in den Baumwipfeln des Waldes, Ihrem „Baumhaus“ (F)

Tage 5

Satang & Irrawaddy-Define

Direkt von einem stärkenden Frühstück im Restaurant des Permai Rainforest Resorts begeben Sie sich gegen 9:00 Uhr zum Strand des Resorts, mit einer weiteren Einführung in die einmalige Tierwelt Sarawaks. Nach einer ca. 40-minütigen Bootsfahrt erreichen Sie eine Flussmündung und verweilen dort, um auf das Auftauchen der Irrawaddy-Delfine zu warten, welche sich auf der Jagd nach Fischen in ihrer ganzen Schönheit präsentieren. Halten Sie nach fliegenden Fischen Ausschau, die das Eintreffen der Delfine ankündigen. Die Länge dieser Delfinart beträgt ca. 100cm bei der Geburt und 230cm bei ausgewachsenen Exemplaren. Bei einer Lebenserwartung von etwa 30 Jahren wird ein maximales Gewicht von bis zu 130kg erreicht. Der Irrawaddy-Delfin ist ein langsamer Schwimmer, der beim Auftauchen eine Wasserfontäne ausstößt, bevor er wieder untertaucht. Sobald wir eine Gruppe dieser Tiere entdeckt haben, nutzen wir ausgiebig die Gelegenheit, sich die Zeit für diese Art der Beobachtung und Fotografie zu nehmen.
Mit diesem Erlebnis im Kopf setzen wir unsere Fahrt bis zu den Inseln von Satang fort. Nach einer etwa halbstündigen Bootsfahrt erreichen wir einen langgezogenen Sandstrand, machen die notwendige Besucherregistrierung auf der Insel und begeben uns zu eingezäunten Stellen, wo Schildkröten ihre Eier ablegen. Die Satang Inseln stellt neben den Talang-Talang-Inseln die einzige Eiablagestelle für die Schildkröten Sarawaks dar. Hier arbeiten Mitarbeiter der Sarawak Forestry Corporation für den Schutz dieser bedrohten Tierart und schützen die von den Schildkröten in der Nacht vergrabenen Eier. (Brutzeit Mai-September, während des Tagesausfluges auf die Insel sind die Chancen hier auf Schildkröten zu stoßen aber eher gering).

Es bleibt Zeit auf den Inseln um zu schwimmen und/oder schnorcheln Sie im klaren Wasser. Lassen Sie sich Zeit und vergessen Sie den Alltags- und Berufsstress.

Wir besteigen wieder das Boot und fahren zurück zum Permai Rainforest Resort. Auf dem Weg passieren wir eine Felsenformation inmitten der See, die von Seevögeln zur Eiablage und zum Nestbau genutzt wird. Auch wenn wir diese kleine felsige Insel nicht betreten können, werden wir langsam daran vorbeifahren und einen Eindruck von den Hunderten von Vögeln bekommen, welche immer wieder aufsteigen und herabstoßen. Übernachtung wie am Vortag im Permai Rainforest Resort (F/P)

Tag 6

Bako National Park

Der Bako Nationalpark wurde 1957 als erster Nationalpark Sarawaks errichtet. Zugleich der Kuching am nächsten gelegene Nationalpark, eröffnet Bako einen exzellenten Einblick in die verschiedenen Vegetationsarten Borneos. Die vielfältige Tierwelt Bakos bietet gute Chancen Nasenaffen, die berühmten Bartschweine, Silberhaubenlanguren und Makkaken zu beobachten und zu fotografieren.
Zusammen mit Ihrer Reiseleitung werden Sie nach dem Frühstück Ihren Ganztagesbesuch des Bako Nationalparks beginnen. Mit dem klimatisierten Van fahren Sie vom Permai Rainforest Resort in das malerische Fischerdorf Bako um dort an der Bootsanlegestelle ein Schnellboot zu besteigen. Die Fahrt mit dem Boot wird ca. 30 Minuten in Anspruch nehmen und Sie entlang des Flusses zum Meer und zum Bako Nationalpark führen. Nach einer erneuten Besucherregistrierung starten Sie Ihre Wanderung durch diesen wunderschönen Nationalpark mit seinen vielfältigen landschaftlichen Reizen. Verhalten Sie sich leise und halten Sie nach den verschiedensten Tierarten wie den Nasenaffen, Affen, Waranen, etc. und den vielen verschiedenen Vogelarten Ausschau. Sie wandern durch mehrere Vegetationsarten wie Mangrovenwald, Dipterocarp-Tiefland-Regenwald, Strand- und Kliffvegetation. Entlang der Wege Bakos finden sich verschiedenste exotische Pflanzen wie die fleischfressenden Kannenpflanzen und wilde Orchideen. Ein einfaches Mittagessen, bestehend aus Reis und einheimischen Gerichten wird in der Parkkantine serviert.
Nach dem Mittagessen werden Sie zusammen mit einem Guide einen weiteren der vielen Wege des Nationalparks erkunden oder erholen Sie sich in der weitläufigen Umgebung und suchen Sie auf eigene Faust nach weiteren Fotomotiven.
Der Ausflug endet mit einer erneuten Bootsfahrt von der Bootsanlegestelle des Nationalparks zurück in das Fischerdorf Bako und von dort mit dem Van zur Unterkunft. Übernachtung wie am Vortag im  Permai Rainforest Resort (F/P) 

Tag 7

Kuching – Mulu / Deer & Lang´s Caves

Nach einem ausgiebigen Frühstück werden Sie für den 1,5stündigen Flug zum Internationalen Flughafen von Kuching gebracht. Ankunft um die Mittagszeit an der Landepiste des Mulu Nationalparks. Sie werden in Empfang genommen und fahren zum Mulu Marriott Resort, welches mitten im dicht bewaldeten Gebiet des Nationalparks liegt.
Gegen 14:00 Uhr verlassen Sie das Resort und begeben sich zur Registrierungsstelle des Nationalparks. Nach der Registrierung werden Sie entlang eines 3km langen Plankenweges durch den für Borneo typischen Dipterocarpwald und Sumpfwald bis zur „Lang’s Cave“ wandern. Diese Höhle erhielt Ihren Namen von einem Guide, der sie im Jahre 1979 entdeckte. Höhlenvorhänge und die wundervollen Tropfsteinformationen prägen die Schönheit dieser kleinen und einzigartigen Höhle. Der Weg ist kurz und Sie werden nach dem Erforschen der Höhle zur „Deer Cave“ vorstoßen. Die „Deer Cave“ verfügt mit einer Breite von 150m und einer Höhe von 120m über den größten Höhleneingang der Welt. Beim Betreten werden Sie einen typischen Geruch feststellen, dessen Ursprung in Millionen von Fledermäusen liegt, die dort hausen und die Höhle abends verlassen, um nach Nahrung zu suchen. Der Weg durch die Höhle ist ca. 1km lang bis Sie an den südlichen Eingang kommen, der auch unter dem Namen „Der Garten Edens“ bekannt ist. Nach Verlassen dieser gewaltigen Kuppel werden Sie an einem eingerichteten Beobachtungspunkt die Fledermäuse beim Verlassen der Höhle beobachten. Dies ist ein Ereignis, welches Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Bewundern Sie Millionen von Fledermäusen, die in Schwärmen aus der Höhle kommen und im umliegenden Regenwald auf die Jagd gehen. Bei Einbruch der Dunkelheit werden Sie sich entlang des Plankenweges auf den Weg zurück in das Resort begeben. Übernachtung im Resort (F/P)

Tage 8

Mulu Nationalpark / Wind & Clearwater Cave

Sie besteigen ein Langboot und es geht flussaufwärts den Melinau-Fluss bis zur „Wind Cave“ hinauf. Diese spektakuläre Höhle ist berühmt für ihre im Ausmaß immensen und schlanken Stalaktiten und Stalakmiten. Die „Königskammer“ bietet einen Blick auf karottenähnliche Formationen dieser Tropfsteine. Nach dem Besuch der „Wind Cave“, die ihren Namen durch einen Wind, der aus der Höhle kommt und am Eingang spürbar ist, erhielt, werden Sie die „Clearwater Cave“ besuchen. Sie werden gemeinsam mit einem lokalen Reiseleiter diese Höhle erkunden, die über das längste unterirdische Wassersystem (106km) Südostasiens verfügt. Genießen Sie das klare Wasser im natürlichen Becken, das sich außerhalb der Höhle gebildet hat. Nach einem Picknick kehren Sie in das Resort zurück.
Übernachtung wie Vortag (F/P)

Tag 9

Auf nach Sandakan

Heute ist „Reisetag“. Nach dem Frühstück fahren wir zurück zur Landepiste von Mulu um nach Kota Kinabalu zu fliegen. Von dort aus geht es mit einem weiteren Inlands-Flug direkt weiter nach Sandakan im äußersten Nordosten Borneos. Nach Ankunft Transfer vom Flughafen Sandakan zur Unterkunft.
Abendessen & Übernachtung My-Nature-Resort (F/A)

Tag 10

Sepilok Orang Utan Rehabilitation

Nur ein kleines Stück ist es bis zum Orang Utan Rehabilitationszentrum. Nach Ihrer Ankunft in Sepilok begeben Sie sich auf einen Spaziergang über einen Plankenweg durch den Regenwald zum Observierungspunkt für die Beobachtung der täglichen Fütterung dieser seltenen Tiere. Die Fütterungszeit beginnt um 10.00Uhr und bietet eine der seltenen Gelegenheiten, diesen „Waldmenschen“ aus nächster Nähe zu betrachten und zu fotografieren. Danach fahren Sie zur Bootsanlegestelle in Sandakan und beginnen von dort aus um ca. 12.00Uhr eine Bootsfahrt entlang des Sulu Meeres und der faszinierenden Szenerie des Mangrovenwaldes bis zum Dorf Abai. Halten Sie während der Bootsfahrt Ausschau nach den einzigartigen Nasenaffen, Vögeln und anderen wilden Tieren. Am späten Nachmittag setzen Sie Ihr Reiseprogramm mit einer Bootsfahrt auf der Suche nach wilden Tieren fort und erleben nach Sonnenuntergang, wie die „Fireflies“ die Mangroven in „Weihnachtsbäume“ verwandeln, bevor Sie zur Lodge zurückkehren.
Nach einem Abendessen in der Lodge nehmen Sie an einer Nachtpirsch entlang des Plankenweges im Wald hinter der Lodge teil.
Übernachtung in der Abai Jungle Lodge (F/P/A)

Tag 11

Pitas Lake

Bereits am frühen Morgen werden Sie zu den Geräuschen der Natur aufwachen und zu einer Bootsfahrt zum „Pitas Lake“ aufbrechen, um die vielfältige Tierwelt Borneos zu beobachten und die einzigartige Atmosphäre des Pitas Sees zu genießen. Nach dem Frühstück haben Sie die Möglichkeit, durch die Pflanzung eines Baumes aktiv an einem Umweltschutzprojekt teilzunehmen und anschließend mit den Einheimischen im Dorf Abai Mittag zu essen. Am Nachmittag brechen Sie erneut auf zu einer weiteren und ausgiebigen Bootsfahrt auf der Suche nach Fotomotiven.
Übernachtung wie Vortag in der Abai Jungle Lodge (F/P/A)

Tag 12

Kinabatangan River

Der Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung um weitere Tiere rund um die Lodge und der Umgebung ausgiebig zu beobachten oder auch andere Naturmotive zu beobachten & zu fotografieren. Später, nach dem Mittagessen, geht es mit dem Boot flussaufwärts zum Dorf Sukau. Halten Sie Ausschau nach den Nasenaffen, unzähligen Vögeln und anderen Tieren. Mit Glück können wir hier auf Elefanten treffen.

Nach Ihrer Ankunft in Sukau wird Ihnen Ihre Reiseleitung beim Check-In in die Kinabatangan Riverside Lodge behilflich sein. Am späten Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, eine weitere Bootsfahrt zum Fluss Menanggul, einem kleinen Nebenfluss des Kinabatangan, zu unternehmen und weitere Tiere zu beobachten.
Abendessen und Übernachtung in der Kinabatangan Riverside Lodge (F/P/A)

Da wir beide Lodges (Abai Jungle Lodge & Kinabatangan River Lodge) im Bereich des Kinabatangan-Flusses miteinander verbinden, erhöhen wir die Chancen Elefanten zu sehen. Da die Herden üblicherweise entlang des Flusses wandern decken wir einen relativ großen Teil des Flusses ab.

Tag 13

Sukau, Lahad Datu & Tabin Wildlife Reserve

Nach dem Frühstück in der Lodge haben Sie einen Überlandtransfer von der Kinabatangan Riverside Lodge nach Lahad Datu. Von dort aus geht es etwa eine Stunde weiter über Schotterstraßen in das Tabin Wildreservat. Nach Ihrer Ankunft und der Besucherregistrierung haben Sie Gelegenheit, sich in Ihrem Zimmer auszuruhen oder einen ersten Blick auf die Umgebung zu werfen. Das Mittagessen wird in der Lodge serviert, bevor wir am Nachmittag den Lipad Schlammvulkan nahe der Lodge besuchen. Nach einem etwa 20-minütigen Fußmarsch erreichen Sie das erhöhte, freiliegende Gelände des Schlammvulkans welches auch für die Besuche von Rotwild, Wildschweinen, diversen Vogelarten und auch den Elefanten bekannt ist. Abendessen wird in der Lodge serviert, gefolgt von einer nächtlichen Aktivität, wiederum auf der Suche nach den hiesigen, nachtaktiven Tieren.
Übernachtung in der Tabin Lodge (F/P/A)

Tag 14

Tabin Wildlife Reserve

Heute unternehmen Sie eine ausgedehnte Wanderung durch den üppigen Dschungel, der bekannt ist für seine vielen unterschiedlichen Pflanzen- und Tierarten. Unter anderem gelangen Sie an den Lipad’s Wasserfall wo Sie Gelegenheit haben werden, sich im kühlen Wasser zu erfrischen. Später, bereits während der Abenddämmerung, sollten Sie die Zeit nutzen um innerhalb des Reservats nach seltenen Vogelarten und anderen Tieren Ausschau zu halten. Nach dem Abendessen in der Lodge steht es Ihnen frei ein weiteres Mal an Nachtaktivitäten teilzunehmen, um die nachtaktive Tierwelt weiter zu entdecken. ÜN wie Vortag in der Tabin Lodge (F/P/A)

Tag 15

Tabin – Kota Kinabalu

Nach dem Frühstück spazieren Sie zu einem nahegelegenen Felsenpool oder zum Fluss zu einer letzten Beobachtung. Nehmen Sie ein Bad im erfrischenden Wasser oder genießen Sie die Geräusche des Regenwaldes. Lassen Sie das Erlebte Revue passieren bevor es nach dem Mittagessen bereits Zeit wird diesem Naturparadies Lebewohl zu sagen und für Ihren Anschlussflug am Nachmittag nach Kota Kinabalu zum Flughafen in Lahad Datu zurückzukehren.
Nach Ihrer Ankunft in Kota Kinabalu werden Sie zu Ihrer Unterkunft gebracht.
Übernachtung im Hotel (F/P)

Tag 16

Kota Kinabalu - Heimreise

Je nach Flugverbindung und damit Abflugzeit von Kota Kinabalu bleibt an diesem Tag noch Zeit für letzte Besorgungen oder Erkundungen auf eigene Faust in der Stadt. Flugplanabhängig Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Europa.

Tage 16-18

Zusatzprogramm - Besteigung des Mount Kinabalu

Tag 16
KOTA KINABALU – KINABALU NP

Ihr Fahrer wird Sie am Hotel abholen und Sie werden durch die spektakuläre „Crocker Range“ für ca. 2 Stunden zum ca. 90km entfernten Mount Kinabalu mit seiner einzigartigen landschaftlichen Umgebung fahren. Nach Ihrer Ankunft wird die Registrierung für die Besteigung des Berges durchgeführt. Mittag- und Abendessen wird im Restaurant des Parks serviert. Übernachtung in einfacher Unterkunft im Park.


Tag 17
MOUNT KINABALU

Sie werden ein frühes Frühstück im Restaurant des Parks einnehmen und danach zum Park Hauptquartier gehen und dort Ihren Bergführer treffen. Gemeinsam mit Ihrem Bergführer werden Sie zum Timpohon Tor auf einer Höhe von 1.830m fahren, um dort Ihren Aufstieg zu beginnen. Ihr Aufstieg zum Laban Rata/ Guning Lagadan Rasthaus auf einer Höhe von 3.290m wird etwa 5 bis 7 Stunden in Anspruch nehmen, während des Aufstieges haben Sie Zeit, die wundervolle Aussicht zu genießen und die unterschiedlichen Vegetationsarten und Felsformationen zu bewundern, für die der Berg berühmt ist. Ihr Mittagspicknick werden Sie während einer Rastpause einnehmen. Abendessen wird im Rasthaus serviert. Übernachtung im einfachem Rasthaus (F/P/A).


Tag 18
MOUNT KINABALU

Bereits sehr früh morgens um 03:00 Uhr beginnen Sie den letzten Teil Ihres Aufstieges und erreichen den Gipfel um 06:00 Uhr. Hier bietet sich während der Morgendämmerung ein faszinierender Ausblick. Ihr Frühstück nehmen Sie nach Ihrer Rückkehr zum Rasthaus ein und steigen dann wieder zum Timpohon Tor ab. Von hier aus fahren Sie zurück zum Hauptquartier des Parks und nehmen Ihr Zertifikat für den Nachweis der Besteigung des Mount Kinabalu in Empfang.
Die Rückfahrt nach Kota Kinabalu ist, je nach Ankunftszeit am Hauptquartier, für den späten Nachmittag angesetzt.
Übernachtung im bereits bekannten Hotel in Kota Kinabalu (F/P)


Anmerkung
Es kann mittlerweile keine beheizte Unterkunft am Berg mehr zur Verfügung gestellt werden. Bergführer für die Besteigung des Mount Kinabalu werden von den Behörden Sabah Parks gestellt, wir haben keinen Einfluss auf die Auswahl des Bergführers. Bitte beachten Sie, dass die Bergführer teilweise nur schlechtes Englisch sprechen. Die Aufgabe der Führer beinhaltet den sicheren Aufstieg ihrer Kunden und die Überwachung der Sicherheitsregeln seitens der Kunden. Falls eine zusätzliche englischsprachige Reiseleitung (Guide) gewünscht wird, muss diese im Voraus gebucht werden, ein Preiszuschlag von ca. 300,- Euro wird pro Guide berechnet (1 Guide für maximal 6 Gäste).

Preis für lokale Tragehelfer:
Kinabalu Nationalpark bis Gipfel: 30,- € (pro Tragehelfer)

Beträge für Tragehelfer müssen vor Ort in bar bezahlt werden. Tragehelfer sollten vorgebucht werden.
Ein Tragehelfer kann maximal Gepäck mit einem Gewicht von 10kg mit sich führen.

Tourcharakter

Borneo – auf dieser außergewöhnlichen Sonderreise erleben Sie nicht nur die zu Ost-Malaysia gehörenden Teilstaaten Sabah & Sarawak, sondern haben zusätzlich die Möglichkeit den 4.095 Meter hohen Mount Kinabalu, den höchsten Berg ganz Südostasiens, zu besteigen. Pure Wildnis, Primär-Vegetation und traumhafte Naturszenarien, die oft nur mit dem Flugzeug oder per Langboot erreicht werden können. Auf Wanderungen und mit den Einheimischen über die Flussläufe dringen wir tief in den Regenwald Borneos ein. Genauso abwechslungsreich wie die besuchten Gebiete und Landschaftsformen sind auch die ausgewählten Unterkünfte. Teilnahmevoraussetzungen: Interesse für Natur- und Artenschutz, Respekt für die Naturvölker und die landesübliche Mentalität, Akzeptanz teilweise einfacher Verhältnisse sowie der Wille, aktiv und authentisch dieses Naturparadies zu bereisen.

Termine/Preise

2017
09.04.2017 - 24.04.2017 Kinabalu-Besteigung: + 3 Tage
30.04.2017 - 15.05.2017 Kinabalu-Besteigung: + 3 Tage
Preise

Pro Person im Doppelzimmer (Landprogramm): 3.570,- €
Einzelzimmer (vor Buchung anfragen – teils nur limitierte Einzel-Kapazitäten möglich): 830,- €

3-tägiges Zusatzprogramm (Besteigung Mt. Kinabalu):
Pro Person im Doppelzimmer: 640,- €
Pro Person im Einzelzimmer: 690,- € (Einzelzimmer nur im Hotel in Kota Kinabalu möglich)