Verlängerung Chile/Argentinien - Kreuzfahrt am Ende der Welt / Kap Horn

6 Bilder in der Lightbox +

Die Verlängerungsmöglichkeit bietet Ihnen am Ende der Welt noch die Möglichkeit auf einem Expeditionskreuzschiff bis nach "Cabo de Hornos", auf deutsch Kap Hoorn, zu fahren und das wirkliche Ende der Welt zu sehen.

Die Reiseroute Ushuaia – Ushuaia offenbart Ihnen die unglaubliche Schönheit Patagoniens. Genießen Sie auf der Fahrt die Schönheit und Pracht der Naturlandschaften und erleben Sie zur gleichen Zeit den einzigartigen Service an Bord eines Expeditionskreuzschiffes dessen Design auf Ihren Komfort abgestimmt wurde. 

 

 

Tag 1: Ushuaia

Einchecken der Passagiere von 10:00 bis 16:00 Uhr in Calle San Martín 409, Ushuaia. Um 17:30 Uhr: Einschiffen auf dem Kreuzfahrtschiff. Die Besatzung mit dem Kapitän an der Spitze heißt Sie an Bord willkommen und lädt Sie und Ihre Reisegefährten zu einem Begrüßungscocktail ein. Unmittelbar im Anschluss heißt es „Leinen los!” zur Fahrt an den südlichsten Punkt der Erde. Durch den legendären Beagle-Kanal und andere Kanäle des Feuerlandes geht es durch Patagonien und Feuerland: Das große Abenteuer beginnt!

Tag 2: Pia Gletscher – Garibaldi Gletscher – „Allee der Gletscher“

Morgens fahren wir in den Garibaldi-Fjord an der Südküste des Feuerlandes ein, wo wir bei einer Exkursion durch den kalten Regenwalt Patagoniens zum Fuß eines Wasserfalls glazialen Ursprungs wandern. Auch alle Teilnehmer, die sich entscheiden, an Bord zu bleiben, erleben ein unverwechselbares Naturschauspiel: Unser Kapitän steuert den durch seine Schönheit und Farben bestechenden Garibaldi-Gletscher an, der diesem Fjord seinen Namen verliehen hat. Wir laden Sie dazu ein, von unseren Außendecks aus diese Panoramafahrt zu genießen.

Am Nachmittag durchqueren wir den nordöstlichen Arm des Beagle-Kanals und fahren in die Pia-Bucht hinein, wo wir an Land gehen. Auf einem Ausflug gelangen wir bis zu einem Aussichtspunkt, von dem aus man hervorragend den gleichnamigen Gletscher beobachten kann. Die eindrucksvolle Gletscherzunge schiebt sich von der Gebirgskette bis ins Meer hinunter. Immer noch gefangen von dieser einzigartigen Erfahrung setzen wir unsere Fahrt mit Blick auf die majestätische „Allee der Gletscher“ fort.

Tag 3: Kap Hoorn – Wulaia Bucht

Wir fahren durch den Murray-Kanal und die Nassau-Bucht bis zum Nationalpark Cabo de Hornos, wo wir an Land gehen, wenn es die klimatischen Verhältnisse zulassen. Das mystische, 1616 entdeckte Kap Hoorn ist ein 425m hoher, fast senkrechter Felsabbruch. Lange Zeit war dies für die Segelschiffe ein wichtiger Seeweg vom Atlantischen zum Pazifischen Ozean. Kap Hoorn ist als das Ende der Welt bekannt und wurde im Juni 2005 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Am Nachmittag erreichen wir die Wulaia-Bucht. An dieser historischen Stätte befand sich eine der größten Siedlungen der Yamana-Indianer, die mit Kanus die Küsten befuhren. Charles Darwin ging hier auf seiner Weltreise an Bord der MS Beagle 1833 an Land. Der Ort bietet mit seiner außergewöhnlich schönen Pflanzenwelt und Landschaft ein Naturschauspiel. Wir wandern mitten durch den magellanschen Urwald mit seinen Lenga-, Coihue- und Canelo-Bäumen sowie zahlreichen Farnen und anderen Arten zu einem Aussichtspunkt.

Tag 4: Ushuaia

Ankunft in Ushuaia, der wichtigsten argentinischen Stadt auf Feuerland und der Südlichsten der Welt. Ausschiffung um 08:30 Uhr.

Eingeschlossene Leistungen:

Während der Kreuzfahrt sind alle Leistungen inklusive.

- Vollverpflegung

- alkoholfreie und alkoholische Getränke

- alle Landausflüge und Vorträge auf dem Schiff.

 

Nicht inklusive sind Trinkgelder.

Preise:

ab 1.900 Euro je nach Kabinenkategorie und Zeitraum

Weitere Preise auf Anfrage 

Ihre Ansprechpartner für dieses Angebot:

Stefan Knopp / Elena Sczepannek

Fragen Sie nach Ihrem Verlängerungsprogramm!

Wir beantworten Ihnen gerne weitere Fragen!