Bhutan / Indien: "Bhutan, Sikkim & Darjeeling"

Bhutan Reise – zwischen Himmelbergen & Gottesklöstern

  • Übersicht
  • Tourenverlauf
  • Termine/Preise
7 Bilder in der Lightbox +

Highlights

Darjeeling – die "Hauptstadt des Tees"

Wandern durch tropenähnliche Wälder und  zu den Klöstern Sikkims.

Wir lernen das geheimnisumwitterte Bhutan kennen, mit seinen heiligsten Orten, einzigartiger Kultur und Architektur.

Bhutan - das Königreich glücklicher Menschen und Sehnsuchtsland vieler Reisender.

Ein Potpourri aus leichten Wanderungen und Kulturrundreise.

Teilnehmer: Min 7 / Max 14

Leistungen

  • Linienflüge mit Lufthansa/Air India oder anderen Linienfluggesellschaften
    Frankfurt-Delhi  
    Delhi-Frankfurt
    ab anderen Abflugorten in Deutschland, Österreich, Schweiz auf Anfrage, ggf. zu Sonderkonditionen
  • 2 Inlandsflüge:
    Delhi - Bagdogra  
    Paro - Delhi
  • 15 ÜN in landestypischen Hotels und Gästehäusern
  • Voll-Verpflegung lt. Ausschreibung 15xF/15xP/15xA
  • Rundreise incl. sämtlicher Transfers & Tagesausflüge lt. Ausschreibung
  • sämtliche Eintritte & Gebühren
  • Reisepreis - Sicherungsschein
  • englischsprachige Reiseleitung und örtliche Führer

Diese Reise wird von einem WIGWAM-Kooperationspartner durchgeführt

Tage 1/2
Anreise nach Delhi
Tage 3/4
Hauptstadt des Tees
Tag 5
Auf nach Sikkim
Tag 6
Kultur & Wandern
Tag 7
Klosterwanderung
Tag 8
Wunschsee Kachepokhri
Tage 9/10
Rinchenpong
Tage 11/12
Königreich Bhutan
Tage 13/14
Chorten & Gebetsfahne
Tage 15/16
Tigernest Kloster
Tage 17/18
Rückreise
Tage 1/2

Anreise nach Delhi

Nach dem Nachtflug erholen wir uns in Delhi ein paar Stunden in einem nahegelegenen Hotel, bevor es zum Weiterflug nach Bagdogra geht. Vorbei an Teegärten führt unsere 2,5-stündige Fahrt in ein schönes Resort in Kurseong. Mit seinem unvergleichlichen Charme liegt der Ort eingebettet in Pinien-, Tannen- und Birkenwälder, wo wir erst einmal akklimatisieren können.
1xÜN in Kurseong. F/P/A

Tage 3/4

Hauptstadt des Tees

Die nur etwa 1-std. Fahrt bringt uns durch atemberaubende Landschaft bis nach Darjeeling, die Wiege des edlen Tees und ehemalige Hill Station der Briten. Grüne Teegärten säumen die Wege in die charmante Stadt, eingebettet in das surreale Panorama der majestätischen Kette schneebedeckter Himalaya-Gipfel. Auf dem Weg besuchen Sie das Kloster Ghoom. Nach dem Check-in können Sie die quirlige Stadt erkunden oder das „Himalayan Institute of Mountaineering“, die erste Ausbildungsstätte Indiens für Bergführer, den Zoo und die Zuchtstation vieler vom Aussterben bedrohter Tierarten der Bergwelt Indiens. Im tibetischen Flüchtlingszentrum lernen wir mehr über die Handfertigkeiten der dort lebenden Tibeter. 2xÜN im Hotel in Darjeeling F/P/A

Tag 5

Auf nach Sikkim

Das stark buddhistisch geprägte und ehemalige Königreich Sikkim erreichen Sie nach einer etwa fünfstündigen Fahrt in Martam. Das kleine Resort ist umgeben von einem wunderschön gelegenen, fruchtbaren Garten, der zum Verweilen einlädt. Nach einer Tasse aromatischen Tees unternehmen Sie eine kleine Wanderung durch das für seinen Reisanbau bekannte Dorf. Gehzeit ca. 1-2 Std. 1xÜN im Resort in Martam. F/P/A

Tag 6

Kultur & Wandern

Auf der Fahrt nach Gangtok unternehmen wir eine Wanderung am Jhakri Wasserfall. Später widmen wir uns dem kulturellen Sikkim mit den Druk Yul Chorten und dem Institut für Tibetologie und dem Gelände des Königspalastes. Ein Besuch des Orchid Sanctuary, eines Handwerkszentrum und eines lokalen Marktes runden den Tag ab.
1xÜN im Hotel in Gangtok. F/P/A

Tag 7

Klosterwanderung

Heute geht es vorbei an den Temi Tea Gardens bis nach Yuksom. Auf der 5-stündigen Fahrt entlang des Rabangla Grats haben wir einen Panoramablick auf das Kanchenjunga-Massiv. Im Buddha Park (Tathagata Tsal) in Rabangla befindet sich eine ca. 40 Meter hohe Statue von Buddha und das Rabong Gompa. Von Rabangla wandern wir durch dichten Bergwald hoch zum Kloster Nyingma Dubdi. Von hier aus können Sie die mächtigen Schneegipfel Sikkims erblicken. 1xHotel-ÜN in Yoksum. F/P/A

Tag 8

Wunschsee Kachepokhri

Von Yoksum wandern wir auf einem steilen Pfad zum “Wunschsee” Kachepokhri, wo der Sage nach alle Wünsche in Erfüllung gehen, die man in Reinheit und Andacht dem See anvertraut.
Eine gigantische Kulisse erwartet uns nach der kurvenreichen Fahrt in Pelling. Im Anblick des 8.586 Meter hohen Khanchen Dzonga, dritthöchster Berg der Welt, genießen wir die glühenden Farben beim Sonnenuntergang. Gehzeit ca. 3-4 Std. 1xÜN im Hotel in Pelling. F/P/A

Tage 9/10

Rinchenpong

Nach einer Wanderung zum Kloster Sangha Chöling geht es nach Rinchenpong in West Sikkim. Die massive Bergkulisse, die durch die klare Luft zum Greifen nahe erscheint, begleitet uns. Eine ehemalige Farm wurde hier zu einem Platz der Erholung inmitten der Ursprünglichkeit Sikkims umkonzipiert - Zeit zum Entspannen. 2xÜN F/P/A
Durch den Dschungel wandern wir am nächsten Morgen hoch zum Kloster (Gehzeit 2-3 Std.). Ein wahrer Geheimtipp, denn ein Großteil der Klosteranlage ist noch im traditionellen Stil erhalten. Nach der Wanderung sind wir bei einer einheimischen Familie eingeladen. Wir können sehen wie sikkimesische Spezialitäten zubereitet werden, und gerne selbst Hand anlegen. 

Tage 11/12

Königreich Bhutan

Durch die faszinierende Berglandschaft nach Phuentsholing, einer quirligen Handelsstadt und „Eingangstor ins Land des Donnerdrachens“. Den Reiz des Fremden werden wir besonders hier in Bhutan spüren, denn der König möchte in seinem Land die Traditionen bewahren und öffnet das Land nur langsam - eine Oase im Himalaya. 1xÜN in Phuentsholing. F/P/A
In den kühleren Bergregionen Bhutans liegt malerisch die „Hauptstadt mit Herz“, Thimphu, mitten im Tal umgeben vom Wang Chu Fluss. Je nach Ankunftszeit erste Besichtigungen des „Himalaya-Königreiches“. 1xÜN in Thimphu. F/P/A

Tage 13/14

Chorten & Gebetsfahne

Vormittags besuchen wir eine Schule für traditionelle Handwerkskünste und das Takin-Gehege, bevor es dann am Nachmittag über den Dochu-La geht. Vom 3.000m hohen Pass mit grandioser Aussicht auf den Himalaya ins malerische Punakha-Tal. Hier ist das Klima aufgrund seiner relativ niedrigen Höhenlage subtropisch und somit ideal für die Landwirtschaft. Wir haben Zeit, das angenehme Klima zu genießen.
Am folgenden Tag steht eine herrliche Rundwanderung auf dem Programm. Ausgangspunkt ist das Kloster im Bergdorf Chorten Nebu. Der Ort wird wegen der vielen Chorten (Stupas), die in der Landschaft stehen, so benannt. Der Weg führt vorbei an kleinen Gehöften, terrassenförmigen Feldern und dschungelartigen Wäldern.
Zum krönenden Abschluss besichtigen wir am späten Nachmittag den beeindruckenden Dzong von Punakha. Er wurde 1637 als Festung gegen die einfallenden Tibeter erbaut und gilt als herausragendes "Schmuckstück" der Klosterarchitektur Bhutans. Herrlich gelegen in einem Tal, am Zusammenfluss der beiden Flüsse Mochu und Pochu, steht er auf einer Landzunge, die man über eine schöne, traditionell gebaute Brücke erreicht. 2xÜN in Punakha F/P/A

Tage 15/16

Tigernest Kloster

Morgens Spaziergang zum Chimi Lhakhang, bevor wir uns auf den Weg nach Paro machen. Je nach Ankunftszeit besuchen wir noch den Dzong des Tales oder unternehmen einen Bummel durch das Städtchen. Die letzte Wanderung geht hinauf zum Taktshang Kloster, das spektakulär auf einem Felsvorsprung liegt. Der Ort ist einer der meistbesuchten Pilgerorte des Landes, da hier zahlreiche große buddhistische Heilige meditiert haben. Rundgang in der Ruine des Drukgyel Dzong. Bei klarem Wetter kann man vor hier aus den Gipfel des 7.314 m hohen “Götterberg” Jhomolhari sehen. 2xÜN in Paro. F/P/A 

Tage 17/18

Rückreise

Heute fliegen Sie zurück nach Delhi. In Delhi steht Ihnen eine Gelegenheit zum Frischmachen zur Verfügung. In der Nacht fliegen Sie zurück nach Hause. Ankunft am Tag 18.

Tourcharakter

Auf eindrucksvollen Tageswanderungen erkunden Sie den nordindischen Bundesstaat Sikkim. Sie tauchen ein in das geheimnisumwitterte Bhutan. Eine Zeitreise in eine fremdartige, anziehende und bezaubernde Welt. Der Dzong (Klosterfestung) von Paro und das spektakulär an eine Felswand gebaute Tigernestkloster. Die Hauptstadt Thimphu, eine Fahrt über den Dochu-La (La = Pass) mit seinen 108 Chorten (Stupas) und in Schnee gehüllte Bergepanoramen, die Klosterfestungen von Wangdue und Punakha. Sie besuchen die Klöster und Städte Lingdum, Pemayangtse, Rumtek, Gangtok und Kalimpong, erlangen Einblicke in sikkimesische Kochkünste und das Leben im ehemaligen Königreich.
Sikkim ist ein gebirgiges Gebiet, das mit vielen 7 und 8.000ern begeistert. Die Halbtages- und Tageswanderungen sind leicht bis mittelschwer, beinhalten aber zum Teil steile Auf- und Abstiege mit Gehzeiten von 2 bis 4 Stunden. Änderungen von Wegen oder Permit- und Trekkingbestimmungen, Transportprobleme, schlechter Straßenzustand, Wetterverhältnisse etc. können zu Programmumstellungen führen. Wir und alle unsere PartnerInnen bemühen sich, flexibel und immer im Sinne einer bestmöglichen Durchführung des Reisecharakters zu agieren. Wir bitten daher auch um ihre Flexibilität und Teamgeist.

Termine/Preise

2016
03.03.2016 - 20.03.2016
27.10.2016 - 13.11.2016
2017
02.03.2017 - 19.03.2017
31.10.2017 - 17.11.2017
2018
01.03.2018 - 18.03.2018
Preise

18 Tage:  4.190,- €

E-Zimmer: + 650,- €

Diese Reise wird von einem WIGWAM-Kooperationspartner durchgeführt!