Kenia Lodge-Safari

Kenia-Pionierreise - zwischen Masai Mara, Meru & Kakamega Forest

  • Übersicht
  • Tourenverlauf
  • Termine/Preise
8 Bilder in der Lightbox +

Highlights

Vom höchsten Berg Kenias zu den Halbwüsten des Meru Nationalparks.
Erleben Sie die Migration der Gnus und Zebras in der Masai Mara.

Auf "Nature Walks" mit Masai und Samburus in die Savanne der Masai Mara & Halbwüste des Samburu NR.
Nashörner und tausende von Flamingos im Nakuru NP.

Unterwegs im letzen Regenwald Kenias - dem Kakamega Forest. 
Boot-Safaris zu den Krokodilen und Flusspferden auf dem Lake Baringo und dem Lake Naivasha.

Teilnehmer: Min 9 / Max 14

Leistungen

  • Linienflüge je nach Abflugort und Reisetermin ab ca. 750 EUR
    D/CH/A – Entebbe - D/CH/A
  • 1x Hotel-ÜN in Nairobi
  • 12x ÜN in Lodges & Tented Camps
  • 1x ÜN in einer gemütlichen Banda
  • 4 x Nature Walk mit Guide
  • 2 x Bootsafari
  • Vollverpflegung auf Safari: 14x F, 14x P, 14x A
  • Rundreise in speziellen Allrad-Safari-Fahrzeugen mit Aufstelldach und garantierter Fensterplatz!
  • sämtliche Eintritte in die Nationalparks und National Reserves
  • deutschsprachige WIGWAM-Reiseleitung mit örtlichen Guides
Tage 1-2
Anreise / Mt Kenya
Tage 3-4
Meru Nationalpark
Tage 5-6
Samburu NR
Tage 7-8
Lake Baringo & Nakuru NP
Tage 9-10
Kakamega Forest NR
Tage 11/12/13
Masai Mara
Tage 14-15
Lake Naivasha / Hell´s Gate
Tage 1-2

Anreise / Mt Kenya

Internationaler Flug von Europa nach Kenia. Nach Ihrer Abholung vom internationalen Flughafen Nairobi können Sie sich in Ihrem kleinen und charmanten Hotel ausruhen und auf den Beginn Ihrer Afrika Safari auch mental vorbereiten.1x Hotel ÜN
Am Mount Kenya wechseln sich die unterschiedlichsten Vegetationsformen miteinander ab. Sie finden Bambus-, tropische und alpine Wälder. All dies neben den Shambas der hier einheimischen Kikuyu. Bei einer leichten Natur-Wanderung durch die Waldlandschaften, in denen Ihre Lodge steht, werden wir dies kennenlernen. Auch die hiesigen Wald-Elefanten sind hier auch zu Hause und können mit etwas Glück sogar auch abends von der Veranda aus beobachtet werden.

1x Lodge-Übernachtung im Süden des Mt. Kenia NP                       

Tage 3-4

Meru Nationalpark

Der Meru Nationalpark, nord-östlich des Mount Kenya gelegen, gehört noch immer zu den verborgenen Geheimnissen des Landes. Viele Besucher finden ihren Weg nicht in diese Gegend, die dem bekannten Löwenforscher George Adamson als zuhause gedient hat. Sie werden bei unseren Pirschfahrten sowohl von der Landschaft als auch von der Tierwelt begeistert sein, die es hier zu entdecken gilt. Feuchtgebiete, sumpfartige Landschaften und Grassavannen wechseln sich hier miteinander ab. Was die Tierwelt anbelangt, lässt sich die Verschiedenartigkeit jeden Tag aufs Neue entdecken und beobachten. Vom Löwen über Leoparden, zu den Giraffenhals-Gazellen und Kuhantilopen bis hin zu Elefanten. Es gilt vieles zu entdecken! 2x Safari Camp-Übernachtung am Eingang zum NP

Tage 5-6

Samburu NR

Das Samburu Nationalreserve werden Sie sowohl bei den Pirschfahrten durch die Weite dieser begeisternden Landschaft, als auch zusammen mit einem Guide während Ihrer Pirsch/Natur-Wanderung per pedes entdecken. Die Wildnis des Samburu Nationalreserves ist ein faszinierende Mischung aus hügeliger, halbwüstenartiger Savannenlandschaft und dem dicht bestandenem Galeriewald am Ewaso Ngiro River, der die Lebensader dieser Region darstellt. Der Flusslauf und seine Vegetation bieten der hier lebenden Tierwelt speziell in der Nacht Schutz vor Löwen und Leoparden. Ebenso stoßen Sie auf Oryx-Antilopen, Grevy-Zebras, Netzgiraffen und Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden und Hyänen. Mit etwas Glück beobachten Sie einen der hier lebenden Geparden während der Jagd. Diese Meister der Geschwindigkeit jagen in ungeheurem Tempo über die ausgedorrte Landschaft eine Staubwolke hinter sich herlassend.2x Lodge-Übernachtung in mitten des Reserves

Tage 7-8

Lake Baringo & Nakuru NP

Der Lake Baringo liegt inmitten des Rift Valleys und hat eine Länge von 22 km und eine Breite von 11 km. Dass er vulkanischen Ursprunges ist kann speziell an seiner Westseite gesehen werden, wo  die Basaltfelsen stufenartig nach oben klimmen. Bei einer Bootsafari auf dem See werden Sie viele der 400 verschiedenen hier lebenden Vogelarten beobachten. Angefangen vom Hammerkopf über verschiedenste Eisvögel bis hin zum Seeadler findet die Vogelwelt hier einen perfekten Lebensraum. Auch die Flusspferde, die Sie ebenso auf Ihrer Bootstour ausfindig machen werden, bietet Ihnen, von der Wasserseite aus betrachtet, einen diesmal völlig andersartigen Blickwinkel.1x Lodge-Übernachtung am Lake Baringo

Tag 8: Heute führt Sie Ihre Tour zunächst einmal zum Lake Bogoria National Reserve. Die heißen Quellen und Geysire bieten Ihnen während Ihres Spaziergangs um den See, eine Vielzahl immer neuer Bilder und Eindrücke von Afrika. Hinter den heißen Dampfschwaden erscheinen silhouettenhaft die Affen, Flamingos, Marabus oder Strauße. Ein Wechsel des Landschaftsbildes und der Atmosphäre ist in Kenia sehr plötzlich möglich. Im Anschluss an die kleine Wanderung geht es weiter in Richtung des Lake Nakurus der trotz seiner eher geringen Ausmaßes doch durchaus seinen Platz auf der touristischen Weltkarte eingenommen hat. Grund hier für sind die ungeheure Anzahl von Flamingos, die hier häufig im Wasser stehen und das Bild des Sees rosa färben. Des weiteren können Sie während Ihrer Tiersafari im Park Elefanten, Giraffen und Löwen beobachten. Was jedoch gewiss der Höhepunkt einer jeden Pirschfahrt im Nakuru Nationalpark ist, das sind die vielen Nashörner, die es hier noch relativ einfach zu entdecken gibt. Außer in den wenigen verbliebenen Schutzgebieten sind diese Kolosse leider auch in Afrika bereits sehr bedroht.1 x Bush-Camp Übernachtung im Nationalpark                            

Tage 9-10

Kakamega Forest NR

Das „Kakamega Forest National Reserve“, eines der wohl letzten Stücke Regenwald Ostafrikas bietet einen sehr guten Eindruck wie der gesamte Bereich Zentralafrikas noch vor relativ kurzer Zeit ausgesehen haben muss. Immens hohe Bäume, Schlingpflanzen und Blumen, bilden zusammen mit dem andauernden Lieder der Vögel das begeisternde Bild dieses National Reserve. Bei einer geführten Wanderung umschleicht einen leicht das Gefühl in ein Märchen zurückversetzt worden zu sein. Neben der umwerfenden Flora sind auch fast 400 verschiedene Vogelarten und über 400 unterschiedliche Schmetterlingsarten  zu entdecken. 2 x Lodge-Übernachtung im Forest Reserve

Tage 11/12/13

Masai Mara

Die Masai Mara bildet zusammen mit der Serengeti in Tanzania ein umfassendes und geradezu riesiges Ökosystem, das zeitweise mehreren Millionen Tieren als zuhause dient. Sämtliche bekannte afrikanische Großtiere Afrikas sind hier in großen Mengen beheimatet. Gleich ob Löwe, Leoparden, Geparden, Elefanten oder Zebras, mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie auf die Tiere treffen und diese ausgiebig beobachten können. Auch die weltbekannte Wanderung der knapp einer Millionen Gnus und 100.000 Zebras und Antilopen findet hier jahreszeitbedingt statt. Diese seit Jahrtausenden immer wieder stattfindende Wanderung der immensen Herden gilt als eines der Naturwunder dieser Welt. An allen Tagen machen wir ausgiebige Pirschfahrten, die nur vom Sonnenlicht und unserem Bedürfnis nach Eindrücken zeitlich begrenzt sind. Intensive, ausgiebige und spannende Tierbeobachtungen sind nahezu garantiert.
Neben Ihren Pirschfahrten durch die Mara entdecken Sie mit einigen Masai auch während einer Tageswanderung die Conservancy. Hierbei werden Sie die Natur von einem gänzlich neuen Blickwinkel aus entdecken und es wird Ihnen ein neues Bild vom Leben und den Traditionen der Masai vermittelt. 3x Tented Camp-ÜN in der Mara Conservancy

Tage 14-15

Lake Naivasha / Hell´s Gate

Der Lake Naivasha ist ein wunderschöner See der im östlichen Teil des Rift Valleys gelegen ist. Eine ungeheure Anzahl an verschiedensten Vögeln bevölkern den See. Affen, die hier durch die Bäume turnen und Flusspferde die Sie auf unserer Boot-Safaris beobachten. Bei unserer Tour durch den Hell´s Gate Nationalpark entdecken Sie die hiesige vulkanische Landschaft voller Schluchten und Canons. Alternativ besteht auch die Möglichkeit statt den Hell´s Gate NP zu besuchen auf dem Mt. Longonot eine Wanderung mit grandiosen Ausblicken zu unternehmen. 1 x Übernachtung in einer 2-Personen Banda
Tag 15: Nach dieser ereignisreichen Safari und abwechslungsreichen Tagen geht es zurück in Richtung Nairobi mit Ankunft in Europa am Tag 16.

Tourcharakter

Pionierreise zu den begeisterndsten Nationalparks und Schutzgebieten Kenias ebenso wie durch einige der abgelegenen und nur äußerst selten besuchten Gebiete. Aufgrund der gewählten Streckenführung haben Sie den Vorteil, dass die einzelnen Nationalparks und Nationalreserves relativ nahe beieinander liegen was die Fahrtzeiten äußerst angenehm macht. Ein Guide durchstreift mit Ihnen die Wälder am Mount Kenia auf der Suche nach den hier lebenden Waldelefanten, die Halbwüsten der Meru und Samburu Schutzgebiete werden von Ihnen auf Ihren Pirschfahrten und auf Ihrer Wanderpirsch neu entdeckt. Im Kakamega Regenwald wird Ihnen ein Führer viele der mehr als 400 verschiedenen Schmetterlings- und Vogelarten zeigen und die Masai Mara mit den ewig weiten Savannen, die das Heim von Millionen von Tieren ist, gehört ebenso mit zu dieser Safari. Bei einer Tagestour geht es mit den Masai durch die Mara Conservancy. Bei dieser Wanderung zeigt und berichtet Ihr Masai-Guide Ihnen über die afrikanische Natur und Umgebung. Auch über die Traditionen und Lebensgewohnheiten des Volkes der Masai werden Sie hier vieles erfahren. Die Verpflegung während dieser faszinierenden Safari durch Kenia erfolgt durch die Küche der jeweiligen Lodges bzw. Camps. Unterwegs wird Ihnen jeweils ein Picknickkorb aus der Unterkunft zur Verfügung stehen. Die Kategorie der Unterkünfte reicht von guten Safari-Lodges bis zu Tented Camps. 

Termine/Preise

2017
22.07.2017 - 06.08.2017
Preise

15 Tage ab/bis Nairobi: 3.980,- €
Flugpreise ab ca. 750,- €

Privat-Reise / Kleingruppenaufpreis incl. o.a. Leistungen von 8 bis 9 Personen: +210,- €
PrivateSafari ab 2 Personen auf Anfrage